David Wagner wird neuer Chef-Trainer des FC Schalke 04

Mit einem hochmotivierten Rückkehrer in die Bundesliga als neuem Coach geht die Lizenzspieler-Mannschaft der Königsblauen in die kommende Saison 2019/2020: David Wagner wird Chef-Trainer des FC Schalke 04. Der 47-Jährige (*19. Oktober 1971) unterschrieb bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Wagner hatte bis Januar dieses Jahres Huddersfield Town in der englischen Premier League trainiert.

„Wir freuen uns, mit David Wagner einen Trainer für uns gewonnen zu haben, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt: Einen, der Fußball so gestaltet, dass die Mannschaft das Heft des Handelns selbst in die Hand nimmt, laufintensiv, mit möglichst viel Tempo. Aber auch einer, der mit seiner Persönlichkeit ein Team formen und Spieler individuell verbessern kann“, erklärt Sportvorstand Jochen Schneider.

Wir freuen uns, mit David Wagner einen Trainer für uns gewonnen zu haben, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt.

Jochen Schneider

„Ich kenne aus eigener bester Erfahrung als Spieler die Kraft, die Schalke 04 entwickeln kann, wenn Mannschaft, Verein und Fans an einem Strang ziehen“, erinnert sich David Wagner. „Erneut in diese Welt einzutauchen und mitzuhelfen, die aktuelle Situation wieder zum Positiven zu verändern: Das ist die größte Motivation für mich, wieder in die Bundesliga zurückzukehren.“ Mit welchem Trainerteam Wagner seine Aufgabe angehen wird, legt der neue Chef-Coach in den kommenden Wochen fest.

Von 1995 bis 1997 Spieler auf Schalke

Der neue Chef-Trainer hat eine königsblaue Vergangenheit: Vom 1. FSV Mainz 05 gekommen, spielte Wagner von 1995 bis 1997 für den FC Schalke 04, absolvierte dabei 36 Pflichtspiele (3 Tore): Mit 29 Partien in der Bundesliga (2 Tore), 5 Spielen im UEFA-Cup (1 Tor) sowie 2 Einsätzen im DFB-Pokal hatte er seinen Anteil an Tabellenplatz drei in der Saison 1995/1996 und dem damit verbundenen Einzug in den Europapokal nach 19-jähriger Abstinenz des Clubs sowie dem Gewinn des UEFA-Cups 1997. Die weiteren Stationen der aktiven Laufbahn des US-Nationalspielers waren Eintracht Frankfurt (1990-1991), 1. FSV Mainz 05 (1991-1995), FC Gütersloh (1997-1999), SV Waldhof (1999) und Darmstadt 98 (1999-2002).

Als Trainer begann Wagner im Jugendbereich der TSG 1899 Hoffenheim, coachte dort die U19 (2007-2008) und die U17 (2008-2009). Von 2011 bis 2015 war der ehemalige Stürmer Trainer der Zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund, mit der er 2012 in die 3. Liga aufstieg. Im November 2015 übernahm er das Amt des Trainers beim damaligen englischen Zweitligisten Huddersfield Town. Der Aufstieg mit den „Terriers“ 2017 gehörte ebenso wie der Klassenerhalt in der Premier League in der folgenden Saison zu viel beachteten Überraschungserfolgen auf der britischen Insel.

Seite teilen