FC Schalke 04 stellt Chef-Trainer Dimitrios Grammozis ab sofort frei

Die sportliche Leitung des FC Schalke 04 hat sich am Sonntag (6.3.) dazu entschieden, einen Wechsel auf der Position des Chef-Trainers vorzunehmen: Dimitrios Grammozis ist ab sofort freigestellt, gleiches gilt für seinen Assistenten Sven Piepenbrock sowie Torwarttrainer Wil Coort.

„Wir sind in der Phase der Saison angelangt, in der die großen Entscheidungen fallen. Die Überzeugung, dass unser avisiertes Ziel, der Aufstieg in die Bundesliga, in der bestehenden Konstellation noch eine ausreichend hohe Wahrscheinlichkeit besitzt, hatten wir nicht mehr. Wir sind deshalb der Meinung, dass das Team im Saisonfinale einen neuen Impuls benötigt“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

„Der Mannschaft mangelte es seit Jahresbeginn an der notwendigen Konstanz, sowohl was Resultat, aber insbesondere auch die zentralen Leistungsparameter betrifft. Es ist gerade diese Konstanz, die Teams, die aufsteigen wollen, benötigen“, erklärt Peter Knäbel, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für den Sport. „Von der Qualität des Kaders sind wir weiterhin überzeugt. Doch um im Kampf um die Spitzenplätze erfolgreich sein zu können, benötigen wir eine kontinuierliche Weiterentwicklung, die wir thematisiert, aber nicht gesehen haben.“

Einhellig betonen beide sportlich Verantwortlichen: „Dimitrios Grammozis hat den FC Schalke 04 in einer sehr schwierigen Phase übernommen und den Verein nach dem Abstieg und dem Wiederaufbau in der 2. Bundesliga sportlich stabilisiert. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“

Die für Sonntag angesetzte Regenerationseinheit findet wie geplant statt. Über das weitere Vorgehen wird der Club im Laufe des Montags (7.3.) informieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220513_pieringer

Marvin Pieringer unterschreibt neuen Vertrag beim FC Schalke 04

Bevor der FC Schalke 04 zum finalen Auswärtsspiel der Saison 2021/2022 beim 1. FC Nürnberg aufbricht, kann eine weitere Personalentscheidung verkündet werden. Marvin Pieringer wird auch in Zukunft für Königsblau spielen. Der 22-jährige Stürmer ist derzeit vom SC Freiburg ausgeliehen und wird nun fest verpflichtet. Der Vertrag besitzt bis zum 30. Juni 2024 Gültigkeit.

220512_ouwejan

Thomas Ouwejan bleibt auf Schalke

Er wird auch in der kommenden Spielzeit mit seinen Flanken für Torgefahr sorgen: Der FC Schalke 04 hat Thomas Ouwejan fest verpflichtet. Der Niederländer erhält einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2023/2024. Im vergangenen Sommer war der 25-Jährige im Rahmen eines Leihgeschäftes von AZ Alkmaar zu den Königsblauen gewechselt und wird vom Bundesliga-Aufsteiger nun ab dem 1. Juli 2022 fest verpflichtet.

Ibrahima Cissé

Defensivtalent Ibrahima Cissé entscheidet sich für Schalke 04

Ein Talent für die Abwehr sagt Ja zu Königsblau: Ibrahima Cissé wechselt ablösefrei aus der U21 von KAA Gent zum FC Schalke 04. Der 21 Jahre alte Innenverteidiger hat bei den Knappen einen langfristigen und ligaunabhängigen Vertrag unterschrieben, der bis 2026 Gültigkeit besitzt.

220413_greiml

FC Schalke 04 verpflichtet Innenverteidiger Leo Greiml

Der erste königsblaue Neuzugang für die Saison 2022/2023 steht fest. Leo Greiml wechselt ligaunabhängig von Rapid Wien zum FC Schalke 04. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger hat einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2024/2025 unterschrieben und kommt ablösefrei ins Ruhrgebiet.