Eigengewächs Nassim Boujellab erhält Profivertrag auf Schalke

Von der Knappenschmiede in den Lizenzspielerkader: Nassim Boujellab geht als nächstes Eigengewächs der Königsblauen diesen Weg. Der FC Schalke 04 hat den 19-Jährigen mit einem Profivertrag bis zum 30. Juni 2022 ausgestattet. Der aktuelle Kontrakt des Offensivspielers wäre zum Saisonende ausgelaufen.

„Es ist immer wieder ein tolles Zeichen für alle im Club, wenn einem Spieler aus den eigenen Reihen der Sprung nach oben gelingt“, freut sich Sportvorstand Jochen Schneider. „Deshalb gilt mein Dank all denjenigen Trainern, Betreuern und auch Mitspielern, die Nassim gefördert und geholfen haben. Wir alle trauen ihm zu, dass er sich auch in der Bundesliga durchsetzen kann.“

Wir alle trauen Nassim zu, dass er sich in der Bundesliga durchsetzen kann.

Jochen Schneider

Dies kann Chef-Trainer Huub Stevens nur bestätigen. „Nassim ist ein Junge mit Potenzial – und einer, der sich entwickeln will. Das hat er in den vergangenen Wochen bei uns unter Beweis gestellt. Deshalb hat er sich die Chance im Profibereich verdient“, erklärt der 65-Jährige.

Boujellab war 2014 vom FC Iserlohn 46/49 in die Knappenschmiede gewechselt. Auf Schalke durchlief der marokkanische Juniorennationalspieler die Nachwuchsteams und war Stammspieler der U19, die 2018 Deutscher Vizemeister wurde. In der laufenden Saison spielte der Deutsch-Marokkaner in der U23 in der Oberliga Westfalen. Dort erzielte er in 19 Partien 13 Tore und bereite drei weitere Treffer vor. Bei Hannover 96 gab Boujellab am 31. März sein Profi-Debüt in der Bundesliga, im DFB-Pokal feierte er am 3. April im Viertelfinale gegen Werder Bremen seinen Einstand.

Seite teilen