Fabian Reese bis Saisonende an den KSC ausgeliehen

Einen Tag vor dem Ende der Transferperiode II der laufenden Saison gibt es eine weitere Veränderung im Kader der Königsblauen: Der FC Schalke 04 hat Fabian Reese bis zum Ende der Spielzeit 2016/2017 an den Karlsruher SC ausgeliehen. Der Vertrag des 19-Jährigen bei den Knappen läuft bis zum 30. Juni 2019.

„Fabian ist an uns mit dem Wunsch herangetreten, in der Rückrunde Spielpraxis im Profibereich sammeln zu können. Dieser Bitte haben wir entsprochen und wünschen ihm im kommenden halben Jahr viel Erfolg beim KSC“, so Sportvorstand Christian Heidel.

Reese war im Sommer 2013 von Holstein Kiel in die U17 der Königsblauen gewechselt. 2015 errang er mit der Schalker U19 die Deutsche Meisterschaft. Bei den Profis kam Reese in dieser Saison in 6 Pflichtspielen (3 Bundesligaeinsätze, 2 Europa-League-Partien, 1 DFB-Pokal-Spiel) zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Dimitrios Grammozis

Verdacht auf Covid-19 – Dimitrios Grammozis wird gegen St. Pauli nicht an der Seitenlinie stehen

Der FC Schalke 04 muss am Samstag (4.12.) auf Dimitrios Grammozis verzichten. Beim Chef-Trainer der Königsblauen liegt trotz vollständigem Impfschutz der Verdacht einer Infektion mit dem Covid-19-Virus vor. Allerdings ist die Testlage nicht eindeutig, da sowohl positive als auch negative Befunde vorliegen. Das Ergebnis eines PCR-Tests steht noch aus.

Dimitrios Grammozis

Erkältung: Grammozis fehlt beim Training – Terodde fällt bis Jahresende aus

Der FC Schalke 04 ist am Montag (29.11.) ohne Dimitrios Grammozis in die Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel am Wochenende beim FC St. Pauli gestartet. Der Chef-Coach hat Erkältungssymptome, Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus fielen negativ aus. Als Vorsichtsmaßnahme wurde gemeinsam entschieden, dass seine Co-Trainer die Einheit leiten.

Dominick Drexler und Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin fehlt bis auf Weiteres – Tiefe Risswunde bei Dominick Drexler

Die Königsblauen müssen vorerst auf Mehmet Can Aydin verzichten. Der Rechtsverteidiger hat sich beim 1:0-Auswärtssieg gegen Hannover 96 am Freitag (15.10.) eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus.

Henning Matriciani und Rouven Schröder

Henning Matriciani unterschreibt Lizenzspielervertrag

Ein weiteres Talent hat den Sprung aus der U23 zu den Profis geschafft: Henning Matriciani hat einen Lizenzspielervertrag bei den Knappen bis zum Ende der Saison 2023/2024 unterschrieben. Der 21-Jährige gehört bereits seit einigen Wochen zum festen Bestandteil des Teams von Chef-Trainer Dimitrios Grammozis.