Felix Platte wechselt zum SV Darmstadt 98

Zurück zu den Lilien: Felix Platte verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zum Zweitligisten SV Darmstadt 98, für den er von Januar 2016 bis Juni 2017 bereits auf Leihbasis am Ball war und in 20 Bundesligaspielen zwei Tore erzielte.

Felix Platte

Der Angreifer bindet sich für vier Jahre an die Hessen. Der Vertrag des U21-Europameisters auf Schalke wäre am Ende der laufenden Spielzeit ausgelaufen. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Felix ist in einem Alter, in dem er unbedingt regelmäßig spielen möchte. Diese Möglichkeit können wir ihm momentan nicht bieten“, sagt Sportvorstand Christian Heidel. „Wir wünschen Felix für die Zukunft alles Gute und danken ihm für seine Zeit auf Schalke.“

Der 1,90 Meter große Stürmer war 2012 vom SC Paderborn 07 in die Knappenschmiede gewechselt. Der 21-Jährige bestritt insgesamt drei Bundesligaspiele sowie eine Partie in der Champions League für die Königsblauen.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Dimitrios Grammozis

Verdacht auf Covid-19 – Dimitrios Grammozis wird gegen St. Pauli nicht an der Seitenlinie stehen

Der FC Schalke 04 muss am Samstag (4.12.) auf Dimitrios Grammozis verzichten. Beim Chef-Trainer der Königsblauen liegt trotz vollständigem Impfschutz der Verdacht einer Infektion mit dem Covid-19-Virus vor. Allerdings ist die Testlage nicht eindeutig, da sowohl positive als auch negative Befunde vorliegen. Das Ergebnis eines PCR-Tests steht noch aus.

Dimitrios Grammozis

Erkältung: Grammozis fehlt beim Training – Terodde fällt bis Jahresende aus

Der FC Schalke 04 ist am Montag (29.11.) ohne Dimitrios Grammozis in die Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel am Wochenende beim FC St. Pauli gestartet. Der Chef-Coach hat Erkältungssymptome, Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus fielen negativ aus. Als Vorsichtsmaßnahme wurde gemeinsam entschieden, dass seine Co-Trainer die Einheit leiten.

Dominick Drexler und Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin fehlt bis auf Weiteres – Tiefe Risswunde bei Dominick Drexler

Die Königsblauen müssen vorerst auf Mehmet Can Aydin verzichten. Der Rechtsverteidiger hat sich beim 1:0-Auswärtssieg gegen Hannover 96 am Freitag (15.10.) eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus.

Henning Matriciani und Rouven Schröder

Henning Matriciani unterschreibt Lizenzspielervertrag

Ein weiteres Talent hat den Sprung aus der U23 zu den Profis geschafft: Henning Matriciani hat einen Lizenzspielervertrag bei den Knappen bis zum Ende der Saison 2023/2024 unterschrieben. Der 21-Jährige gehört bereits seit einigen Wochen zum festen Bestandteil des Teams von Chef-Trainer Dimitrios Grammozis.