Guido Burgstaller wechselt zum FC St. Pauli

Ein Stürmer verabschiedet sich von den Knappen: Guido Burgstaller wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC St. Pauli. Der Vertrag des Österreichers beim FC Schalke 04 datierte ursprünglich bis zum 30. Juni 2022. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Guido Burgstaller

„Wann immer Guido Burgstaller für Schalke 04 auf dem Platz stand, hat er 100 Prozent gegeben. Was Einsatz und Bereitschaft angeht, ist und bleibt Guido ein echtes Vorbild“, sagt Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation. „Seine Chance auf Einsatzzeiten waren in dieser Saison allerdings begrenzt, weshalb wir uns gemeinsam mit Guido auf den Transfer zum FC St. Pauli verständigt haben. Wir danken Guido für seinen Einsatz auf Schalke und wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft nur das Allerbeste.“

Wir danken Guido für seinen Einsatz auf Schalke und wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft nur das Allerbeste.

Jochen Schneider

Guido Burgstaller wechselte im Januar 2017 vom 1. FC Nürnberg zu Königsblau. Der 25-fache österreichische Nationalspieler erzielte in 95 Bundesliga-Spielen 24 Tore und bereitete 10 weitere Treffer vor. 2018 feierte der Angreifer mit den Knappen die Vizemeisterschaft, absolvierte in der Folgesaison sechs Partien in der Champions League.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Michael Langer

Riss des vorderen Kreuzbandes: Michael Langer wird operiert

Bittere Nachricht für Michael Langer und den FC Schalke 04: Der Torhüter hat sich bei einem Zusammenprall im Training das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Damit wird der Österreicher den Königsblauen mehrere Monate fehlen. Bereits am Sonntag (26.9.) soll der 36-Jährige operiert werden.

Marc Rzatkowski

FC Schalke 04 verpflichtet Marc Rzatkowski

Königsblau verstärkt sich noch einmal im zentralen Mittelfeld: Marc Rzatkowski hat einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit 2021/2022 unterschrieben. Der 31-Jährige erhält die Rückennummer 18 und wird das Trikot der Knappen ab sofort tragen.

Victor Palsson

Zwei Spiele Sperre für Victor Pálsson

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Victor Pálsson im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist der Isländer bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele des FC Schalke 04 gesperrt. Hinzu kommt außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro.

Gerald Asamoah und Mike Büskens

S04 verlängert mit Gerald Asamoah und Mike Büskens

Der FC Schalke 04 setzt die Zusammenarbeit mit zwei königsblauen Urgesteinen langfristig fort: Gerald Asamoah (Leiter Lizenz) und Mike Büskens (Co-Trainer) haben ihre Verträge jeweils bis 2024 verlängert. Die ehemaligen Schalker Profis tragen seit dem Frühjahr in ihren Fachbereichen Verantwortung für die Lizenzmannschaft.