Joel Matip wechselt zu Liverpool FC

Joel Matip wird seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern. Der Innenverteidiger wechselt zu Liverpool FC in die englische Premier League.

Am Ende waren alle Schalker Bemühungen vergebens, den 24-Jährigen von einem Verbleib im Club zu überzeugen. „Wir haben seit Mai vergangenen Jahres viele intensive Gespräche geführt, sowohl mit Joel als auch seinem Berater. Dabei war schnell klar, dass für Joels Entscheidung Faktoren den Ausschlag geben würden, die wir letztlich nicht beeinflussen konnten“, erklärte Manager Horst Heldt.

Die ausschlaggebenden Gründe erläutert Joel Matip: „Ich habe immer gesagt, dass ich von Schalke nur aus einem Grund Abschied nehmen würde: um etwas ganz Neues kennen zu lernen. Deswegen kam ein Wechsel innerhalb der Bundesliga nie für mich in Betracht. Auch wenn mir die Entscheidung definitiv nicht einfach gefallen ist, bin ich davon überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, diesen Schritt zu tun“, begründete Joel Matip seinen Entschluss.

Matip spielte mit neun Jahren im Jahr 2000 bereits erstmals für Schalke 04. In der Knappenschmiede wurde er in den kommenden neun Jahren ausgebildet, bevor er als 18-Jähriger am 7. November 2009 sein Bundesligadebüt bei Bayern München feierte – und beim 1:1 gleich den Schalker Ausgleichstreffer erzielte. In den folgenden gut sechs Jahren absolvierte Matip beeindruckende 243 Pflichtspiele in Liga, Pokal und Europapokal (23 Tore). In dieser Zeit wurde er mit dem S04 Vizemeister (2010), gewann den DFB-Pokal (2011) und stand im Halbfinale der Champions League (2011). Er half mit, dass sich Schalke 04 in dieser Zeit viermal für die Königsklasse qualifizieren konnte und dort die K.-o.-Phase erreichte.

Schalke 04 wird eine große Familie für mich bleiben. Ich war immer stolz darauf, für diesen tollen Club zu spielen.

„Schalke 04 wird eine große Familie für mich bleiben. Ich war immer stolz darauf, für diesen tollen Club zu spielen“, fällt Matip der Schritt nicht leicht. „Ich werde daher in den kommenden Monaten alles dafür tun, das Maximale aus dieser Saison herauszuholen. Das bin ich auch den Fans und meiner Mannschaft schuldig.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190610_kenny_schneider

S04 leiht Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny von Everton FC aus

Zugang aus der englischen Premier League: Der FC Schalke 04 hat Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny von Everton FC für die kommende Saison 2019/2020 ausgeliehen. Der 22-Jährige (*15. März 1997) ist ein Eigengewächs aus dem Nachwuchsbereich des Liverpooler Clubs und 14-facher U21-Nationalspieler Englands. Kennys Vertrag in Everton läuft noch bis zum 30. Juni 2022. Der Defensivmann wird mit England an der U21-Europameisterschaft in Italien teilnehmen und daher entsprechend etwas später in die Sommervorbereitung der Königsblauen einsteigen.

Bernard Tekpetey

FC Schalke 04 holt Bernard Tekpetey zurück

Comeback nach erfolgreicher Saison in der Zweiten Liga: Der FC Schalke 04 hat von einer Rückkaufoption in dessen Arbeitsvertrag Gebrauch gemacht und Bernard Tekpetey vom Erstliga-Aufsteiger SC Paderborn 07 zurückgeholt. Somit wird er ab dem 1. Juli 2019 wieder zum Lizenzspielerkader der Königsblauen gehören. Seine sportliche Zukunft werden die Verantwortlichen mit dem 21-Jährigen (*3. September 1997) nun in aller Ruhe besprechen.

Jonas Carls

Jonas Carls erhält Profivertrag bis 30. Juni 2022

Neuzugang für die Lizenzspieler-Mannschaft aus den eigenen Reihen: Jonas Carls aus der königsblauen U23 hat einen Profivertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Beim Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatte der 22-Jährige (*25. März 1997) sein Bundesligadebüt gefeiert.

Michael Langer

S04 verlängert Vertrag mit Michael Langer bis 30. Juni 2021

Er bleibt für zwei weitere Jahre eine feste Größe bei den Torhütern des Lizenzspielerteams: Der FC Schalke 04 hat den auslaufenden Vertrag von Keeper Michael Langer bis zum 30. Juni 2021 verlängert. 2017 war der Österreicher als Nummer drei zu den Königsblauen gewechselt.