Riss des vorderen Kreuzbandes: Michael Langer wird operiert

Bittere Nachricht für Michael Langer und den FC Schalke 04: Der Torhüter hat sich bei einem Zusammenprall im Training das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Damit wird der Österreicher den Königsblauen mehrere Monate fehlen. Bereits am Sonntag (26.9.) soll der 36-Jährige operiert werden.

Michael Langer

Langer stand in der laufenden Spielzeit in den ersten beiden Partien gegen den Hamburger SV und bei Holstein Kiel zwischen den Pfosten. „Für Michi tut es uns unendlich leid, das war und ist wirklich eine unglückliche Situation. Wir alle drücken ihm die Daumen, dass die Operation gut verläuft“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder. „Er wird von uns jegliche Unterstützung bekommen, um die Verletzung auszukurieren. Wir freuen uns darauf, wenn er wieder bei der Mannschaft ist.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Dominick Drexler und Mehmet Can Aydin

Mehmet Can Aydin fehlt bis auf Weiteres – Tiefe Risswunde bei Dominick Drexler

Die Königsblauen müssen vorerst auf Mehmet Can Aydin verzichten. Der Rechtsverteidiger hat sich beim 1:0-Auswärtssieg gegen Hannover 96 am Freitag (15.10.) eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus.

Henning Matriciani und Rouven Schröder

Henning Matriciani unterschreibt Lizenzspielervertrag

Ein weiteres Talent hat den Sprung aus der U23 zu den Profis geschafft: Henning Matriciani hat einen Lizenzspielervertrag bei den Knappen bis zum Ende der Saison 2023/2024 unterschrieben. Der 21-Jährige gehört bereits seit einigen Wochen zum festen Bestandteil des Teams von Chef-Trainer Dimitrios Grammozis.

Marc Rzatkowski

FC Schalke 04 verpflichtet Marc Rzatkowski

Königsblau verstärkt sich noch einmal im zentralen Mittelfeld: Marc Rzatkowski hat einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit 2021/2022 unterschrieben. Der 31-Jährige erhält die Rückennummer 18 und wird das Trikot der Knappen ab sofort tragen.

Victor Palsson

Zwei Spiele Sperre für Victor Pálsson

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Victor Pálsson im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist der Isländer bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele des FC Schalke 04 gesperrt. Hinzu kommt außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro.