Luke Hemmerich wechselt zum FC Erzgebirge Aue

Abgang bei den Königsblauen: Schalke 04 und der FC Erzgebirge Aue haben sich auf den Transfer von Luke Hemmerich zu den Sachsen verständigt. Der 20-jährige Defensivspieler, der in der abgelaufenen Saison an den VfL Bochum ausgeliehen war, unterschrieb beim Zweitligisten einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

Luke Hemmerich

Hemmerich war im Januar 2014 von Rot-Weiss Essen in die Knappenschmiede gewechselt. Nach drei Spielzeiten im Trikot der U17 und U19 gelang dem Rechtsfuß in der Sommervorbereitung der Spielzeit 2017/2018 zunächst der Sprung in den Kader der Profis, für die er allerdings kein Pflichtspiel bestritt.

Schon bald wird es für Hemmerich und den FC Schalke 04 ein Wiedersehen geben. Denn am Sonntag, den 29. Juli 2018, gastieren die Königsblauen auf der Reise in ihr Trainingslager in Mittersill zu einem Testspiel bei dem Zweitligisten. Anstoß im Erzgebirgsstadion in Aue ist um 15 Uhr.

Jetzt Tickets für das Testspiel in Aue sichern

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Peter Knäbel

Corona-Verdachtsfall: Vorstand Sport Peter Knäbel vorsorglich in häuslicher Quarantäne

Ein routinemäßig durchgeführter Schnelltest hat am Freitag (3.12.) bei Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation, einen positiven Befund auf Covid-19 ergeben. Der 55-Jährige begab sich mit Bekanntwerden des Testergebnisses in häusliche Quarantäne, ist doppelt geimpft und asymptomatisch.

Dimitrios Grammozis

PCR-Test positiv – Chef-Trainer Dimitrios Grammozis an Covid-19 erkrankt

Der am Donnerstag (2.12.) erfolgte Abstrich bei Dimitrios Grammozis hat einen positiven Befund auf das Covid-19-Virus ergeben. Schalkes Chef-Trainer verbleibt damit vorerst in häuslicher Isolation.

Dimitrios Grammozis

Verdacht auf Covid-19 – Dimitrios Grammozis wird gegen St. Pauli nicht an der Seitenlinie stehen

Der FC Schalke 04 muss am Samstag (4.12.) auf Dimitrios Grammozis verzichten. Beim Chef-Trainer der Königsblauen liegt trotz vollständigem Impfschutz der Verdacht einer Infektion mit dem Covid-19-Virus vor. Allerdings ist die Testlage nicht eindeutig, da sowohl positive als auch negative Befunde vorliegen. Das Ergebnis eines PCR-Tests steht noch aus.

Dimitrios Grammozis

Erkältung: Grammozis fehlt beim Training – Terodde fällt bis Jahresende aus

Der FC Schalke 04 ist am Montag (29.11.) ohne Dimitrios Grammozis in die Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel am Wochenende beim FC St. Pauli gestartet. Der Chef-Coach hat Erkältungssymptome, Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus fielen negativ aus. Als Vorsichtsmaßnahme wurde gemeinsam entschieden, dass seine Co-Trainer die Einheit leiten.