Mark Uth muss Länderspiele absagen

Bei der 0:3-Niederlage am Sonntag (11.11.) in Frankfurt hat sich Mark Uth bei einem Sprint in der 52. Minute eine Muskelverletzung zugezogen, weswegen er nicht weiterspielen konnte. Am Tag nach dem Spiel wurde bei dem Angreifer ein Muskelfaserriss sowie eine Sehnenverletzung im linken hinteren Oberschenkel diagnostiziert.

Daher wird der 27-Jährige den Knappen in den kommenden Wochen fehlen. In den bevorstehenden Länderspielen wird er ebenfalls nicht zum Einsatz kommen können. Uth war von Bundestrainer Joachim Löw in das Aufgebot für das Testspiel gegen Russland am Donnerstag (15.11.) in Leipzig sowie die Nations-League-Partie gegen die Niederlande am Montag (19.11.) in der VELTINS-Arena berufen worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen