Henning Matriciani unterschreibt Lizenzspielervertrag

Ein weiteres Talent hat den Sprung aus der U23 zu den Profis geschafft: Henning Matriciani hat einen Lizenzspielervertrag bei den Knappen bis zum Ende der Saison 2023/2024 unterschrieben. Der 21-Jährige gehört bereits seit einigen Wochen zum festen Bestandteil des Teams von Chef-Trainer Dimitrios Grammozis.

Henning Matriciani und Rouven Schröder

„Henning hat in den vergangenen Wochen gezeigt, dass er bereit ist, für sein Ziel hart zu arbeiten. Dadurch hat er sich seinen neuen Vertrag verdient. Wir freuen uns, dass er sich in dieser Spielzeit und auch darüber hinaus bei uns weiterentwickeln wird“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

Henning hat in den vergangenen Wochen gezeigt, dass er bereit ist, für sein Ziel hart zu arbeiten. Dadurch hat er sich seinen neuen Vertrag verdient.

Rouven Schröder

Auch Matriciani freut sich, dass sein Weg auf Schalke weitergeht: „Ich bin glücklich und dankbar, dass ich heute einen Lizenzspielervertrag unterschrieben habe. Ich möchte den Verantwortlichen für ihr Vertrauen danken.“

Matriciani kam im Juli 2020 vom Ligakonkurrenten SV Lippstadt 08 in das U23-Team der Königsblauen. Für die Mannschaft von Torsten Fröhling absolvierte der Verteidiger insgesamt 34 Partien in der Regionalliga West. Mit Ausbildungsstationen bei Arminia Bielefeld und seinem Heimatverein trat der gebürtige Lippstädter beim S04 seine erste Spielerstation außerhalb Ostwestfalens an.

Sein Profidebüt auf Schalke gab Matriciani bereits in der Saison 2020/2021, als er 23 Minuten vor Schluss im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt eingewechselt wurde. In der aktuellen Saison kommt der Defensiv-Spezialist bislang auf zwei Einsätze.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Danny Latza

S04 muss bis zum Jahresende auf Danny Latza verzichten

Danny Latza wird dem FC Schalke 04 in den verbleibenden beiden Spielen in diesem Kalenderjahr gegen den 1. FC Nürnberg und den Hamburger SV nicht zur Verfügung stehen. Der Kapitän der Königsblauen hat sich bei der 1:2-Niederlage beim FC St. Pauli eine Muskelverletzung zugezogen. Auch Marius Bülter fehlte bei der Trainingseinheit am Dienstag (7.12.). Der Stürmer war bereits an den vergangenen Tagen als notwendige Vorsichtsmaßnahme aufgrund auffälliger Blutwerte kürzergetreten.

Peter Knäbel

PCR-Test bestätigt Covid 19-Infektion bei Peter Knäbel

Nach einem positiven Schnelltest bei Peter Knäbel am Freitag (3.12.) hat ein PCR-Test das Ergebnis am Morgen danach bestätigt: Schalkes Vorstand Sport und Kommunikation hat sich mit Covid-19 infiziert. Er ist doppelt geimpft und zeigt keine Symptome. Unmittelbar nach dem Schnelltest-Ergebnis hatte sich der 55-Jährige bereits in häusliche Isolation begeben, in der er nun verbleibt.

Peter Knäbel

Corona-Verdachtsfall: Vorstand Sport Peter Knäbel vorsorglich in häuslicher Quarantäne

Ein routinemäßig durchgeführter Schnelltest hat am Freitag (3.12.) bei Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation, einen positiven Befund auf Covid-19 ergeben. Der 55-Jährige begab sich mit Bekanntwerden des Testergebnisses in häusliche Quarantäne, ist doppelt geimpft und asymptomatisch.

Dimitrios Grammozis

PCR-Test positiv – Chef-Trainer Dimitrios Grammozis an Covid-19 erkrankt

Der am Donnerstag (2.12.) erfolgte Abstrich bei Dimitrios Grammozis hat einen positiven Befund auf das Covid-19-Virus ergeben. Schalkes Chef-Trainer verbleibt damit vorerst in häuslicher Isolation.