Michael Gspurning unterzeichnet Profivertrag

Ein weitere Planstelle bei den Torhütern im Lizenzspielerbereich ist besetzt: Ab sofort zählt Michael Gspurning, bislang Schlussmann in der königsblauen Regionalliga-Elf, zum Profikader des FC Schalke 04. Der 34-Jährige (*2. Mai 1981 in Graz) hat einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2016 unterzeichnet und wird die Rückennummer 30 erhalten.

„Michael Gspurning hat sich im vergangenen halben Jahr gut präsentiert: sowohl bei den Profis, bei denen er bisweilen mittrainiert hat, als auch bei der U23, an deren Klassenerhalt in der Regionalliga er durch seine Leistungen maßgeblichen Anteil besitzt“, erklärt Manager Horst Heldt.

Gspurning, der zwischen 2008 und 2010 drei Länderspiele für die österreichische Nationalelf bestritt, war im vergangenen Winter nach Gelsenkirchen gewechselt. In der Rückrunde kam der 1,96 Meter große Keeper in 15 Partien in der Regionalliga West zum Einsatz und hatte mit seinen Leistungen großen Anteil am Klassenverbleib.

Michael Gspurning hat sich im vergangenen halben Jahr gut präsentiert.

Vor seinem Engagement auf Schalke stand der Keeper 2014 bei den griechischen Erstligisten PAOK Saloniki und Platanias Chanion sowie von 2012 bis 2013 beim US-amerikanischen Proficlub Seattle Sounders unter Vertrag. Weitere Stationen waren für vier Jahre Skoda Xanthi in der griechischen Super League sowie für drei Jahre der FC Pasching in der österreichischen Bundesliga. Davor spielte er beim DSV Leoben und Austria Wien.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Jochen Schneider

Live auf Schalke TV: Vorstellung der künftigen sportlichen Leitung

Am 1. Juli starten die Lizenzspieler in die Vorbereitung auf die Saison 2019/2020. In die anstehende Spielzeit geht der FC Schalke 04 mit einer auf nahezu allen Positionen neu besetzten sportlichen Leitung. Nun wird sich diese am Donnerstag (27.6.) erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Schalke TV überträgt das Mediengespräch ab 12 Uhr live aus der VELTINS-Arena.

190610_kenny_schneider

S04 leiht Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny von Everton FC aus

Zugang aus der englischen Premier League: Der FC Schalke 04 hat Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny von Everton FC für die kommende Saison 2019/2020 ausgeliehen. Der 22-Jährige (*15. März 1997) ist ein Eigengewächs aus dem Nachwuchsbereich des Liverpooler Clubs und 14-facher U21-Nationalspieler Englands. Kennys Vertrag in Everton läuft noch bis zum 30. Juni 2022. Der Defensivmann wird mit England an der U21-Europameisterschaft in Italien teilnehmen und daher entsprechend etwas später in die Sommervorbereitung der Königsblauen einsteigen.

Bernard Tekpetey

FC Schalke 04 holt Bernard Tekpetey zurück

Comeback nach erfolgreicher Saison in der Zweiten Liga: Der FC Schalke 04 hat von einer Rückkaufoption in dessen Arbeitsvertrag Gebrauch gemacht und Bernard Tekpetey vom Erstliga-Aufsteiger SC Paderborn 07 zurückgeholt. Somit wird er ab dem 1. Juli 2019 wieder zum Lizenzspielerkader der Königsblauen gehören. Seine sportliche Zukunft werden die Verantwortlichen mit dem 21-Jährigen (*3. September 1997) nun in aller Ruhe besprechen.

Jonas Carls

Jonas Carls erhält Profivertrag bis 30. Juni 2022

Neuzugang für die Lizenzspieler-Mannschaft aus den eigenen Reihen: Jonas Carls aus der königsblauen U23 hat einen Profivertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Beim Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatte der 22-Jährige (*25. März 1997) sein Bundesligadebüt gefeiert.