Mike Büskens zurück auf Schalke

Eurofighter mit neuer Mission: Mike Büskens arbeitet ab sofort für den FC Schalke 04 als Koordinator für verliehene Spieler und internationale Aktivitäten. Er begleitet die unter Vertrag stehenden verliehenen Spieler und wird zudem in der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Partnerclub Hebei Fortune FC den sportlichen Austausch mitverantworten.

Der 51-Jährige steht in engem Austausch mit Sportvorstand Jochen Schneider, dem Technischen Direktor Michael Reschke sowie Peter Knäbel, dem Senior Direktor Knappenschmiede und Entwicklung. Zudem wird Büskens weiterhin seine Tätigkeit unter Chef-Coach Michael Prus als Co-Trainer der deutschen U16-National­mann­schaft ausüben. Der Vertrag bei den Königsblauen ist zunächst bis zum 30. Juni 2022 datiert.

„Wir haben ja stets betont, Mike Büskens weiter an den Verein binden zu wollen“, erklärt Jochen Schneider. „Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig die Professionalisierung des Teams rund um die Lizenzspielermannschaft ist. Dass wir mit Mike ein Schalker Urgestein für diese wichtige Position gewonnen haben, freut uns natürlich besonders.“

Dass wir mit Mike ein Schalker Urgestein für diese wichtige Position gewonnen haben, freut uns natürlich besonders.

Jochen Schneider

Ein gutes halbes Jahr, nachdem er gemeinsam mit Huub Stevens und Gerald Asamoah das Team in einer schwierigen Situation interimsmäßig geführt hatte, kehrt Büskens nun zurück: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei meinem Herzensverein. Gerade im wichtigen Bereich der Betreuung ausgeliehener Spieler sehe ich seit Jahren einen besonderen Bedarf. Für die Möglichkeit, meine Ämter auf Schalke wie auch beim DFB ausfüllen zu dürfen, möchte ich mich bei Jochen Schneider und Michael Prus bedanken.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen