Nabil Bentaleb muss Pause einlegen

Die aktuelle Länderspielpause nutzen die in Gelsenkirchen arbeitenden Profis des FC Schalke 04 zu weiterem fußballerischem Feinschliff und Regeneration. Einige Spieler müssen aktuell jedoch die eine oder andere Blessur auskurieren. Hier eine Übersicht.

Eine MRT-Untersuchung und die Konsultation eines Leistenspezialisten ergab, dass Nabil derzeit an einer Schambeinentzündung laboriert. Der 22-Jährige muss mindestens bis zum Wochenende pausieren.
Weston McKennie muss wegen Beschwerden im Hüftbeuger zunächst einmal bis einschließlich Donnerstag (5.10.) mit dem Training aussetzen. Ähnliches gilt für Franco Di Santo, der wegen einer Kapselverletzung im Knöchel bis Mittwoch (4.10.) nicht auf dem Platz stehen kann. Parallel dazu hat die medizinische Abteilung der Königsblauen weitere eingehende Untersuchungen für beide Spieler veranlasst.
Matija Nastasic gehört zum Kader der serbischen Nationalmannschaft, die hofft, am kommenden Wochenende ihre Teilnahme bei den abschließenden Gruppenspielen gegen Österreich und Georgien an der WM 2018 in Russland perfekt machen zu können. Fraglich ist, ob der Schalker Innenverteidiger dazu beitragen kann, denn Nastasic macht ein Knochenödem im Sprunggelenk zu schaffen.

Hinzukommen die bekannten Ausfälle von Pablo Insua (Rippenfellentzündung) und Coke (Kapselverletzung im Kniegelenk), die mindestens noch in dieser Woche nicht zur Verfügung stehen.

Positiv: Alessandro Schöpf kehrte nach überstandenen Rückenbeschwerden wieder ins Mannschaftstraining zurück, auch Max Meyer (Infekt) konnte wieder Teile des Trainings absolvieren und wird wohl zeitnah wieder das komplette Programm absolvieren können.

Seite teilen