Naldo verlängert Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr

Seine Spielübersicht, Zweikampf- und Kopfballstärke bleiben den Königsblauen erhalten: Der FC Schalke 04 hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Abwehrchef Naldo vorzeitig ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019 verlängert.

„Naldo ist seit seinem Wechsel zu uns in jeder Hinsicht der Führungsspieler geworden, den wir uns gewünscht haben. Er überzeugt durch Leistung auf dem Platz und lebt die Werte unseres Vereins aktiv vor. Innerhalb der Kabine ist Naldo dank seiner immer konstruktiven Haltung ein Mitspieler, dem die Kollegen vertrauen und den sie respektieren“, erklärt Manager Christian Heidel. „Deshalb haben wir ihm – losgelöst von allen Klauseln seines bisherigen Kontrakts – schon vor Wochen die feste Zusage für eine weitere Zusammenarbeit gegeben. Nun haben wir dies auch schriftlich fixiert und freuen uns, dass Naldo dem Club erhalten bleibt.“

Naldo überzeugt durch Leistung auf dem Platz und lebt die Werte unseres Vereins aktiv vor.

Christian Heidel

Der gebürtige Brasilianer, der längst die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war im Sommer 2016 vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 gewechselt. Seitdem bestritt Naldo 43 Pflichtspiele in Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal für die Königsblauen, erzielte dabei 4 Tore, eines davon vor rund zwei Wochen zum spektakulären 4:4-Ausgleich im Revierderby bei Borussia Dortmund. Somit steht also noch eine weitere Saison für den 35-Jährigen (* 10. September 1982) in Blau und Weiß an – mindestens. Christian Heidel: „Wenn man sich die Leistungen von Naldo vor Augen führt, scheint mir nicht ausgeschlossen, dass wir auch über 2019 hinaus zusammenarbeiten werden.“

29

Naldo

PositionVerteidiger
Geburtsdatum10.09.1982
Größe1.98 m
Gewicht91 kg
Auf Schalke seit01.07.2016

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190204_nuebel

Zwei Spiele Sperre für Alexander Nübel

Der FC Schalke 04 muss in den kommenden beiden Bundesligaspielen bei Bayern München (9.2.) und gegen den SC Freiburg (16.2.) auf Alexander Nübel verzichten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sperrte den Schalker Torhüter nach seinem Platzverweis beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag (2.2.) für zwei Spiele.

190203_Schöpf

Alessandro Schöpf muss länger pausieren

Keine gute Nachricht für Alessandro Schöpf: Der Österreicher, der sich im Spiel bei Hertha BSC einen Riss des Außenbandes zuzüglich einer Kapselverletzung im linken Knie zugezogen hatte, muss länger mit dem Training aussetzen als zunächst angenommen.

190201_Kutucu_Heidel

Eigengewächs Ahmed Kutucu erhält Profivertrag bis 30. Juni 2022

Vier Bundesligaspiele hat er in der laufenden Saison 2018/2019 im Team von Chef-Trainer Domenico Tedesco absolviert, mit dem Treffer zum 3:1-Endstand beim VfB Stuttgart sein erstes Bundesligator erzielt: Eigengewächs Ahmed Kutucu hat bereits die ersten Schritte in der Lizenzspielerabteilung der Königsblauen gemacht. Weitere werden folgen, denn der 18-Jährige (*1. März 2000) hat am heutigen Freitag (1.2.) beim FC Schalke 04 einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

190201_disanto

Franco Di Santo wechselt zu Rayo Vallecano

Wechsel perfekt: Franco Di Santo verlässt den FC Schalke 04 und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem spanischen Erstligisten Rayo Vallecano an. Der Vertrag des Argentiniers bei den Königsblauen wurde vorzeitig aufgelöst.