Rabbi Matondo und Jonas Carls reisen aus Mittersill ab

Zwei Spieler werden am Donnerstag (1.8.) das Trainingslager in Mittersill verlassen. Rabbi Matondo hatte sich vor etwas mehr als einer Woche im Testspiel gegen den FC Twente verletzt. Aufgrund einer verzögerten Wundheilung nach einer Riss-Platzwunde auf dem Fußrücken konnte der Waliser noch nicht wieder ins Training einsteigen.

Rabbi Matondo

Jonas Carls erlitt in der Partie gegen den FC Bologna am Montag (29.7.) nach einem harten Foul eines Gegenspielers eine Bänderdehnung sowie eine Knochenprellung im linken Fuß. Matondo und Carls werden ihre Reha-Maßnahmen in Gelsenkirchen absolvieren.

Für den anstehenden Doppelspieltag – am Freitag (2.8.) testet der FC Schalke 04 um 14 Uhr gegen den türkischen Erstligisten Alanyaspor und um 18 Uhr gegen den FC Villarreal aus der spanischen Primera Division – werden mit Torhüter Krystian Wozniak sowie den sieben Feldspielern Fatih Candan, Jason Ceka, Christian Eggert, Berkan Firat, Philip Fontein, Jonas Hofmann und Fabian Lübbers acht Talente aus der U23 der Knappenschmiede das königsblaue Aufgebot verstärken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen