S04 muss neun bis zwölf Wochen auf Ozan Kabak verzichten

Keine guten Nachrichten aus dem Lizenzspielerkader: Ozan Kabak hat sich am Samstag (29.2.) beim Auswärtsspiel in Köln bei einem Luftzweikampf und dem anschließenden Aufprall Querfortsatzfrakturen des zweiten, dritten und vierten Lendenwirbelkörpers zugezogen.

Ozan Kabak

Das ergab eine geplante weiterführende Computertomographie-Untersuchung, die aufgrund der Beschwerden wegen der starken Beckenprellung erst heute durchgeführt werden konnte. Kabak wird aufgrund der Blessur voraussichtlich zwischen neun und zwölf Wochen pausieren müssen. Damit droht dem türkischen Nationalspieler das Saisonaus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

FC Schalke 04, Timo Becker, Peter Knäbel, 10.04.2021

FC Schalke 04 bindet Timo Becker bis 2023

Ein Eigengewächs verteidigt auch in Zukunft für S04: Die Königsblauen haben den Vertrag mit Timo Becker um zwei Jahre verlängert. Das Arbeitspapier des Innenverteidigers besitzt nun bis 2023 Gültigkeit.

Mark Uth und Salif Sané

Mark Uth vollumfänglich im Mannschaftstraining – Weitere Fortschritte bei Salif Sané

Neben Klaas-Jan Huntelaar, der am vergangenen Samstag (3.4.) in Leverkusen sein Startelf-Debüt feierte, und Goncalo Paciencia, der gegen die Werkself nach viermonatiger Verletzungspause zu einem 20-Minuten-Einsatz kam, wartet ein weiterer Offensivmann mit positiven Nachrichten auf: Mark Uth hat am Dienstag (6.4.) wieder vollumfänglich mit der Mannschaft trainiert.

Peter Knäbel

Peter Knäbel ist neuer Vorstand Sport und Kommunikation

Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 hat Peter Knäbel am Dienstag (30.3.) einstimmig zum neuen Vorstand Sport und Kommunikation bestellt. Der 54-Jährige, seit April 2018 als Technischer Direktor Nachwuchs und Entwicklung bei Königsblau tätig, war seit dem Ausscheiden von Jochen Schneider am 28. Februar bereits interimistisch Gesamtverantwortlicher Sport.

Goncalo Paciencia und Salif Sané

Goncalo Paciencia, Salif Sané und Mark Uth zurück im Mannschaftstraining

Nach Klaas-Jan Huntelaar, der am vergangenen Samstag (20.3.) gegen Borussia Mönchengladbach sein Comeback nach überstandener Wadenverletzung feierte, haben drei weitere Spieler das Mannschaftstraining wieder aufgenommen: Goncalo Paciencia (Knie-OP), Salif Sané (Knieprobleme) sowie Mark Uth (Oberschenkelverletzung) absolvierten am Dienstag (23.3.) Teile der Einheiten mit dem Team.