S04 verleiht Johannes Geis an den FC Sevilla

emporärer Abgang bei den Königsblauen: Johannes Geis wird für den Rest der laufenden Saison 2017/2018 für den FC Sevilla spielen. Über die Modalitäten des Leihgeschäfts vereinbarten der FC Schalke 04 und der spanische Champions-League-Teilnehmer Stillschweigen. Der Wechsel ist möglich, da auf der iberischen Halbinsel Transfers gemäß der dortigen Regeln bis Mitternacht am 1. September noch erlaubt sind.

„Es war nicht unser Plan, Geisi abzugeben“, sagt Sportvorstand Christian Heidel. „Er ist am gestrigen Abend auf uns zugekommen und bat uns, ihm die Möglichkeit zu geben, für zehn Monate zum FC Sevilla zu wechseln. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dann entschlossen, seinem Wunsch zu entsprechen.“

Der 24-Jährige weiß Heidels Entscheidung zu schätzen. „Ich bin Schalke 04 für die kurzfristige Möglichkeit, nach Sevilla wechseln zu können, sehr dankbar“, so Geis.

Der Mittelfeldmann war im Sommer 2015 vom 1. FSV Mainz 05 zu den Knappen gewechselt. In seiner ersten Spielzeit im blau-weißen Trikot bestritt Geis 28 Partien in der Bundesliga (2 Tore), acht Duelle in der Europa League (1 Tor) und eine Begegnung im DFB-Pokal (1 Tor). In der vergangenen Saison kam er in 24 Pflichtspielen zum Einsatz (18 Mal in der Bundesliga, fünfmal in der Europa League, einmal im DFB-Pokal). Im laufenden Spieljahr hat er noch keine Pflichtspielminute absolviert.