FC Schalke 04 verpflichtet Innenverteidiger Timothée Kolodziejczak

Aus einem Gastspieler wird ein Königsblauer: Timothée Kolodziejczak unterschreibt einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/2023. Der Linksfuß erhält bei den Knappen die Rückennummer 15.

Timothée Kolodziejczak

„Für uns ist es in der aktuellen Situation, da wir vier verletzte Innenverteidiger zu beklagen haben, extrem wichtig, eine zusätzliche Option durch einen Spieler zu bekommen, der über unheimlich viel Erfahrung auf höchstem Niveau verfügt. Kolo hat mit 240 Einsätzen in der französischen Ligue 1 und in der spanischen Liga bewiesen, dass er ein verlässlicher Teil unserer Abwehr werden kann“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder. „Wir schätzen seine Variabilität, er kann als Innen- oder linker Außenverteidiger eingesetzt werden und sowohl in der Dreier-, als auch in der Vierer-Kette spielen. Zudem war er schon einmal in Deutschland und kennt daher die Kultur sowie die Struktur der Liga.“

Kolo hat mit 240 Einsätzen in der französischen Ligue 1 und in der spanischen Liga bewiesen, dass er ein verlässlicher Teil unserer Abwehr werden kann.

Rouven Schröder

„Ich freue mich sehr darüber, dass ich nun auch offiziell ein Teil des Teams bin. Die Mannschaft hat mich von Beginn an super aufgenommen und direkt so integriert, als sei ich viel mehr als ein Gastspieler. Das hat mich beeindruckt“, sagt Timothée Kolodziejczak. „Wir haben wichtige Spiele vor der Brust und ich werde alles dafür geben, um die Partien so erfolgreich wie möglich zu bestreiten.“

Seine Jugend verbrachte Kolodziejczak in der Akademie des RC Lens, ehe er an Olympique Lyon ausgeliehen wurde. Sein Profidebüt gab er dort 2008 im Spiel gegen Paris Saint-Germain. Wenig später wurde er fest verpflichtet und feierte seine Premiere im Europapokal. Nach zwei Jahren bei OGC Nizza wechselte der heute 31-Jährige zum FC Sevilla und gewann dort 2015 und 2016 mit der Mannschaft die Europa League. Von dort aus zog es ihn zu Borussia Mönchengladbach. Zuletzt stand der Routinier bei der AS Saint-Étienne unter Vertrag und absolvierte in der vergangenen Saison 30 Partien in der Ligue 1.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

kreutzer

Matthias Kreutzer verantwortet Lizenzmannschaft gegen Hertha BSC

Die sportliche Leitung des FC Schalke 04 hat in Abstimmung mit dem Gesamtvorstand entschieden, dass Matthias Kreutzer das Team Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Hertha BSC (17.30 Uhr) als Interimstrainer betreuen wird. Der 39-Jährige trug bereits in der vergangenen Saison beim Gastspiel in Ingolstadt (3:0) die Verantwortung. Unterstützt wird Kreutzer vom gesamten Trainer-Team um Mike Büskens, Beniamino Molinari und Simon Henzler.

Greiml HP

Meniskus-OP bei Leo Greiml – Vierter Innenverteidiger fällt aus

Der FC Schalke 04 muss bis zum Ende des Kalenderjahres auf Leo Greiml verzichten. Der Innenverteidiger wird wegen einer Meniskusverletzung am morgigen Freitag (21.10.22) operiert.

Kramer_HP

FC Schalke 04 stellt Frank Kramer mit sofortiger Wirkung frei

Die sportliche Leitung des FC Schalke 04 hat Chef-Trainer Frank Kramer am heutigen Mittwoch (19.10.) mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das Training am Mittwoch wird von den Assistenztrainern geleitet.

221003_vandenBerg

Schwere Bänderverletzung und Mittelfußbruch: S04-Duo muss pausieren

Gleich zwei Spieler haben sich am Sonntag (2.10.) bei der 2:3-Niederlage gegen den FC Augsburg eine Verletzung zugezogen. Bei Sepp van den Berg wurde eine schwere Bänderverletzung diagnostiziert, Rodrigo Zalazar erlitt im Duell mit den Fuggerstädtern einen Mittelfußbruch. Beide Akteure werden aufgrund der Blessuren in diesem Kalenderjahr kein Pflichtspiel mehr für den FC Schalke 04 bestreiten können.