Sebastian Rudy wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim

Rückkehr zum Ex-Club: Sebastian Rudy wird für den Rest der laufenden Saison an die TSG 1899 Hoffenheim verliehen. Der Vertrag des Mittelfeldspielers bei Königsblau ist noch bis zum 30. Juni 2022 datiert.

Sebastian Rudy

„Sebastian Rudy ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, wie schon in der vergangenen Saison für die Hoffenheimer spielen zu dürfen. Zusammen mit der TSG haben wir eine gute Lösung für beide Seiten gefunden, die Schalke 04 entsprechend finanziell entlastet“, sagt Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation.

Der 29-fache deutsche Nationalspieler war im Sommer 2018 von Bayern München nach Gelsenkirchen gekommen, ehe er bereits in der Spielzeit 2019/2020 auf Leihbasis für die TSG 1899 Hoffenheim auflief. In der aktuellen Saison absolvierte Rudy zwei Bundesliga-Partien für die Knappen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Martin Fraisl

Martin Fraisl komplettiert Schalkes Torhüter-Trio

Verstärkung zwischen den Pfosten: Martin Fraisl schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Schalke 04 an. Der Österreicher, dessen Vertrag bei ADO Den Haag am Ende der vergangenen Spielzeit ausgelaufen war, hat bei den Knappen einen Vertrag für die am Freitag beginnende Spielzeit erhalten. Er erhält die Rückennummer 30.

Dominick Drexler

Schalke 04 verstärkt sich mit Dominick Drexler

Neuer Mann fürs Kreativzentrum: Dominick Drexler hat am Mittwoch (21.7.) einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben. Der 31-Jährige spielte zuletzt für den 1. FC Köln und erhält bei Königsblau die Rückennummer 24. Über die weiteren Modalitäten des Transfers vereinbarten alle Parteien Stillschweigen.

Dries Wouters und Rouven Schröder

Dries Wouters verteidigt für die Knappen

1,91 Meter fürs Abwehrzentrum: Dries Wouters schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Schalke 04 an. Der 24- Jährige kommt vom belgischen Spitzenclub KRC Genk und hat einen Vertrag über drei Spielzeiten unterschrieben. Er erhält die Rückennummer 15. Über die weiteren Modalitäten des Transfers haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Benito Raman

Benito Raman stürmt ab sofort für den RSC Anderlecht

Königsblau treibt den Kaderumbau weiter voran: Benito Raman wechselt mit sofortiger Wirkung zum RSC Anderlecht. Der 26-Jährige hat beim belgischen Rekordmeister einen Kontrakt über drei Spielzeiten unterschrieben. Sein Vertrag bei den Knappen lief ursprünglich bis 2024. Über die weiteren Modalitäten des Transfers haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart.