S04 gewinnt Rennen um U21-Nationalspieler Tom Krauß

Vor Kurzem noch im Trikot des 1. FC Nürnberg als Gegner auf dem Rasen, tauscht Tom Krauß nun das rote gegen das königsblaue Outfit. Der deutsche U21-Nationalspieler, in den vergangenen zwei Spielzeiten von RB Leipzig an den Club ausgeliehen, läuft in der kommenden Saison mit der Rückennummer 6 für den FC Schalke 04 auf.

Tom Krauß und Rouven Schröder

Spielt der S04 auch in der Saison 2023/2024 in der Bundesliga, wird der Mittelfeldmann fest verpflichtet und erhält einen Vertrag über vier Jahre bis zum Ende der Spielzeit 2026/2027. Über die weiteren Modalitäten des Transfers haben alle beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Wir freuen uns, dass wir mit Tom Krauß eines der größten deutschen Talente seines Jahrgangs für Schalke 04 gewinnen konnten.

Rouven Schröder

„Wir freuen uns, dass wir mit Tom Krauß eines der größten deutschen Talente seines Jahrgangs für Schalke 04 gewinnen konnten. Er ist ein zweikampf- und spielstarker zentraler Mittelfeldspieler, besitzt ein gutes Timing und die notwendige Aggressivität in Eins-gegen-eins-Situationen“, erklärt Sportdirektor Rouven Schröder. „Außerdem zeichnet ihn die Kombination aus einer großen Laufleistung und einem für seine Position überdurchschnittlichem Tempo aus. Beides hilft ihm, im letzten Drittel für gefährliche Akzente zu sorgen.“

Das unterstrich der 20-Jährige, der in der abgelaufenen Zweitliga-Saison an sechs Treffern direkt beteiligt war, vor wenigen Tagen bei der deutschen U21-Nationalmannschaft. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Ungarn (4:0) traf Krauß zum zwischenzeitlichen 3:0 und qualifizierte sich mit dem Team von Bundestrainer Antonio Di Salvo für die Endrunde in Rumänien und Georgien.

Kramer und Krauß kennen sich bereits

Chef-Trainer Frank Kramer kennt Krauß seit vielen Jahren: „Tom war in der U18-Nationalmannschaft mein Kapitän und ein ganz wichtiger Spieler. Er erkennt sowohl defensiv als auch offensiv gefährliche Situationen und ist so in der Lage, zu agieren, statt nur zu reagieren. Schon damals war er jemand, der Verantwortung übernimmt und vorangeht. Eigenschaften, die wir für den Kampf um den Klassenerhalt unbedingt brauchen. Ich freue mich, wieder mit ihm zusammen zu arbeiten.“

„Dass ich in der neuen Saison mit Schalke 04 in der Bundesliga spielen darf, ist ein unglaublich toller Schritt für mich. Die Gespräche mit Rouven Schröder waren inhaltlich und emotional absolut überzeugend, und Trainer Frank Kramer kenne ich noch gut aus DFB-Juniorenzeiten“, sagt Krauß und verrät: „Ich freue mich riesig auf das erste Heimspiel in der VELTINS-Arena. Ich habe miterlebt, wie die Fans ihre Mannschaft nach der Zweitliga-Meisterschaft in Nürnberg gefeiert haben. Diese Energie war beeindruckend und ist ein Grund, warum ich davon überzeugt bin, dass wir unser Ziel, den Klassenerhalt, schaffen werden.“

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220615_schwolow_schroeder

FC Schalke 04 leiht Alexander Schwolow für ein Jahr aus

Königsblau kann einen weiteren Wechsel für die neue Spielzeit vermelden: Die Knappen leihen Torhüter Alexander Schwolow von Hertha BSC bis zum Ende der Saison 2022/2023 aus. Über die weiteren Modalitäten des Transfers vereinbarten alle Parteien Stillschweigen.

Timo Becker

Timo Becker wechselt zu Holstein Kiel

Ein Eigengewächs verabschiedet sich von Königsblau: Timo Becker schließt sich zur neuen Saison Holstein Kiel an. Der 25-Jährige hat bei den Störchen einen Vertrag über drei Spielzeiten unterschrieben. Über die weiteren Modalitäten des Wechsels haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Dong-gyeong Lee

FC Schalke 04 verlängert Leihe mit Dong-gyeong Lee

Er wird auch zukünftig das königsblaue Trikot tragen: Dong-gyeong Lee wird erneut vom südkoreanischen Erstligisten Ulsan Hyundai ausgeliehen. Die Leihe ist bis zum Jahresende datiert, die Knappen besitzen darüber hinaus Optionen zur dauerhaften Verpflichtung des 24-Jährigen. Über die weiteren Modalitäten des Transfers vereinbarten alle beteiligten Parteien Stillschweigen.

Justin Heekeren

Justin Heekeren erweitert Torwart-Team des S04

Der FC Schalke 04 verpflichtet ein Talent aus der heimischen Regionalliga West: Justin Heekeren wechselt von Rot-Weiß Oberhausen zu den Knappen. Der 21 Jahre alte Schlussmann hat beim S04 einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2024/2025 unterschrieben, der unter bestimmten Parametern eine Verlängerung um ein weiteres Jahr vorsieht. Bei Königsblau erhält er die Rückennummer 28. Über die weiteren Modalitäten des Transfers haben alle beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.