Dritte Walking Football-Gruppe: Platz für alle

Seit über drei Jahren engagiert sich Schalke hilft! aktiv im Walking Football. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Nun geht deshalb eine dritte Gruppe an den Start: Diesmal stehen die Türen für die Sportart, die normalerweise ab 50 Jahren ist, offen für alle.

Schalke hilft! spricht mit dem Projekt eigentlich besonders die ältere Fangeneration an. Doch weil die Nachfrage so groß ist, wird das Angebot nun ausgeweitet, eine neue Zielgruppe erschlossen und so noch mehr Menschen an den Ball gebracht.

Die erste Einheit der offenen Walking Football-Gruppe findet am Freitag (15.11.) um 20 Uhr in der Fußballhalle am P7 statt. Dabei gibt es diesmal keine Altersbegrenzung, das Angebot ist offen für alle und inklusiv.

Die Regeln des Walking Football sind dabei einfach zu verstehen, wenn auch nicht so einfach umzusetzen: die Spieler dürfen sich nur gehend fortbewegen, Rennen ist strikt untersagt. Außerdem darf der Ball nur auf Hüfthöhe gespielt werden, Flanken ein absolutes No-Go. Die Tore sind niedriger als normale Fußballtore, außerdem wird ohne Torwart gespielt. Die Sportart ist durch das langsame Tempo besonders gelenkschonend und deshalb besonders geeignet für Personen, die nicht mehr fit genug sind, um am regulären Fußball teil zu nehmen.

Eine Anmeldung für die dritte Gruppe ist nicht nötig, Interessierte Sportler, die es etwas langsamer angehen möchten, schauen einfach vorbei. Rückfragen zum Angebot können gern direkt an [email protected] gerichtet werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

191202_ehrenamt

Danke ans Ehrenamt beim Heimspiel gegen Union

Das Heimspiel des S04 am Freitag (29.11.) war gleich doppelt erfolgreich, denn über den 2:1-Erfolg freuten sich auch zahlreiche Ehrenamtliche, die Schalke hilft! eingeladen hatte, um im Rahmen des DFB-Ehrenamtspreises Danke zu sagen.

Knappenschmiede und Schalke hilft! verlegen Rollrasen für guten Zweck

Knappenschmiede und Schalke hilft! verlegen Rollrasen für guten Zweck

Im Rahmen von Schalke hilft! verlegten Mitarbeiter der Knappenschmiede und der Abteilung CSR am Mittwoch (20.11.) im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf Rollrasen. Das Fußballgrün soll künftig die Anlage des „Tausche Bildung gegen Wohnen e.V.“ aufwerten und so einen kleinen Beitrag zur schrittweisen Sanierung des gesamten Stadtteils beitragen.

titel – Gedenkstättenfahrt Auschwitz

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim: eine Reise in die Geschichte

Zum dritten Mal haben sich das Schalker Fanprojekt, die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 und Schalke hilft! mit Fans und Anhängern der Knappen auf die Reise nach Polen begeben. Dort besuchten 30 Schalker Krakau und dann die Stammlager I und II des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Oswiecim.

Herzenswünsche: Treffen mit den Lieblingsspielern

Einmal seinen Lieblingsspieler Daniel Caligiuri treffen: Das ist der große Traum von Luca. Schalke hilft! hat es möglich gemacht und den Fan gemeinsam mit seiner Familie am Samstag (9.11.) in die VELTINS-Arena zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf eingeladen. Und auch für Elias ging es Herzenswünsch in Erfüllung.