Emmaus-Heim freut sich über Kumpelkisten

Zweites Auswärtsspiel, zweite Kumpelkisten-Übergabe vor Ort: Die Sachspendenaktion hat am Freitagmittag Senioren im Emmaus-Heim in Wolfsburg erreicht.

Um dies zu ermöglichen, hatten S04-Mitarbeiter in ehrenamtlicher Arbeit bereits am Donnerstagabend (27.8.) im Spendenlager auf dem Schalker Vereinsgelände die Kumpelkisten zusammengestellt und in die Kumpelkiste-Mobil eingeladen. Anschließend ging es für das königsblaue Gefährt über die A2 über 300 Kilometer Richtung Wolfsburg.

Dort wurde die S04-Delegation um Schalke hilft! Geschäftsführer Sebastian Buntkirchen bereits mit großer Spannung erwartet. Karin Reuter, Pflegedienstleiterin im Emmaus-Heim, erklärte: „Wir haben uns hier schon die ganze Woche darauf gefreut, dass die Kumpelkiste bei uns vorbeikommt. Es ist wirklich einzigartig, wie sich der FC Schalke 04 deutschlandweit engagiert.“  Besonders interessiert zeigte sich auch die Wolfsburger Lokalpresse, die zahlreich den Weg in die Einrichtung gefunden hatte, um von der königsblauen Überraschung zu berichten.

Direkt gegenüber dem Naherholungsgebiet Großer Schillerteich und nahe des Hasselbachtals standen zahlreiche Bewohner bereits im Eingangsbereich des Emmaus-Heims und warteten bis die Kumpelkiste-Mobil kurz vor 11 Uhr vorgefahren kam. Anschließend wurden unter anderem Bücher, Handtücher und andere gut erhaltene Spenden an das Heim und die Bewohner übergeben.

„Bei unserer letzten Spende waren es Kinder, heute sind es alte Menschen: Man sieht sofort, dass das Lächeln und die Freude über unsere Kumpelkisten genauso groß sind“, sagte Sebastian Buntkirchen.

Für besonders gute Stimmung sorgte die Ankunft der Königsblauen bei einem Bewohner, der sich sofort als Anhänger der Königsblauen outete. Im persönlichen Gespräch wusste er Buntkirchen zu berichten, dass seine Schwester in Gelsenkirchen auf der Grenzstraße wohnt. Dort hatte einst bekanntlich auch Schalkes Legende Ernst Kuzorra sein Zuhause.

Das Emmaus-Heim ist mit insgesamt 250 Plätzen eines der größten Altenpflegeheime in der Region rund um Wolfsburg. Es ermöglicht den Bewohnern, auch bei zunehmender Pflegebedürftigkeit in ihrem vertrauten Umfeld zu bleiben und bietet auch eine Palliativversorgung an. Vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung ist das Emmaus-Heim mit sehr gut bewertet.

Nächster Halt für die Kumpelkiste ist Stuttgart – dort wird die soziale Initiative des FC Schalke 04 am 20. September Station machen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190904_schalke_hilft

Erfüllte Lebensträume und Herzenswünsche beim Heimspiel gegen Berlin

Neuen Lebensmut schöpfen, die Sorgen vergessen, seine ganze Konzentration auf etwas Positives richten: Schalke hilft! lädt zu den Heimspielen des S04 regelmäßig Schalker in die VELTINS-Arena ein und macht dies somit möglich – so auch bei der Partie gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag (31.8.).

190829_kunstdruck_bayern_HD_900

Streng limitiert: Künstler gestalten zugunsten von Schalke hilft! Spieltags-Prints

Zugunsten der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! entwickeln vier renommierte Künstlerinnen und Künstler an vier Bundesliga-Heimspieltagen jeweils ein besonderes Spieltags-Print. Die auf 100 Stück limitierten Kunstdrucke gibt es jeweils eine Woche nach dem Spieltag unter store.schalke04.de.

Herzenswünsche

Zum Saisonstart: Schalke hilft! erfüllt Herzenswunsch

Einmal mit dem Patenkind und Neffen zu einem Spiel des FC Schalke gehen, die Atmosphäre genießen und die Sorgen vergessen – das war Dirk Drauschkes großer Wunsch. Zum ersten Heimspiel gegen Bayern München am Samstag (24.8.) hat Schalke hilft! ihm diesen Traum erfüllt.

Fußballfans im Training

Fußballfans im Training: Zeit für die Damen!

Fußballfans im Training ist auf Schalke mittlerweile ein echter Dauerbrenner und zum Erfolgsprojekt geworden. Über 150 schwergewichtige Schalker haben mit dem Kooperationsprojekt von Schalke hilft!, der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) bereits so einige Pfunde verloren und gelernt, einen gesünderen Lebensstil zu gestalten. Ab dem 18. September ist nun wieder Zeit für die Schalker Damen.