Erfüllte Lebensträume und Herzenswünsche beim Heimspiel gegen Berlin

Neuen Lebensmut schöpfen, die Sorgen vergessen, seine ganze Konzentration auf etwas Positives richten: Schalke hilft! lädt zu den Heimspielen des S04 regelmäßig Schalker in die VELTINS-Arena ein und macht dies somit möglich – so auch bei der Partie gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag (31.8.).

Für Michael Brembor, Agnes und Heinrich Thyssen, Manfred Hilger und Hans-Günter Werner gingen Herzenswünsche in Erfüllung, als sie im Vorfeld der Bundesligapartie gegen die Gäste aus Berlin über die Schwelle der VELTINS-Arena traten. Gemeinsam mit ihren Familien wurden sie von der vereinseigenen Stiftung eingeladen, einen ausgelassenen Tag auf Schalke zu verbringen. Und den bekamen sie auch.

Nach einer Stadionführung sahen die Gäste eine packende Partie im Stadion, die die Schalker verdient für sich entscheiden konnten. Im Anschluss ging es ins Stadioninnere. Dort durften die Stiftungsgäste nun auf die Schalker Spieler warten – um dann Autogramme zu sammeln, Erinnerungsfotos zu schießen und die Atmosphäre aufzusaugen.

Die 90-jährige Agnes Thyssen war auch nach fast sechs Stunden Aufenthalt in der VELTINS-Arena voller Energie und ganz begeistert von dem Tag: „So einen Tag wie heute habe ich noch nie erlebt. Es war einfach herrlich – ein ganz tolles Erlebnis.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Knappenschmiede und Schalke hilft! verlegen Rollrasen für guten Zweck

Knappenschmiede und Schalke hilft! verlegen Rollrasen für guten Zweck

Im Rahmen von Schalke hilft! verlegten Mitarbeiter der Knappenschmiede und der Abteilung CSR am Mittwoch (20.11.) im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf Rollrasen. Das Fußballgrün soll künftig die Anlage des „Tausche Bildung gegen Wohnen e.V.“ aufwerten und so einen kleinen Beitrag zur schrittweisen Sanierung des gesamten Stadtteils beitragen.

titel – Gedenkstättenfahrt Auschwitz

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim: eine Reise in die Geschichte

Zum dritten Mal haben sich das Schalker Fanprojekt, die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 und Schalke hilft! mit Fans und Anhängern der Knappen auf die Reise nach Polen begeben. Dort besuchten 30 Schalker Krakau und dann die Stammlager I und II des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Oswiecim.

Walking Football

Dritte Walking Football-Gruppe: Platz für alle

Seit über drei Jahren engagiert sich Schalke hilft! aktiv im Walking Football. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Nun geht deshalb eine dritte Gruppe an den Start: Diesmal stehen die Türen für die Sportart, die normalerweise ab 50 Jahren ist, offen für alle.

Herzenswünsche: Treffen mit den Lieblingsspielern

Einmal seinen Lieblingsspieler Daniel Caligiuri treffen: Das ist der große Traum von Luca. Schalke hilft! hat es möglich gemacht und den Fan gemeinsam mit seiner Familie am Samstag (9.11.) in die VELTINS-Arena zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf eingeladen. Und auch für Elias ging es Herzenswünsch in Erfüllung.