FCSA: FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen gemeinsam in Indien

Vier Jahre nach dem Abschluss der Young Coach-Ausbildung in Mumbai kehrte die Football Club Social Alliance in der Woche vom 19. bis zum 24. November mit Instruktoren des FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen nach Indien zurück. In einem viertägigen Follow-up frischten sie das Trainerwissen der Young Coaches auf, die damals die Kinderfußballtrainer-Ausbildung mit der FCSA abgeschlossen hatten. Gleichzeitig erfuhren die Instruktoren, was aus den Absolventen und ihrer Arbeit mit Kindern in den Armenvierteln geworden ist.

Mit viel Enthusiasmus und großer Vorfreude sind Raoul Leuchter von Bayer Leverkusen und Kai Brock vom FC Schalke 04 in Mumbai begrüßt worden. Im Rahmen der Football Club Social Alliance waren sie als Instruktoren nach Indien gereist, um dort 41 junge, äußerst motivierte Inderinnen und Inder im Bereich Kinderfußball fortzubilden. Beide Trainer waren zum ersten Mal in Indien und von den örtlichen Gegebenheiten, aber auch von der äußerst engagierten Gruppe überwältigt.

„Diese Young Coaches kommen aus schweren Verhältnissen, aus einem beklemmenden Milieu in den Slums, bewerkstelligen aber eine unfassbare Aufgabe, indem sie benachteiligten Kindern eine Perspektive geben. Ich bin tief beeindruckt, was sie bisher geschafft haben“, erzählt Kai Brock.

Ein Teil der Kursteilnehmer waren Young Coaches, die vor vier Jahren die FCSA-Ausbildung zum Kinderfußballtrainer und Mentor absolviert hatten. Sie freuten sich auf ein Wiedersehen mit der FCSA.

Einige hatten dank der Ausbildung eine Stelle als Trainer und Sozialarbeiter bekommen. Andere konnten eine eigene kleine Fußballschule aufbauen. Viele erzählten, wie sehr sich die Ausbildung auf die Qualität der Arbeit mit Straßenkindern und Kindern verarmter Familien ausgewirkt hatte.

Am viertägigen Follow-up nahmen neben den Young Coaches auch einige Peer Young Coaches teil. Nach Abschluss der Ausbildung 2014 haben die Young Coaches ihr Trainerwissen an über 470 Peer Young Coaches weitervermittelt und sie zu kompetenten Mentoren und Kinderfußballtrainern gemacht. Gemeinsam mit den Young Coaches führen sie Lernspiele und Fußballaktivitäten für Kinder in den Slums durch und beschäftigen so auf sinnvolle Weise über 9000 Kinder.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

53188006_595359507597463_4688840712148484096_o Cropped

Step kickt!: Profifußball bringt Kinder in Bewegung

Mit dem neuen Projekt "step kickt!" setzt sich die DFL Stiftung gemeinsam mit der Cleven-Stiftung sowie dem FC Schalke 04, Hannover 96 und dem 1. FC Magdeburg für eine aktivere und gesündere Lebensweise von Kindern ein. Für den S04 wird Steven Skrzybski das Projekt als Schirmherr begleiten und die Schülerinnen und Schüler motivieren.

_WH73698 Cropped

Schalke hilft!: Ein besonderer Tag

Zum Schalker Heimspiel gegen den SC Freiburg (16.2.) lud die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! zwei ganz besondere Jugendliche ein: Nils und Jonas. Die beiden Freunde sind große Schalke-Fans und sie teilen noch etwas: Beide sind mit dem Down-Syndrom zur Welt gekommen.

20190219_S04SCF_Zechentrikots

Zechentrikots feierlich überreicht

159.292,98 Euro – so viel brachte die Versteigerung der 27 einzigartigen Zechentrikots, die nun im Rahmen des Heimspiels gegen den SC Freiburg am Samstag (16.2.) von Marketingvorstand Alexander Jobst und Schalke hilft!-Geschäftsführer Sebastian Buntkirchen auf dem Rasen der VELTINS-Arena überreicht wurden.

FFiT-HP-1440×810

Fußballfans im Training: Auf ein Neues

Gesund ins neue Jahr: Das erfolgreiche Projekt der königsblauen Stiftung Schalke hilft! geht in seine nächste Runde. Am 6. März nehmen 20 männliche Schalker Schwergewichte ihr Training für einen gesunden Körper und eine bessere Fitness wieder auf. Interessierte Schalker, die einen Bauchumfang von mindestens 100 Zentimetern haben und im Alter von 35 bis 65 Jahren sind, können sich für einen Platz im Kurs bewerben.