FCSA: FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen gemeinsam in Indien

Vier Jahre nach dem Abschluss der Young Coach-Ausbildung in Mumbai kehrte die Football Club Social Alliance in der Woche vom 19. bis zum 24. November mit Instruktoren des FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen nach Indien zurück. In einem viertägigen Follow-up frischten sie das Trainerwissen der Young Coaches auf, die damals die Kinderfußballtrainer-Ausbildung mit der FCSA abgeschlossen hatten. Gleichzeitig erfuhren die Instruktoren, was aus den Absolventen und ihrer Arbeit mit Kindern in den Armenvierteln geworden ist.

Mit viel Enthusiasmus und großer Vorfreude sind Raoul Leuchter von Bayer Leverkusen und Kai Brock vom FC Schalke 04 in Mumbai begrüßt worden. Im Rahmen der Football Club Social Alliance waren sie als Instruktoren nach Indien gereist, um dort 41 junge, äußerst motivierte Inderinnen und Inder im Bereich Kinderfußball fortzubilden. Beide Trainer waren zum ersten Mal in Indien und von den örtlichen Gegebenheiten, aber auch von der äußerst engagierten Gruppe überwältigt.

„Diese Young Coaches kommen aus schweren Verhältnissen, aus einem beklemmenden Milieu in den Slums, bewerkstelligen aber eine unfassbare Aufgabe, indem sie benachteiligten Kindern eine Perspektive geben. Ich bin tief beeindruckt, was sie bisher geschafft haben“, erzählt Kai Brock.

Ein Teil der Kursteilnehmer waren Young Coaches, die vor vier Jahren die FCSA-Ausbildung zum Kinderfußballtrainer und Mentor absolviert hatten. Sie freuten sich auf ein Wiedersehen mit der FCSA.

Einige hatten dank der Ausbildung eine Stelle als Trainer und Sozialarbeiter bekommen. Andere konnten eine eigene kleine Fußballschule aufbauen. Viele erzählten, wie sehr sich die Ausbildung auf die Qualität der Arbeit mit Straßenkindern und Kindern verarmter Familien ausgewirkt hatte.

Am viertägigen Follow-up nahmen neben den Young Coaches auch einige Peer Young Coaches teil. Nach Abschluss der Ausbildung 2014 haben die Young Coaches ihr Trainerwissen an über 470 Peer Young Coaches weitervermittelt und sie zu kompetenten Mentoren und Kinderfußballtrainern gemacht. Gemeinsam mit den Young Coaches führen sie Lernspiele und Fußballaktivitäten für Kinder in den Slums durch und beschäftigen so auf sinnvolle Weise über 9000 Kinder.

Das könnte dich auch interessieren

190528_mexiko

FCSA: Flüchtlingskindern in Mexiko eine Perspektive bieten

Das erste Modul der Young Coach-Ausbildung in Mexiko wurde vom 23. bis zum 27. Mai in der südlichen Grenzstadt Tapachula durchgeführt - 43 hochmotivierte junge Frauen und Männer nahmen teil. Sie sind Sozialarbeiter, Psychologen, Lehrer, Trainer, Studenten oder auch Freiwillige aus verschiedenen Landesteilen Mexikos.

190522_herzenswuensche

Herzenswünsche beim Saisonabschluss

Für Thomas war es am vergangenen Samstag (18.5.) nicht der erste Besuch in der VELTINS-Arena. Bereits vor zwei Jahren war der Schalke-Fan zu Gast - und auch damals hieß der Gegner VfB Stuttgart. Das Erlebnis mit Schalke hilft! im Jahr 2017 gab Thomas, der damals mit einem Kunstherz beim Spiel der Königsblauen war, Kraft und weiteren Lebensmut – mit Erfolg: Das Match am vergangenen Wochenende konnte er mit einem Spenderherz verfolgen.

Football Club Social Alliance

S04 bildet junge Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung zu Trainern aus

Die jährliche Tandem Young Coach-Ausbildung der Football Club Social Alliance (FCSA), an der auch der FC Schalke 04 teilnimmt, fand dieses Jahr zum ersten Mal an der renommierten Sportschule Hennef statt. Vom 28. April bis 4. Mai lernten insgesamt 26 Teilnehmer mit und ohne Beeinträchtigung den Alltag als Trainer im Behindertenfußball kennen.

Herzenswünsche beim Heimspiel des FC Schalke 04 gegen den FC Augsburg

Herzenswünsche: Niklas, Ben und Luca erlebten Schalke hautnah

Für Niklas ging am Sonntag (5.5.) ein Wunsch in Erfüllung: Zusammen mit Ben und Luca durfte er auf Einladung der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! den Spieltag gegen den FC Augsburg auf besondere Art und Weise erleben.