Herzenswünsche zur Partie gegen Frankfurt

Für die Schalker Nadine, Otto, Lennart und Jonas ging am Sonntag (15.12.) zum Heimspiel der Knappen gegen Eintracht Frankfurt ein Herzenswunsch in Erfüllung. Die vereinseigene Stiftung lud die vier ein.

Manchmal reicht ein kleiner Motivationsschub wie der Besuch bei seinem Lieblingsverein, damit ein Mensch wieder neuen Mut und neue Hoffnung schöpfen kann. Deshalb spricht Schalke hilft! zu jedem Heimspiel Einladungen an Schalker aus, die einen schweren Schicksalsschlag hinter sich haben.

Deshalb kamen am Sonntagabend Nadine, Lennart, Jonas und der 98-jährige Otto, der seit 92 Jahren Fan der Knappen ist, in der VELTINS-Arena zusammen. Gemeinsam schauten sie sich im Vorfeld des Spiels die Arena an, besuchten den Spielertunnel, den heiligen Rasen und die Trainer- und Auswechselbank. Dabei konnten sie jede Menge Erinnerungsfotos schießen, alle brennenden Fragen stellen und so den FC Schalke 04 noch viel besser kennenlernen.

Im Anschluss daran sahen die vier Gäste dann ein spannendes Spiel, das der S04 am Ende – in Unterzahl – für sich entscheiden konnte. Spannend ging es danach weiter. Gemeinsam warteten sie in den Katakomben des Stadions auf die Spieler, die frisch geduscht aus der Kabine kamen – und konnten überglücklich Fotos knipsen und Autogramme abholen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen