Königsblaue spielen Nikolaus

Es gehört bereits zur Tradition, dass sich die Lizenzspielerabteilung des FC Schalke 04 im Namen der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! in der Vorweihnachtszeit engagiert und verschiedene Einrichtungen besucht. Pünktlich zum Nikolaustag war es wieder so weit. Bevor die Mannschaft in die letzten beiden Englischen Wochen startet, besuchte sie am Mittwoch (6.12.) wie in den Vorjahren die Kinderkrebsstation der Uniklinik Essen sowie die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen.

Zu einer Art Heimspiel luden einige Profis außerdem die Kinder der Schalker Handball- und Leichtathletikabteilungen zum Plätzchenbacken in die VELTINS-Arena ein. An selber Stelle war am Abend noch Naldo zu Gast bei der Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderung. Das Nikolaus-Programm bildete den Auftakt für zahlreiche weitere Überraschungsaktionen in der Vorweihnachtszeit.

Das Team um Mannschaftskapitän Ralf Fährmann hatte es nicht weit, als es sich aufmachte zum Nachbarschaftsbesuch in der Kinder- und Jugendklinik in Gelsenkirchen-Buer. Bepackt mit Geschenken und Süßigkeiten in kleinen Kumpelkisten für jedes Kind sowie einem Scheck über 1904 Euro, besuchten neben Fährmann auch Daniel Caligiuri, Max Meyer, Matija Nastasic, Yevhen Konoplyanka, Amine Harit, Pablo Insua und Michael Langer das Krankenhaus, um den 80 Kindern und Jugendlichen ein paar schöne Stunden zu bereiten.

Zur Kinderkrebsstation des Essener Uniklinikums reiste der Weihnachtstross um Guido Burgstaller, Bastian Oczipka, Thilo Kehrer, Benjamin Stambouli, Fabian Reese, Alex Nübel und Breel Embolo. Nach einem Betten-Ball-Turnier „Alle gegen Schalke 04“ – das die jungen Patienten haushoch gewannen – schauten die Königsblauen auf den Zimmern bei den Kindern und Jugendlichen vorbei, die nicht mobil genug sind, ihr Bett zu verlassen. In der vorweihnachtlichen Atmosphäre halfen sie den rund 100 Kindern, für einen Nachmittag den Klinikalltag ein wenig zu vergessen.

Hoch her ging es am Nachmittag in der VELTINS-Arena. Rund 40 Kinder der Schalker Handball- und Leichtathletikabteilung waren zum Plätzchenbacken eingeladen. Gemeinsam mit Weston McKennie, Franco Di Santo, Coke, Sascha Riether und Naldo wurde Teig geknetet, mit Mehl gewütet, gelacht und genascht. Wenig später besuchte Naldo die Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderung, die seit Jahren einen festen Platz in der Schalker Vorweihnachtszeit einnimmt. Rund 150 Besucher waren gekommen, um mit dem Defensivspezialisten bei Talk, Tombola und leckerem Essen einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Die Besuche in Bildern

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Fußballfans im Training

Fußballfans im Training: Zeit für die Damen!

Fußballfans im Training ist auf Schalke mittlerweile ein echter Dauerbrenner und zum Erfolgsprojekt geworden. Über 150 schwergewichtige Schalker haben mit dem Kooperationsprojekt von Schalke hilft!, der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) bereits so einige Pfunde verloren und gelernt, einen gesünderen Lebensstil zu gestalten. Ab dem 18. September ist nun wieder Zeit für die Schalker Damen.

190814_special_youth_camp

Acht Behinderten-Fußballteams beim Special Youth Camp in Basel

Das Special Youth Camp 2019 war auch in diesem Jahr für die rund 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein einmaliges Erlebnis. Während einer Woche konnten sie nicht nur ihre fußballerischen Fähigkeiten verbessern, sondern auch diverse Freizeitaktivitäten mit neuen Freunden genießen. Auch der FC Schalke 04 war erneut mit von der Partie.

190729_youngcoach

Schalke hilft!: Abschluss der Young-Coach-Ausbildung in Vietnam

Die Instruktoren Kai Brock vom FC Schalke 04 und Robert Urbanek von FK Austria Wien reisten vom 22. bis 26. Juli 2019 im Auftrag der Football Club Social Alliance nach Hue in Vietnam, um das dritte und somit letzte Modul der Young-Coach-Ausbildung in südostasiatischen Land durchzuführen. Dabei erhielten 33 Young Coaches ihr Zertifikat.

„Mein Freund ist Ausländer“-Sondertrikot

„Mein Freund ist Ausländer“: Zweite Auflage des Sondertrikots zur MV 2019 erhältlich

Mit dem Slogan „Mein Freund ist Ausländer“ auf der Brust liefen alle Bundesliga-Teams am 16. Spieltag der Saison 1992/1993 auf. Das Statement gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass legte der S04 im Frühjahr 2019 als Sondertrikot erneut auf – zur Mitgliederversammlung 2019 am Sonntag (30.6.) wird es die zweite limitierte Auflage des Shirts geben.