Mit Schalke hilft! wieder in Bewegung kommen

Warum sie mit Fußballfans im Training begonnen haben, beantworten Bodo Weinschroeder und Wolfgang Reck nur mit einer Geste: Sie zeigen auf ihren Bauch. Die beiden Königsblauen sind, genauso wie der 56-jährige Olaf Delbeck, durch Schalke hilft! wieder zum Sport gekommen.

Zuerst haben alle drei mit dem Kooperationsprojekt, das die Vereinsstiftung gemeinsam mit der Deutschen Krebshilfe durchführt, angefangen. Weil alles viel leichter ist, wenn man erst einmal in Bewegung kommt, spielen sie nun auch wöchentlich Walking Football. Und sind mächtig stolz auf die Fortschritte, die sie bislang gemacht haben.

„Früher habe ich dem Ball hinterher geschaut, heute kriege ich ihn auch“, erzählt der 64-jährige Weinschroeder, Teilnehmer des zweiten Durchgangs von Fußballfans im Training (FFIT). Durch das Projekt hat er rund neun Kilo abgespeckt. Unmittelbar nach dem Start ist er auch beim Walking Football eingestiegen. Jeden Mittwochmorgen trainiert er gemeinsam mit anderen Ü50-Schalkern. „Wir sind mittlerweile wie eine Familie und alle stolz darauf, bei Turnieren mit dem Trikot des FC Schalke 04 auflaufen zu dürfen“, erklärt Olaf Delbeck. Trotz gesundheitlicher Rückschläge bleibt er am Ball. Für ihn ist Walking Football genau die richtige Sportart. Weil dabei nicht gerannt werden darf, ist das Fußballspielen im Gehen besonders schonend.

Der 59-jährige Wolfgang Reck hat jahrelang auf der Zeche malocht – nach der Schicht führte sein Weg immer direkt auf die Couch. Im Vorruhestand hat sich das nun radikal geändert. Aktuell schnürt er jeden Montag in der Abendgruppe von Walking Football die Treter und lernt mittwochs beim FFIT alles über gesunde Ernährung sowie einen besseren Lebensstil. Mit spürbaren Veränderungen: „Ich fühle mich einfach fitter und wacher – das finde ich astrein!“

(Dieser Artikel ist erstmals im Schalker Kreisel erschienen.)

Das könnte dich auch interessieren

S04_DST_Header_1920x1080

Erste digitale Tombola: Schalke hilft! verlost S04-Spielertrikots aus Testspiel

Eine einzigartige Aktion für den guten Zweck: Alle S04-Fans haben ab sofort die Möglichkeit, die originalen Trikots der Schalker Spieler aus dem Spiel gegen den VfL Bochum zu gewinnen. Alles, was dafür nötig ist: ein digitales Los.

Gedenkstättenfahrt 2020

Bildungsangebot: Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald

In den Jahren 2017 bis 2019 machten sich Gruppen von Schalkern im Rahmen einer Gedenkstättenfahrt auf den Weg nach Oswieczim (Auschwitz) in Polen. Corona-bedingt kann diese Fahrt im Jahr 2020 leider nicht wie ursprünglich geplant stattfinden. Stattdessen bieten die Abteilung Fanbelange und das Schalker Fanprojekt, unterstützt von Schalke hilft!, eine inländische Gedenkstättenfahrt zum ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar an.

Bolzplätze

Bolzplatztraining: Mädchenkurs

Das Sommerferien-Programm auf den Bolzplätzen, die Schalke hilft!, gefördert durch die RAG-Stiftung, saniert und neu eröffnet hat, ist bereits in vollem Gange. Nun gibt es parallel zum regulären Angebot noch einen Mädchenkurs.

Bolzplätze

Bolzplätze: Angebote starten ab sofort!

Seit dem 24. Juni sind die ersten zwei Bolzplätze, die Schalke hilft!, gefördert durch die RAG-Stiftung, saniert hat, geöffnet – nun starten in den Sommerferien die ersten Trainingsangebote auf beiden Plätzen. Die verfügbaren Termine sind ab sofort online!