Mit Schalke hilft! wieder in Bewegung kommen

Warum sie mit Fußballfans im Training begonnen haben, beantworten Bodo Weinschroeder und Wolfgang Reck nur mit einer Geste: Sie zeigen auf ihren Bauch. Die beiden Königsblauen sind, genauso wie der 56-jährige Olaf Delbeck, durch Schalke hilft! wieder zum Sport gekommen.

Zuerst haben alle drei mit dem Kooperationsprojekt, das die Vereinsstiftung gemeinsam mit der Deutschen Krebshilfe durchführt, angefangen. Weil alles viel leichter ist, wenn man erst einmal in Bewegung kommt, spielen sie nun auch wöchentlich Walking Football. Und sind mächtig stolz auf die Fortschritte, die sie bislang gemacht haben.

„Früher habe ich dem Ball hinterher geschaut, heute kriege ich ihn auch“, erzählt der 64-jährige Weinschroeder, Teilnehmer des zweiten Durchgangs von Fußballfans im Training (FFIT). Durch das Projekt hat er rund neun Kilo abgespeckt. Unmittelbar nach dem Start ist er auch beim Walking Football eingestiegen. Jeden Mittwochmorgen trainiert er gemeinsam mit anderen Ü50-Schalkern. „Wir sind mittlerweile wie eine Familie und alle stolz darauf, bei Turnieren mit dem Trikot des FC Schalke 04 auflaufen zu dürfen“, erklärt Olaf Delbeck. Trotz gesundheitlicher Rückschläge bleibt er am Ball. Für ihn ist Walking Football genau die richtige Sportart. Weil dabei nicht gerannt werden darf, ist das Fußballspielen im Gehen besonders schonend.

Der 59-jährige Wolfgang Reck hat jahrelang auf der Zeche malocht – nach der Schicht führte sein Weg immer direkt auf die Couch. Im Vorruhestand hat sich das nun radikal geändert. Aktuell schnürt er jeden Montag in der Abendgruppe von Walking Football die Treter und lernt mittwochs beim FFIT alles über gesunde Ernährung sowie einen besseren Lebensstil. Mit spürbaren Veränderungen: „Ich fühle mich einfach fitter und wacher – das finde ich astrein!“

(Dieser Artikel ist erstmals im Schalker Kreisel erschienen.)

Das könnte dich auch interessieren

Herzenswünsche gegen den Karlsruher SC

Trotz Niederlage: Franzis Herzenswunsch wird beim KSC-Spiel wahr

Seit zwei Jahren war Franziska nicht mehr in der VELTINS-Arena. Erst kam die Pandemie, dann wurde sie schwer krank. Zum Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Freitag (17.9.) lud Schalke hilft! Franziska ein – und erfüllte ihr einen Herzenswunsch.

Talenttage Ruhr

TalentTage Ruhr 2021: Rund 500 spannende Angebote zur Talentförderung im Ruhrgebiet

Es ist ein neuer Veranstaltungsrekord: Die TalentTage Ruhr finden in diesem Jahr vom 22. September bis zum 2. Oktober erstmalig mit rund 500 kostenfreien Bildungsangeboten in über 36 Städten des Ruhrgebiets statt. Als Förderer der TalentTage Ruhr ist natürlich auch Schalke hilft! mit spannenden Angeboten dabei.

Zusammen stark gegen Karlsruhe

Zusammen stark: Ein ganz besonderer Geburtstag auf Schalke

Auf Einladung von Schalke hilft! und Nord Stream 2 waren beim Heimspiel am Freitag (17.9.) gegen den Karlsruher SC wieder einige königsblaue Fans zu Gast im Stadion. Sie waren von Freunden bei der Initiative „Zusammen stark!“ vorgeschlagen worden. In einer Loge genossen die Familie Heider sowie Günter Strohschein und Inge Lipka einige unvergessliche Stunden. Letztgenannte S04-Anhängerin feierte am Spieltag ihren 85. Geburtstag.

Erfüllte Herzenswünsche auf dem Trainingsplatz

Erfüllte Herzenswünsche auf dem Trainingsplatz

Das Herz von Malte schlägt schon lange für den FC Schalke 04 - das wusste auch Herr Bertsch vom Kinderhospiz Recklinghausen, der den Fan seit vier Jahren betreut. Nun sollte der 18. Geburtstag von Malte ein ganz besonderer werden. Sein Betreuer meldete sich bei Schalke hilft! und bat um Unterstützung für eine kleine Überraschung.