S04 bedankt sich bei allen Unterstützern

Ein Jahr Kumpelkiste geht zu Ende und damit auch die erfolgreichste und größte Sachspendeninitiative, die je ein Fußballclub gestartet hat. In Zahlen erfasst: mehr als 10.000 Kisten, über 100.000 Sachspenden, mit denen Tausenden von Menschen geholfen werden konnte.

Dabei wurden rund 27.500 Kilometer zurückgelegt, 42 Städte und fünf Länder bereist, um die Spenden zu übergeben. Unzählige Unterstützer, ehrenamtliche Helfer und freiwillig geleistete Arbeitsstunden waren dazu notwendig. Unfassbar: die unglaubliche Unterstützung, die Schalke 04 bei diesem Vorhaben von allen Beteiligten erfahren durfte.

Fans, Mitglieder, Partner, Mitarbeiter, Spieler und Freunde des Vereins machten die Kumpelkiste innerhalb einer Saison zu dieser Erfolgsgeschichte. Deshalb ist es an der Zeit, „danke“ zu sagen. Der FC Schalke 04 bedankt sich bei allen Beteiligten, die durch ihre persönliche Unterstützung dazu beigetragen haben, einen wichtigen Teil für die Gemeinschaft zu leisten. Die Kumpelkiste war angetreten, Menschen in Not schnelle und unbürokratische Hilfe leisten zu können – das ist gelungen.

„Dieses Engagement ist ein Merkmal der Schalker Vereinsfamilie und tief verwurzelt in unserem Selbstverständnis, nicht umsonst haben wir unsere soziale Verantwortung auch in unserer Vereinssatzung verankert“, resümiert Marketingvorstand Alexander Jobst. „Wir können uns nur bedanken für die große Hilfe und stolz auf das sein, was wir gemeinsam geleistet haben.“

Wir können uns nur bedanken für die große Hilfe und stolz auf das sein, was wir gemeinsam geleistet haben.

Die riesige Kumpelkiste für die Spendenabgabe auf dem Schalker Vereinsgelände ist zwar im Abbau befindlich, doch der Begriff der Kumpelkiste bleibt und soll künftig für neue Projekte stehen.

„Die Kumpelkiste wird uns in einer anderen Form auch zukünftig begleiten und Ausdruck unserer sozialen Verantwortung sein“, erläutert Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft!, und verdeutlicht: „Ziel ist es weiterhin, langfristige Projekte zu initiieren, die gemeinschaftliches Engagement verlangen. Denn eins hat die Initiative ganz deutlich gezeigt: Schalke 04 kann eine unglaubliche Kraft entwickeln, wenn hier alle gemeinsam anpacken.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Fußballfans im Training

Fußballfans im Training: Zeit für die Damen!

Fußballfans im Training ist auf Schalke mittlerweile ein echter Dauerbrenner und zum Erfolgsprojekt geworden. Über 150 schwergewichtige Schalker haben mit dem Kooperationsprojekt von Schalke hilft!, der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) bereits so einige Pfunde verloren und gelernt, einen gesünderen Lebensstil zu gestalten. Ab dem 18. September ist nun wieder Zeit für die Schalker Damen.

190814_special_youth_camp

Acht Behinderten-Fußballteams beim Special Youth Camp in Basel

Das Special Youth Camp 2019 war auch in diesem Jahr für die rund 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein einmaliges Erlebnis. Während einer Woche konnten sie nicht nur ihre fußballerischen Fähigkeiten verbessern, sondern auch diverse Freizeitaktivitäten mit neuen Freunden genießen. Auch der FC Schalke 04 war erneut mit von der Partie.

190729_youngcoach

Schalke hilft!: Abschluss der Young-Coach-Ausbildung in Vietnam

Die Instruktoren Kai Brock vom FC Schalke 04 und Robert Urbanek von FK Austria Wien reisten vom 22. bis 26. Juli 2019 im Auftrag der Football Club Social Alliance nach Hue in Vietnam, um das dritte und somit letzte Modul der Young-Coach-Ausbildung in südostasiatischen Land durchzuführen. Dabei erhielten 33 Young Coaches ihr Zertifikat.

„Mein Freund ist Ausländer“-Sondertrikot

„Mein Freund ist Ausländer“: Zweite Auflage des Sondertrikots zur MV 2019 erhältlich

Mit dem Slogan „Mein Freund ist Ausländer“ auf der Brust liefen alle Bundesliga-Teams am 16. Spieltag der Saison 1992/1993 auf. Das Statement gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass legte der S04 im Frühjahr 2019 als Sondertrikot erneut auf – zur Mitgliederversammlung 2019 am Sonntag (30.6.) wird es die zweite limitierte Auflage des Shirts geben.