S04-Profis überraschen Kids in der Region

Leuchtende Augen, lachende Kinder und Profifußballer mit einem großen Herz vor dem Start in die Rückrunde.

Im Gepäck hatten die Knappen neben guter Laune und viel Zeit außerdem zahlreiche Geschenktüten für ihre kleinen Fans. Klaas-Jan Huntelaar und Co. verteilten insgesamt über 600 Präsente und sorgten so nicht nur einmal für strahlende Gesichter der jungen Beschenkten, die völlig aus dem Häuschen waren. Des Weiteren übergaben die Profis im Namen von Schalke hilft! Spenden an die verschiedenen Einrichtungen, die zweckgebunden eingesetzt werden sollen.

Kontakt

Schalke hilft gGmbH
Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen
E-Mail: schalkehilft@schalke04.de

Spendenkonto

Schalke hilft gGmbH
Geno-Bank Essen
IBAN: DE10 3606 0488 0109 1477 00
BIC: GENODEM1GBE

Hinweise zu Spenden

Gerne stellt die Stiftung Spendern für ihre Unterstützung auch eine Bescheinigung aus. Hierfür müssen bitte Name und Anschrift des Spenders in der Überweisung angegeben werden.

Sollten Spender vorhaben, eine Spende als Geschenk zu tätigen, bittet Schalke hilft! vorab um eine E-Mail, um eine entsprechende Urkunde anzufertigen. Dafür benötigt die Stiftung den Namen und die Anschrift, an welche die Urkunde geschickt und den Namen der Person, die beschenkt werden soll.

Kevin-Prince Boateng, Max Meyer, Christian Fuchs, Kaan Ayhan, Tranquillo Barnetta, Felipe Santana, Attilio Lombardo und Massimo Battara hatten sich den Treff der Amigonianer mit 250 Schülerinnen und Schülern in Gelsenkirchen-Schalke als Ziel ausgesucht. In Kooperation mit der Hauptschule Grillostraße bietet die Ordensgemeinschaft der Amigonianer einen Treff nach Unterrichtsende an, der mittlerweile zu einer zentralen Anlaufstelle geworden ist.

Zahlreiche Jugendliche bekommen dort täglich nicht nur Unterstützung bei ihren Alltagsproblemen, sondern können auch an einer Vielzahl von verschiedenen Spiel- und Bastelangeboten teilnehmen. Die königsblauen Profis spielten mit den Kids vor Ort Billard, Kicker sowie Tischtennis und lieferten sich dabei mit ihren jungen Fans so manch heißes Duell. „Wir hatten richtig viel Spaß“, sagt Meyer. Und Fuchs ergänzt lachend: „An der Tischtennisplatte ging es richtig zur Sache. Das war wirklich ein rundum gelungener Nachmittag.“

Zahlreiche Herzen schlugen auch in Oberhausen höher, als Chef-Coach Roberto Di Matteo, Co-Trainer Sven Hübscher sowie Klaas-Jan Huntelaar, Fabian Giefer, Chinedu Obasi, Matija Nastasic und Leon Goretzka den Raum betraten. Bis zu 150 kranke Kinder aus Krisengebieten rund um den Globus finden im Friedensdorf regelmäßig ein vorübergehendes Zuhause. Durchschnittlich sechs Monate bleiben die Kinder aus vielen verschiedenen Ländern dort, spielen, lernen, werden von Ärzten behandelt und können den Krieg in der Heimat eine Zeit lang vergessen.

In der Gelsenkirchener Kinderklinik überraschten Julian Draxler, Christian Wetklo, Dennis Aogo, Sidney Sam, Sead Kolasinac sowie Ruwen Faller, Henrik Kuchno und Tobias Hellwig die kleinen Patienten. Mit ihrem Besuch sorgten die königsblauen Kicker bei mehr als 100 kranken Mädchen und Jungen für ein unvergessliches Erlebnis. „Es macht immer Spaß, wenn man Gutes tut. Zudem lernt man seine Gesundheit zu schätzen“, erklärt Draxler, der zuletzt aufgrund einer Sehnenverletzung selbst einige Tage im Krankenhaus verbringen musste.

Ähnlich lief es im Kinderheim St. Josef. Dort standen Atsuto Uchida, Joel Matip, Marco Höger, Jan Kirchhoff, Roman Neustädter, Leroy Sane, Lance Mickels und Thilo Kehrer sofort im Mittelpunkt. Die Knappen nahmen sich viel Zeit zum Quatschen, Kicken und Knipsen – und natürlich zum Verteilen der mitgebrachten Geschenke. Zuvor schrieben sich die Bundesligakicker allerdings noch die Finger wund. Denn erst als alle Autogrammwünsche erfüllt waren, legten Uchida und Co. den Edding zur Seite.

Kapitän Benedikt Höwedes steuerte mit seiner Crew indes das MANUS an. Im Kinderhaus der Manuel Neuer Kids Foundation, das mit seinem Angebot die ganzheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördert und sie auf dem Weg zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben begleitet, sorgte Höwedes gemeinsam mit Marcel Sobottka, Axel Borgmann, Timon Wellenreuther und Felix Platte für einen unvergesslichen Nachmittag im Leben der anwesenden Mädchen und Jungen. „Wir hatten gemeinsam sehr viel Spaß“, schwärmt Höwedes.

Die königsblaue Stiftung wird sich auch in diesem Kalenderjahr an 365 Tagen für benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien aus der Region engagieren. „Durch Schalke hilft! möchten wir etwas zurückgeben und zeigen, dass wir uns als Verein unserer besonderen Verantwortung bewusst sind“, erklärt Stiftungs-Geschäftsführer Sebastian Buntkirchen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190904_schalke_hilft

Erfüllte Lebensträume und Herzenswünsche beim Heimspiel gegen Berlin

Neuen Lebensmut schöpfen, die Sorgen vergessen, seine ganze Konzentration auf etwas Positives richten: Schalke hilft! lädt zu den Heimspielen des S04 regelmäßig Schalker in die VELTINS-Arena ein und macht dies somit möglich – so auch bei der Partie gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag (31.8.).

190829_kunstdruck_bayern_HD_900

Streng limitiert: Künstler gestalten zugunsten von Schalke hilft! Spieltags-Prints

Zugunsten der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! entwickeln vier renommierte Künstlerinnen und Künstler an vier Bundesliga-Heimspieltagen jeweils ein besonderes Spieltags-Print. Die auf 100 Stück limitierten Kunstdrucke gibt es jeweils eine Woche nach dem Spieltag unter store.schalke04.de.

Herzenswünsche

Zum Saisonstart: Schalke hilft! erfüllt Herzenswunsch

Einmal mit dem Patenkind und Neffen zu einem Spiel des FC Schalke gehen, die Atmosphäre genießen und die Sorgen vergessen – das war Dirk Drauschkes großer Wunsch. Zum ersten Heimspiel gegen Bayern München am Samstag (24.8.) hat Schalke hilft! ihm diesen Traum erfüllt.

Fußballfans im Training

Fußballfans im Training: Zeit für die Damen!

Fußballfans im Training ist auf Schalke mittlerweile ein echter Dauerbrenner und zum Erfolgsprojekt geworden. Über 150 schwergewichtige Schalker haben mit dem Kooperationsprojekt von Schalke hilft!, der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) bereits so einige Pfunde verloren und gelernt, einen gesünderen Lebensstil zu gestalten. Ab dem 18. September ist nun wieder Zeit für die Schalker Damen.