Schalke hilft! und Agentur für Arbeit vereinbaren Kooperation

Die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! hat mit der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen eine Kooperation vereinbart. Gemeinsam haben sich die Partner auf die Fahne geschrieben, Spielern, denen der Sprung in den bezahlten Fußball nicht gelingt, bei ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. Das Angebot richtet sich in erster Linie an die Spieler der U16 bis U23 der Knappenschmiede.

Annette Höltermann und Sebastian Buntkirchen

Die Kooperation beinhaltet unter anderem eine jährliche Veranstaltung zur Berufsorientierung mit dem Titel „Vor Ort“ sowie ein dauerhaftes individuelles Beratungsangebot durch die Agentur für Arbeit Gelsenkirchen. „Durch die individuelle Beratung schaffen wir ein unkompliziertes und niederschwelliges Angebot für die jungen Menschen und holen sie in der Lebenssituation ab, in der sie sich gerade befinden – da, wo sie sind“, so Annette Höltermann, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen.

Der FC Schalke 04 möchte mit der Kooperation seiner Verantwortung für die jungen Menschen gerecht werden, die über mehrere Jahre leistungsorientiertem Fußball auf Schalke nachgehen. Trotz der im Vergleich sehr guten Durchlässigkeit der Jugendspieler zu den Profis gelingt nicht jedem Talent aus der Knappenschmiede der Sprung in den professionellen Fußball.

Wir sehen als Club unsere Verantwortung auch über die sportliche und persönliche Weiterentwicklung der jungen Menschen hinaus. Die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit ermöglicht es uns, dieser Verantwortung gerecht zu werden.

Sebastian Buntkirchen

Dem Club ist es daher ein großes Anliegen, die jungen Menschen – auch auf ihrem Weg außerhalb des Fußballplatzes – weiter zu begleiten und ihnen Zukunftsaussichten zu eröffnen. „Wir sehen als Club unsere Verantwortung auch über die sportliche und persönliche Weiterentwicklung der jungen Menschen hinaus. Die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit ermöglicht es uns, dieser Verantwortung gerecht zu werden“, so Schalke hilft!-Geschäftsführer Sebastian Buntkirchen über die Beweggründe der Kooperation.

Darüber hinaus bietet die Arbeitsagentur Gelsenkirchen auch Beratungsangebote während des Erwerbslebens an. „Wir möchten den Menschen mit unseren Angeboten lebenslang zur Seite stehen. Unser Bestreben ist es, die Beratung vom Übergang aus der Schule in den Beruf bis hin zum Ruhestand anzubieten“, so Höltermann.

Alle Beteiligten waren sie sich einig, dass die Unterschrift des Kooperationsvertrags nur der Startschuss einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen dem FC Schalke 04 und der Agentur für Arbeit gewesen sein soll – und erörterten bereits Ideen, wie die Zusammenarbeit in Zukunft noch weiter ausgebaut werden könnte.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220912_herzenswuensche_bochum

Herzenswünsche auf Schalke beim Nachbarschaftsduell

Am Samstag (10.9.) durfte der FC Schalke 04 gegen den VfL Bochum zwei ganz besondere Gäste in der VELTINS-Arena begrüßen. Im Rahmen des Projekts Herzenswünsche von Schalke hilft! konnten Jason aus Recklinghausen und Felix aus Kerken den emotionalen Sieg gegen den Reviernachbarn aus nächster Nähe erleben.

220909_rosbacher

Rosbacher beteiligt sich an Förderschulprojekt von Schalke hilft!

24 Kinder und Jugendliche mit körperlicher und geistiger Behinderung nehmen wöchentlich am Förderschulprojekt von Schalke hilft! teil, um zusammen gegen den Ball zu treten. Für das gesamte Schulprojektjahr 2022/2023 stellt Schalke-Sponsor Rosbacher unbegrenzt Mineralwasser zur Verfügung.

220830_schalke_hilft_buelter

Zu Gast in der VELTINS-Arena: Besonderer Tag auf Schalke trotz Heimniederlage

Trotz der Niederlage gegen Union Berlin konnten am Samstag (27.8.) wieder einige Menschen im Rahmen des Projekts Herzenswünsche einen unvergesslichen Tag auf Schalke verbringen. Unter den Gästen war unter anderem eine Gruppe der Familientrauerbegleitung LAVIA. Die Organisation aus Gelsenkirchen begleitet Kinder und Jugendliche sowie Familien, die von schwerer Krankheit und Tod betroffen sind.

220826_tombola_buyo_slider

„GEmeinsam Meter machen“ für den guten Zweck in Gelsenkirchen

Um Kräfte zu bündeln und in herausfordernden Zeiten zusammen Gutes für Gelsenkirchen zu tun, starten die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! und „Mike macht Meter“, eine Initiative von Mike Büskens und der Stiftung Schalker Markt, ein neues Projekt. In den nächsten Monaten werden die drei Partner „GEmeinsam Meter machen“.