Schalke hilft!: Begeisterung beim Heimsieg

Das Bundesliga-Heimspiel des FC Schalke 04 stand ganz im Zeichen der Fanfreundschaft mit dem 1. FC Nürnberg. Zum Spiel hatte die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! am Samstag (24.11.) erneut fünf Gäste eingeladen, um ihnen Herzenswünsche zu erfüllen. Zu den Gästen zählten Fionn, Bastian, Mario, Rene und Heinz, die einen perfekten Tag auf Schalke erlebten.

Besonders für Heinz und seine Tochter Jenny war der Tag bereits von Beginn an ein ganz besonderes Erlebnis. Jenny hatte sich an einen lokalen Radiosender gewandt, in der Hoffnung, für ihren schwerkranken Vater einen Besuch im Schalker Stadion zu ermöglichen. Dieser meldete sich prompt bei Schalke hilft!. Wenige Wochen später – zum Spiel gegen den 1. FC Nürnberg – betraten die beiden gemeinsam und überglücklich das Stadion.

Bei einer kleinen Stadionführung erlebten die Gäste vor dem Anpfiff einmal selbst, wie es sich anfühlt, mitten im Stadion zu stehen und waren von der Kulisse direkt tief beeindruckt. Beim gemeinsamen Besuch der Kapelle zündeten die Gäste dann noch ein paar Kerzen an – mit guten Wünschen für sich persönlich, für Familie und Freunde und natürlich mit dem Wunsch nach einem Heimsieg.

Begeistert zeigten sich die Gäste von Schalke hilft! und ihre Begleitungen bereits vor Beginn der Partie, als bei einer überwältigenden Fan-Choreographie das ganze Stadion in den Farben der beiden Mannschaften erstrahlte. Für noch mehr Begeisterung sorgte dann nur noch die Partie selbst. Nach Abpfiff feierten die fünf Schalker Gäste gemeinsam mit den übrigen 60.000 Zuschauern den 5:2-Sieg.

Zum Abschluss des grandiosen Tags auf Schalke gab es dann noch ein Treffen mit der Mannschaft, bei dem die Schalke hilft!-Gäste Autogramme und Fotos ergattern konnten. Und so ging für die Gäste ein unvergesslicher Tag zu Ende.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen