Schalke hilft! beim Schalke-Tag

Beim großen Schalke-Tag am Sonntag (12.8.) ist auch Schalke hilft! wieder mit von der Partie und bietet gemeinsam mit diversen starken Partnern den Schalke-Fans eine Reihe von tollen Aktionen. Bereits zum dritten Mal dabei ist die große Tombola, die die königsblaue Stiftung gemeinsam mit den Ultras Gelsenkirchen durchführt.

23.000 Euro sind im vergangenen Jahr bei der Tombola der Ultras Gelsenkirchen und Schalke hilft! zusammengekommen – der Erlös ging im Anschluss an die Initiative „Warm durch die Nacht“, die von dem Geld endlich einen Kleintransporter kaufen konnte, mit dem sie ihre Utensilien transportieren kann.

Nun können auch in diesem Jahr wieder Lose gegen einen Obolus von einem Euro am Stand der UGE und Schalke hilft! gekauft werden. Wer Glück hat, gewinnt – zum Beispiel Leuchten aus den alten Flutlichtmasten des Parkstadions, von den Profis des S04 signierte Trainingskleidung und eine Reihe weiterer toller Artikel.

Dennis von Heesen von den Ultras Gelsenkirchen hofft, dass sich erneut viele Schalker an der Tombola beteiligen, um die Erlössumme in diesem Jahr noch einmal zu steigern, denn der gesamte Gewinn geht erneut an ein wichtiges soziales Projekt: „Dieses Jahr spenden wir gemeinsam mit Schalke hilft! die Summe an das Kinderheim St. Josef mitten im Herzen unserer Stadt. Bereits seit einiger Zeit arbeiten wir mit aller Kraft daran, aus dem alten Aschebolzplatz der Einrichtung einen neuen Kunstrasenplatz zu machen. Für die Renovierung benötigen wir insgesamt 86.000 Euro – 58.000 Euro haben wir bereits. Wir hoffen, dass viele Schalker vorbeischauen, Lose kaufen und spenden, damit wir endlich das Go für den Umbau geben können.“

Tätowierer stechen Schalke-Motive

Außerdem am großen Saisoneröffnungstag für Schalke hilft! im Einsatz sind drei talentierte Tätowierer aus Gelsenkirchen und Umgebung. Für 75 Euro stechen die Künstler der Studios „Tattoo Atelier Anke“, „Sacred Art“ und „Five Peaks“ tolle Schalke-Motive auf die Haut der Fans. Die Hälfte des Preises fließt dabei in die Arbeit der königsblauen Stiftung. Die zur Wahl stehenden Motive können sich dabei sehen lassen.

Auch das Zelt, dass Schalke hilft! und die Abteilung Fanbelange gemeinsam bewohnen, hat einiges zu bieten: Neben einem DJ, Kickertischen und Kinderschminken, können Knappenkarten-Sammler auf den großen Wurf hoffen. Gegen eine Spende von einem Euro können Karten mit alten Motiven erworben werden – auch das Geld kommt der Arbeit von Schalke hilft! zu Gute.

Der langjähriger Kooperationspartner von Schalke hilft!, Stars 4 Kids, wird ebenfalls mit zwei Tombolas vor Ort sein. Die Erlöse gehen im Nachgang, wie bereits in den Vorjahren, an die königsblaue Stiftung. Aber auch im Zelt von Schalkes Gesundheitspartner, der AOK NordWest, kann die Stiftung nach Kräften unterstützt werden. Dort gehen alle Einnahmen des Glücksrads an Schalke hilft!.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

20181211_Schalkehilft!

First Togetherness: Schalke hilft! unterstützt Initiative gegen Gewalt

Zum Champions League-Heimspiel des FC Schalke 04 gegen Lok Moskau (11.12.) empfing Schalke hilft! Christoph Rickels und seine Initiative „First Togetherness“. Der 31-Jährige wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Doch anstatt sich in seine Opferrolle zurückzuziehen, kämpfte er sich ins Leben zurück und setzt sich nun für Toleranz und gegen Gewalt ein.

klinikbesuche_08

S04-Profis überraschen kranke Kinder und Jugendliche

Eine schöne Tradition in der Vorweihnachtszeit wurde auch in diesem Jahr gepflegt. Im Namen der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! besuchte die Mannschaft des FC Schalke 04 am Mittwoch (5.12.) die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Essen sowie die Kinder- und Jugendklinik in Gelsenkirchen-Buer.

181130_schule_porto

S04-Delegation besucht Deutsche Schule zu Porto

Einen ganz besonderen Besuch erlebten 300 Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule zu Porto am Mittwoch (28.11.) – eine sechsköpfige Delegation des FC Schalke 04 hatte sich im Vorfeld des Auswärtsspiels beim FC Porto auf den Weg in den Stadtteil Boavista gemacht.

Instruktor Kai Cropped

FCSA: FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen gemeinsam in Indien

Vier Jahre nach dem Abschluss der Young Coach-Ausbildung in Mumbai kehrte die Football Club Social Alliance in der Woche vom 19. bis zum 24. November mit Instruktoren des FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen nach Indien zurück. In einem viertägigen Follow-up frischten sie das Trainerwissen der Young Coaches auf, die damals die Kinderfußballtrainer-Ausbildung mit der FCSA abgeschlossen hatten. Gleichzeitig erfuhren die Instruktoren, was aus den Absolventen und ihrer Arbeit mit Kindern in den Armenvierteln geworden ist.