Schalke hilft!: Ein besonderer Tag

Zum Schalker Heimspiel gegen den SC Freiburg (16.2.) lud die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! zwei ganz besondere Jugendliche ein: Nils und Jonas. Die beiden Freunde sind große Schalke-Fans und sie teilen noch etwas: Beide sind mit dem Down-Syndrom zur Welt gekommen.

Die Patentante des 18-jährigen Nils hat sich mit Schalke hilft! in Verbindung gesetzt und arrangiert, dass er mit ihr und seiner Schwester Lena das Heimspiel mal aus einer anderen Perspektive sehen konnte. Als das feststand, erzählte er seinem Freund Jonas von der Einladung zum Spiel, woraufhin dieser und seine Mutter ebenfalls eingeladen wurden.

Vor dem Anpfiff ging es für die kleine Truppe hinter die Kulissen. Zunächst warteten sie gemeinsam auf den Mannschaftsbus. Direkt nach der Ankunft des Teams ging es dann an den Spielfeldrand und an den heiligen Rasen. Danach besichtigten sie die Kapelle. Anschließend ging es auf die Tribüne, wo alle ordentlich mitfieberten, denn trotz des Unentschiedens war das Spiel für die Jugendlichen eines der Highlights des Tages.

Nach dem Spiel gab es ein Meet-and-Greet mit der Mannschaft, bei dem die Gäste alle Spieler hautnah erleben durften. Als Abschluss des besonderen Tages ging es in den Pressekonferenzraum. Dort setzte sich Nils auf den Trainerstuhl auf dem Podium und begann eine kleine, sehr herzliche Rede, in der er sich für den tollen Tag bedankte und sich darüber freute, dass auch seine Schwester mit von der Partie war: „Lena, ich hab dich ganz doll lieb!“, schloss er seine Ansprache.

Am Ende war es ein Tag, den die Freunde nicht so schnell vergessen werden.

Das könnte dich auch interessieren

191202_ehrenamt

Danke ans Ehrenamt beim Heimspiel gegen Union

Das Heimspiel des S04 am Freitag (29.11.) war gleich doppelt erfolgreich, denn über den 2:1-Erfolg freuten sich auch zahlreiche Ehrenamtliche, die Schalke hilft! eingeladen hatte, um im Rahmen des DFB-Ehrenamtspreises Danke zu sagen.

Knappenschmiede und Schalke hilft! verlegen Rollrasen für guten Zweck

Knappenschmiede und Schalke hilft! verlegen Rollrasen für guten Zweck

Im Rahmen von Schalke hilft! verlegten Mitarbeiter der Knappenschmiede und der Abteilung CSR am Mittwoch (20.11.) im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf Rollrasen. Das Fußballgrün soll künftig die Anlage des „Tausche Bildung gegen Wohnen e.V.“ aufwerten und so einen kleinen Beitrag zur schrittweisen Sanierung des gesamten Stadtteils beitragen.

titel – Gedenkstättenfahrt Auschwitz

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim: eine Reise in die Geschichte

Zum dritten Mal haben sich das Schalker Fanprojekt, die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 und Schalke hilft! mit Fans und Anhängern der Knappen auf die Reise nach Polen begeben. Dort besuchten 30 Schalker Krakau und dann die Stammlager I und II des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Oswiecim.

Walking Football

Dritte Walking Football-Gruppe: Platz für alle

Seit über drei Jahren engagiert sich Schalke hilft! aktiv im Walking Football. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Nun geht deshalb eine dritte Gruppe an den Start: Diesmal stehen die Türen für die Sportart, die normalerweise ab 50 Jahren ist, offen für alle.