Schalke hilft! erfüllt Herzenswünsche

Erfüllte Herzenswünsche und begeisterte Gäste waren auch beim Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC das Ergebnis des Einsatzes von Schalke hilft!. Zum Partie gegen die Berliner (3.3.) lud die Stiftung Roland, Maurice, Lilli und Rainier in die VELTINS-Arena ein.

Roland und seine Familie aus Messdorf, der 15-jährige Maurice aus Lennestadt, die 14-jährige Lilli aus Wachtberg sowie der 50-jährige Rainier aus Bocholt erlebten einen spannenden und ereignisreichen Tag in der VELTINS-Arena. Gemeinsam mit ihren Familien und Begleitungen verbrachten sie aufregende Stunden, die mit einem tollen 1:0-Sieg der Schalker Profis und jeder Menge Autogramme und Erinnerungsfotos für die Gäste endete.

Die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! bot den vier Schalkern ein spannendes Programm. So durften sie, wie nur wenige andere Personen vor ihnen, die Schalker Arena in einer exklusiven Führung von einer für sie völlig neuen Seite kennenlernen. Die  Gäste besuchten dabei jene Orte, die sonst für Außenstehende nur schwer zugänglich sind. Der Besuch des heiligen Rasens, der Spielstätte der Schalker, durfte dabei natürlich auch nicht fehlen – inklusive Erinnerungsfotos auf der Trainer- und Auswechselbank. Im Anschluss sahen sie sich dann von der Haupttribüne aus das Spiel gegen die Gäste aus Berlin an, jubelten, als Marko Pjaca in der 37. Minute das Tor für Königsblau erzielte, und freuten sich mit ihren Schalkern unten auf dem Rasen. Alle Sorgen und Probleme ließen sie für einen Tag vor den Stadiontoren.

Als der Schlusspfiff ertönte, ging es für die Vier dann endlich in die Katakomben des Stadions, um dort ihre Idole zu treffen und sich die mitgebrachten Gegenstände unterschreiben zu lassen. Erst nachdem auch das letzte Erinnerungsfoto mit den Schalker Profis geschossen und das letzte Autogramm geschrieben wurde, ging es für die überglücklichen Schalke-Fans nach Hause. Mit Erinnerungen, die hoffentlich ewig halten und erfüllten Herzenswünschen.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

titel – Gedenkstättenfahrt Auschwitz

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim: eine Reise in die Geschichte

Zum dritten Mal haben sich das Schalker Fanprojekt, die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 und Schalke hilft! mit Fans und Anhängern der Knappen auf die Reise nach Polen begeben. Dort besuchten 30 Schalker Krakau und dann die Stammlager I und II des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Oswiecim.

Walking Football

Dritte Walking Football-Gruppe: Platz für alle

Seit über drei Jahren engagiert sich Schalke hilft! aktiv im Walking Football. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Nun geht deshalb eine dritte Gruppe an den Start: Diesmal stehen die Türen für die Sportart, die normalerweise ab 50 Jahren ist, offen für alle.

Herzenswünsche: Treffen mit den Lieblingsspielern

Einmal seinen Lieblingsspieler Daniel Caligiuri treffen: Das ist der große Traum von Luca. Schalke hilft! hat es möglich gemacht und den Fan gemeinsam mit seiner Familie am Samstag (9.11.) in die VELTINS-Arena zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf eingeladen. Und auch für Elias ging es Herzenswünsch in Erfüllung.

Spieltagsprint zum Derby

Streng limitiert: Spieltagsprint zum Derby

Zugunsten der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! entwickeln vier renommierte Künstlerinnen und Künstler an vier Bundesliga-Heimspieltagen jeweils ein besonderes Spieltags-Print. Die auf 100 Stück limitierten Kunstdrucke gibt es jeweils nach dem Spieltag auf store.schalke04.de. Nun gibt es auch den neuesten Print des Künstlers Björn Holzweg zum Spiel gegen Borussia Dortmund.