Schalke hilft! erfüllt Herzenswünsche beim letzten Bundesligaspiel

Auch beim letzten Schalker Heimspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt erfüllte die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! wieder Herzenswünsche. Dieses Mal durften Jannis, Tobias, Patrick, Walter und Günter Krömker einen unvergesslichen und vor allem unbeschwerten Tag in der VELTINS-Arena erleben und die Vizemeisterschaft feiern.

Bereits zwei Stunden vor Spielbeginn begann für die von Schalke hilft! geladenen Gäste der aufregende Tag auf Schalke. Die Freude war groß, denn Jannis, Tobias, Patrick, Walter und Günter Krömker durften mit ihren Begleitungen bei einer Tour durch die Arena ganz exklusive Blicke hinter die Kulissen werfen, jede Menge Fotos schießen und schöne Erinnerungen sammeln. Nachdem die fünf Schalke-Fans mit glücklichen Gesichtern durch den Spielertunnel schritten, durften sie auf der Trainer- und Auswechselbank Platz nehmen – ganz nah am heiligen Rasen der Knappen. Weitere Stadion-Highlights wie der Besuch der Kapelle wurden bei der Führung selbstverständlich auch nicht ausgelassen.

Gut gelaunt ging es dann weiter zur Schalker Haupttribüne. Auf tollen Plätzen konnten die Gäste und ihre Begleiter das Spiel gegen die Eintracht mit bester Sicht und bei ausgelassener Stimmung genießen, die Schalker Mannschaft anfeuern und ihre Sorgen vergessen. Für noch mehr Euphorie sorgte dann das Siegtor von Schalkes Nummer 19, Guido Burgstaller.

Unbeschwert und überglücklich über den 1:0-Sieg und die bereits in der Vorwoche klar gemachte Vizemeisterschaft trafen die Gäste dann endlich ihre Idole in den Katakomben der VELTINS-Arena. Es wurden viele Autogramme, Fotos und vor allem wunderbare, königsblaue Momente für die Ewigkeit gesammelt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren