Schalke hilft!: Erfüllte Herzenswünsche beim Spiel gegen die Fohlen

Beim Bundesligaspiel am Samstag (28.4.) gegen Borussia Mönchengladbach hat die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! erneut und zum vorletzten Mal in dieser Saison Herzenswünsche erfüllt. Rainer, Marlon und Luis besuchten gemeinsam mit ihren Begleitungen die VELTINS-Arena, verlebten einen unbeschwerten Tag und konnten ihre Sorgen vor den Toren des Stadions lassen.

Der Plan für das Sonntagsspiel: alle Probleme und gesundheitliche Sorgen bei Ankunft in der Arena vor der Tür abgeben, die Schalker Welt entdecken, sich das Spiel ansehen und einfach Spaß haben. Bereits zwei Stunden vor dem Anpfiff der Bundesligapartie des 32. Spieltags ging es daher für die Gäste mit ganz exklusiven Einblicken los.

Für Begeisterung sorgte Schalke hilft! direkt zu Beginn mit einer privaten Stadionführung. Von der Kapelle durch den Schalker Tunnel und dann an den heiligen Rasen – eine tolle Überraschung für die Gäste. Kein Wunder, dass diese Momente sofort mit der Handykamera festgehalten wurden.

Pünktlich zum Spielbeginn nahmen sie gemeinsam Platz auf der Haupttribüne. Von dort aus sahen Rainer, Marlon und Luis gemeinsam mit ihren Familien ein spannendes Spiel der Schalker, das am Ende mit einem 1:1-Unentschieden ausging.

Das absolute Highlight des Tages sollte noch folgen: In den Tiefen des Stadions und der sonst absoluten Sperrzone für Fans, durften die drei Schalker auf ihre Idole, die Spieler des S04, warten. Hier konnten sie Unterschriften sammeln, Selfies machen und die weiß-blaue Atmosphäre einfach genießen. Ein Traum und Herzenswünsche wurden wahr.

Das könnte dich auch interessieren

181022_Herzenswünsche_Bremen

Trotz Niederlage gingen Herzenswünsche in Erfüllung

Zum Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (20.10.) durften sich Linda und Julius - beide neun Jahre alt - sowie der 47-jährige Steffen über eine Einladung der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! freuen und den Spieltag in der VELTINS-Arena erleben.

181022_FCSA_Ruanda2

Erfolgreicher Projektabschluss in Ruanda: S04 bildet 85 Kinderfußballtrainer aus

Im November 2017 reisten zum ersten Mal Instruktoren der Football Club Social Alliance (FCSA) mit dem Ziel nach Ruanda, junge Geflüchtete aus Burundi und der Demokratischen Republik Kongo zu Fußballtrainern für Flüchtlingskinder auszubilden. Mitte Oktober wurde die einjährige Young-Coach-Ausbildung mit Erfolg beendet. 85 Frauen und Männer bekamen ihr Trainerzertifikat überreicht.

Gedenkstättenfahrt

Zweite Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim

Vom 11. bis zum 14. Oktober haben sich Schalke hilft!, die Abteilung Fanbelange und das Schalker Fanprojekt zum zweiten Mal gemeinsam mit einer Gruppe Schalkern auf eine Bildungsreise nach Oswiecim (Auschwitz) begeben. Dort hat die Gruppe auch das Stammlager Auschwitz I und II besucht.

Ernst Alexander Auszeichnung

Ernst Alexander Auszeichnung für Integration, Vielfalt und mehr Toleranz: Jetzt bewerben!

Auf Schalke wird Toleranz großgeschrieben. Zum zweiten Mal lobt der FC Schalke 04 deshalb die Ernst Alexander Auszeichnung für Integration, Vielfalt und Toleranz aus. Der Verein sucht Projekte und Initiativen, die zu einem friedlichen und bereichernden Miteinander beitragen.