Schalke hilft!, Gelsenkirchen und die Stadterneuerungsgesellschaft eröffnen Sportbude

Die vereinseigene Stiftung des S04, Schalke hilft!, die Stadterneuerung Gelsenkirchen sowie die Stadterneuerungsgesellschaft Gelsenkirchen haben am Mittwoch (15.1.) die neue Sportbude, eine Psychomotorikhalle in Gelsenkirchen-Ückendorf, eröffnet.

Das Zusammenleben verschiedener Kulturen ist heute Lebensalltag und dennoch gehört es zu den aktuellen und zukünftigen zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen. Sport, Bewegung und gemeinsames Spielen können einen bedeutenden Beitrag für ein gelingendes Miteinander leisten.

In der Sportbude – mitten im Quartier Bochumer Straße – können Kinder zukünftig rennen, hüpfen, balancieren, Jugendliche gemeinsam rappen und Musik machen und Jung und Alt Sportkurse belegen. Die Umnutzung der einstigen Lagerhalle in einen Bewegungsraum und Sporttreffpunkt zur Stärkung der sozialen Integration im Stadterneuerungsgebiet Bochumer Straße wurde mit Hilfe der Städtebauförderung ermöglicht. Nach etwas mehr als einem Jahr ist der Umbau geschafft.

Schalke hilft! fördert den neuen Bewegungsort nicht nur finanziell, sondern bietet auch Sportangebote durch die Abteilungen des FC Schalke 04 an und stattet die Halle mit Sportgeräten, Hallenlinien und vielem mehr aus.

„Durch die vielfältigen Angebote in der neuen Sportbude wollen wir die Kinder und Jugendliche des Stadtteils Ückendorf in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und so einen Raum für soziale Integration bieten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir nun diesen besonderen Ort gemeinsam mit der Stadterneuerung Gelsenkirchen und der Stadterneuerungsgesellschaft Gelsenkirchen eröffnen können“, so Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft!

Frank Baranowski, Gelsenkirchens Oberbürgermeister, ist von der neuen Sportbude begeistert: „Zu sehen, wie diese ehemalige Lagerhalle vorher aussah und was nun – innerhalb kürzester Zeit – daraus geworden ist, ist toll. Die Dinge hier im Quartier Bochumer Straße gehen voran, auch dank starker Partner.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200403_salerno

#NurImWir: Schalke hilft! und UGE spenden Kumpelkisten nach Salerno

Seit einigen Jahren ist die Schalker Fanszene eng mit der Curva Sud Siberiano aus Salerno befreundet. Die Stadt im Süden Italiens, ähnlich wie das ganze Land, wurde von der Corona-Krise besonders hart getroffen – nun helfen Schalke hilft! und Ultras Gelsenkirchen.

200319_Kumpelkiste_2_0_1920x1080_Slider

Kumpelkiste 2.0: Gemeinsam für Gelsenkirchen

Ganz Deutschland steht aktuell aufgrund der Corona-Pandemie still. Einige Menschen müssen wegen ihres Alters oder einer Vorerkrankung besondere Vorsicht walten lassen, andere befinden sich bereits in Quarantäne oder leisten mit ihrer unabdingbaren Arbeit im Moment so viel, um der Gesellschaft Schutz und Normalität zu bieten. Diese Gelsenkirchener möchte die Schalker Fanszene mit einem Service unterstützen.

Herzenswünsche zum Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim

Herzenswünsche zum Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim

Schalke hilft! sorgte am vergangenen Spieltag wieder für strahlende Augen und ganz viel Begeisterung. Die vereinseigene Stiftung lud am Samstag (7.3.) gleich vier Familien zum Heimspiel gegen Hoffenheim ein.

200227_herz_gezeigt

Herz gezeigt: S04 spendet Aufnahmegebühr für Neumitglieder

Unter dem Motto „Mitglied werden – Herz zeigen“ hat der S04 im Dezember 2019 die Aufnahmegebühren von Neumitgliedern gesammelt, um sie dem Gelsenkirchener Verein „Gelsenkirchen packt an! Warm durch die Nacht“ zu spenden. Der Gesamterlös: Stolze 4.075 Euro.