Schalker Weihnachts-Überraschungen

Königsblaue Bescherung in Gelsenkirchen und Umgebung: Der mittlerweile fest etablierten und jahrelangen Tradition folgend, besuchte der FC Schalke 04 am Mittwoch (11.12.) vier Krankenhäuser und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Am Tag zuvor statteten Omar Mascarell und Daniel Caligiuri der alljährlichen Weihnachtsfeier für Schalker mit Behinderungen in der VELTINS-Arena einen Besuch ab.

Olaf Thon bei der Weihnachtsaktion

Im Auftrag der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! machten sich am Mittwochmittag rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie vier Vereinsrepräsentanten auf den Weg. Mit kleinen Geschenken, Obst und Süßigkeiten waren die Schalke hilft!-Turnbeutel gefüllt, die die Schalker Delegation an alle jungen Patentinnen und Patienten der Kinderstation des Bergmannsheil in Gelsenkirchen-Buer, der Kinderkrebsstation der Uni-Klinik Essen, der Arche Noah in Gelsenkirchen und dem Dattelner Palliativzentrum verteilte und für strahlende Augen sorgten.

S04 steht an der Seite der Menschen in der Region

Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft! und Leiter CSR & Mitglieder des S04, zu den alljährlichen Besuchen: „Mit der Weihnachtsaktion von Schalke hilft! möchten wir zeigen, dass der Verein und wir an der Seite der Menschen in unserer Region stehen. Das ist Teil unserer Verantwortung, die auch unsere Mitarbeiter und Repräsentanten teilen. Umso schöner ist es, zu sehen, dass wir damit auch etwas bewirken und ein bisschen Hoffnung schenken können.“

Mike Büskens bei der Weihnachtsaktion

Auch Mike Büskens, der an diesem Tag die Uniklinik Essen besuchte, lag die Aktion besonders am Herzen: „Es ist dem Verein und mir persönlich wichtig, etwas zurückzugeben. Wir haben heute allein mit unserer Anwesenheit und kleineren Geschenken für Freude bei Kindern sorgen können, denen es nicht gut geht. Das ist schön und bewegend.“

Mascarell und Caligiuri überraschen Fans mit Behinderung

Während Büskens in Essen die Kinder überraschte, schaute Olaf Thon in Buer vorbei, Martin Max besuchte mit der Schalker Delegation das Kinderhospiz „Arche Noah“ in Gelsenkirchen und Klaus Fischer bescherte Kindern in Datteln ein Lächeln.
Bereits am Vorabend sorgten die Schalker für ausgelassene Stimmung und glückliche Gesichter. Bei der alljährlichen Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderung, die von der Schalker Abteilung Fanbelange und Schalke hilft! organisiert und veranstaltet wird, schauten nicht nur die Profis Omar Mascarell und Daniel Caligiuri vorbei und schossen mit Gästen Erinnerungsfotos und schrieben Autogramme.

Daniel Caligiuri besucht Fans mit Behinderung

Auch Vereinslegende Klaus Fischer und der neue Koordinator für verliehene Spieler und internationale Aktivitäten, Mike Büskens, ließen es sich nicht nehmen, die besondere und mittlerweile traditionsreiche Weihnachtsfeier zu besuchen – zur Freude der zahlreich anwesenden Schalker.

Das könnte dich auch interessieren

220510_schalke_hilft_stpauli

Unvergesslicher Abend für einen ukrainischen S04-Fan und seine Frau

Diesen Abend werden Yourii Kovalov und seine Frau Nina so schnell nicht vergessen. Das Ehepaar aus der Ukraine war von Schalke hilft! zum letzten Heimspiel der Saison gegen den FC St. Pauli in eine Loge eingeladen worden und erlebte am Samstag (7.5.) hautnah mit, wie die Knappen dank eines 3:2-Sieges gegen die Kiezkicker die Rückkehr in die Bundesliga perfekt machten.

220504_scheckuebergabe

Spendenscheck an die Taskforce Ukraine überreicht

31.004 Euro – diese stolze Summe kam im April bei der Versteigerung der Matchworn-Trikots aus dem Heimspiel der Königsblauen gegen Hansa Rostock zusammen. Der Spendenscheck wurde nun von Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft!, an vier Wohlfahrtsträger der Stadt Gelsenkirchen überreicht.

Wildenbruchplatz

Ausstellung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Im Rahmen der Ausstellung „Riga: Deportation – Tatorte – Erinnerungskultur“ im Wissenschaftspark Gelsenkirchen wird am Dienstag (10.5.) exklusiv ein Zeitzeugeninterview mit Rolf Abrahamsohn, einem Überlebenden der Deportationen nach Riga und lebenslangem Kämpfer gegen das Vergessen, gezeigt. Beginn der Veranstaltung ist um 19.04 Uhr, eine Teilnahme ist ohne vorherige Anmeldung möglich.

220427_auktion_1

Gemeinsame Trikotauktion erzielt hohen Erlös

Die gemeinsame Versteigerung von Matchworn-Trikots mit Dynamo Dresden zur Hilfe der geflüchteten Menschen aus der Ukraine hat eine stolze Summe erzielt. Insgesamt sind 6.607 Euro zusammengekommen, die zwischen der vereinseigene Stiftung Schalke hilft! sowie „Support Ukraine – Dresden“ aufgeteilt werden.