Schalker Weihnachts-Überraschungen

Königsblaue Bescherung in Gelsenkirchen und Umgebung: Der mittlerweile fest etablierten und jahrelangen Tradition folgend, besuchte der FC Schalke 04 am Mittwoch (11.12.) vier Krankenhäuser und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Am Tag zuvor statteten Omar Mascarell und Daniel Caligiuri der alljährlichen Weihnachtsfeier für Schalker mit Behinderungen in der VELTINS-Arena einen Besuch ab.

Im Auftrag der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! machten sich am Mittwochmittag rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie vier Vereinsrepräsentanten auf den Weg. Mit kleinen Geschenken, Obst und Süßigkeiten waren die Schalke hilft!-Turnbeutel gefüllt, die die Schalker Delegation an alle jungen Patentinnen und Patienten der Kinderstation des Bergmannsheil in Gelsenkirchen-Buer, der Kinderkrebsstation der Uni-Klinik Essen, der Arche Noah in Gelsenkirchen und dem Dattelner Palliativzentrum verteilte und für strahlende Augen sorgten.

S04 steht an der Seite der Menschen in der Region

Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft! und Leiter CSR & Mitglieder des S04, zu den alljährlichen Besuchen: „Mit der Weihnachtsaktion von Schalke hilft! möchten wir zeigen, dass der Verein und wir an der Seite der Menschen in unserer Region stehen. Das ist Teil unserer Verantwortung, die auch unsere Mitarbeiter und Repräsentanten teilen. Umso schöner ist es, zu sehen, dass wir damit auch etwas bewirken und ein bisschen Hoffnung schenken können.“

Auch Mike Büskens, der an diesem Tag die Uniklinik Essen besuchte, lag die Aktion besonders am Herzen: „Es ist dem Verein und mir persönlich wichtig, etwas zurückzugeben. Wir haben heute allein mit unserer Anwesenheit und kleineren Geschenken für Freude bei Kindern sorgen können, denen es nicht gut geht. Das ist schön und bewegend.“

Mascarell und Caligiuri überraschen Fans mit Behinderung

Während Büskens in Essen die Kinder überraschte, schaute Olaf Thon in Buer vorbei, Martin Max besuchte mit der Schalker Delegation das Kinderhospiz „Arche Noah“ in Gelsenkirchen und Klaus Fischer bescherte Kindern in Datteln ein Lächeln.
Bereits am Vorabend sorgten die Schalker für ausgelassene Stimmung und glückliche Gesichter. Bei der alljährlichen Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderung, die von der Schalker Abteilung Fanbelange und Schalke hilft! organisiert und veranstaltet wird, schauten nicht nur die Profis Omar Mascarell und Daniel Caligiuri vorbei und schossen mit Gästen Erinnerungsfotos und schrieben Autogramme.

Auch Vereinslegende Klaus Fischer und der neue Koordinator für verliehene Spieler und internationale Aktivitäten, Mike Büskens, ließen es sich nicht nehmen, die besondere und mittlerweile traditionsreiche Weihnachtsfeier zu besuchen – zur Freude der zahlreich anwesenden Schalker.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen