Vorlesewettbewerb der Gelsenkirchener Grundschulen auf Schalke

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags veranstaltete Schalke hilft! einen Vorlesewettbewerb für Viertklässler aus Gelsenkirchen. Das Finale fand am Mittwoch (16.11.) im PK-Raum in der VELTINS-Arena statt, die Sieger wurden dabei von einer prominent besetzten Jury bestimmt.

Vorlesewettbewerb auf Schalke

16 Viertklässler aus den Gelsenkirchener Grundschulen versammelten sich am Mittwochmorgen im Medienzentrum auf Schalke, um ihre Vorlesefähigkeiten zu beweisen. Sabine Zett, Schriftstellerin und Lesebotschafterin der Stiftung Lesen, begrüßte die Teilnehmer gemeinsam mit Christina Rühl-Hamers, Mitglied des Schalke-Vorstands. Beide bildeten zusammen mit Schalke-Legende und Club-Repräsentant Olaf Thon sowie Natascha Schwenzfeier, Assistenz der Geschäftsführung von Schalke hilft!, die vierköpfige Jury.

Großes Finale auf Schalke

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich vorher intern gegen ihre Klassenkameraden durchgesetzt und sich auf diesem Weg für die große Endrunde auf Schalke qualifiziert. Jedes der Kinder brachte selbst ein Buch mit und las daraus zunächst einen Abschnitt mit einer Länge von etwa zwei Minuten vor. Im zweiten Bewertungsteil bestand die Aufgabe daraus, einen unbekannten Text möglichst fehlerfrei und betont vorzulesen. Sowohl die Bücher als auch Texte hatten allesamt Fußball-Bezug. Um einen fairen Ablauf zu gewährleisten, wurden die Kinder in drei Gruppen eingeteilt.

Vorlesewettbewerb auf Schalke

Unterstützend begleitet wurden die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ihren Lehrkräften. Die Kinder warteten in ihren Kleingruppen zunächst vor dem Raum und wurden nacheinander einzeln auf die Tribüne gebeten. Die Talente nahmen für ihre Lesebeiträge dort Platz, wo normalerweise die Trainer nach Abpfiff das Spielgeschehen für die Medienvertreter einordnen. Nach dem Ende der Vorleserunde zog sich die Jury zurück, um die drei ersten Plätze zu bestimmen.

Kein Kind ging leer aus

Bei der Siegerehrung kürten Olaf Thon und Christina Rühl-Hamers die Gewinner. Dabei kam es zu einem besonderen Novum: Die ersten drei Platzierungen wurden von gleich vier Schülern belegt. Den dritten Platz teilten sich Helen Bredau und Adam Mansouri, Platz zwei ging an Leni Kühr. Alle drei wurden mit einer Stadionführung für ihre jeweilige Klasse und einem Schalke-Turnbeutel belohnt. Als Siegerin des Tages ging auf Platz 1 Alejna Celjo hervor, sie erhielt neben der Stadionführung für ihre Klasse einen Schalke-Rucksack. Alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer belegten gemeinsam den vierten Platz, auch sie gingen nicht leer aus: Jeder von ihnen erhielt einen Schalke-Kalender sowie eine Urkunde.

„Mit dieser letzten Lese-Aktion beschließen wir das Jahr 2022, aber im kommenden Jahr machen wir monatlich weiter“, so Sabine Zett, die als Botschafterin alle Leseförderungsprojekte ehrenamtlich für Schalke hilft! organisiert und begleitet. „Und natürlich werden wir im nächsten November wieder einen Vorlesewettbewerb für Viertklässler durchführen!“

Folgende Schülerinnen und Schüler nahmen an dem Finale teil: Helen Bredau und Fritz Kempa (KGS Barbaraschule), Jan Walbert und Paul Büch (Astrid-Lindgren-Schule), Boris Panev, Sofia Antonia Sengotta und Alejna Celjo (Grundschule an der Erzbahn), Emily Dominczak und Lotta Fries (Leythe-Schule), Adam Mansouri und Lilli Kohser (KGS Sandstraße), Leni Kühr und Valentin Baumann (Pfefferackerschule), Lennard Schwittay, Luca Paul und Ayesha Fahrri (Glückaufschule-Ückendorf).

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

221117_mike_macht_meter_1

Tombola für „Mike macht Meter“: Spendenübergabe in der VELTINS-Arena

5.012 Euro sind zusammengekommen: Am Mittwoch (16.11.) haben Schalke hilft! und „Mike macht Meter“, eine Initiative der Stiftung Schalker Markt, verschiedene Vertreter sozialer Einrichtungen aus Gelsenkirchen empfangen, um ihnen die Erlöse aus einer Tombola zu überreichen. Die Bezirksbürgermeister der fünf Stadtbezirke in Gelsenkirchen wählten die Organisationen aus und waren ebenfalls vor Ort.

Herzenswünsche

Herzenswünsche beim Heimspiel gegen Bayern München

Am Samstag (12.11.) ermöglichte Schalke hilft! dem neunjährigen Paul beim Spiel gegen den Rekordmeister aus München einen unvergesslichen Tag. Die Einladung kam durch die Kinderhilfsorganisation Make-A-Wish Deutschland zustande.

221103_vortreffen_01

Vorbereitungstag zur Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald mit besonderem Gast

Wie bereits in den vergangenen Jahren begibt sich am 18. November eine Gruppe von Schalke-Fans auf Gedenkstättenfahrt. Nachdem Anhänger des Clubs 2021 zum vierten Mal das Konzentrationslager in Oswieczim (Auschwitz, Polen) besuchten, geht es dieses Jahr erneut Richtung Weimar - in das ehemals größte KZ auf deutschem Boden.

221102_herzenswuensche_1

Herzenswünsche beim Spiel gegen den SC Freiburg

Im Rahmen des Heimspiels gegen den SC Freiburg am Sonntag (30.10.) konnte die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! erneut den Herzenswunsch einiger Anhänger erfüllen. Der besondere Abend auf Schalke sorgte bei den eingeladenen Gästen für ausnahmslos glückliche Gesichter.