WDEVH: Dank für unermüdlichen Einsatz

24 Stunden pro Tag scheinen zu kurz, wenn man hört, welch vielfältige Aufgaben manche Menschen ehrenamtlich auf sich nehmen. Gute Beispiele dafür sind Günter Schwanekamp und Angelika Ostholt, die aufgrund ihres herausragenden Engagements Gäste der gemeinsamen Aktion von Schalke hilft! und GAZPROM: „Weil du es verdient hast“, beim Spiel der Knappen gegen Bayer Leverkusen waren.

Günter Schwanekamp bringt sich in seinem Heimatdorf Lünten, direkt an der deutsch-niederländischen Grenze, seit Jahrzehnten ehrenamtlich ein und prägt so das Gemeindeleben mit. Ob im Vorstand des Schützenvereins oder als Geschäftsführer des Sportvereins Grün-Weiß Lünten und auch in der Kirchengemeinde wirkt der 75-Jährige mit. Ebenso im Vorstand der Seniorengemeinschaft, der er durch seinen Einsatz regelmäßig ein abwechslungsreiches Programm bereitet.

Angelika Ostholt wurde von ihrem Ziehsohn Lukas Keßel für WDEVH vorgeschlagen. Er hatte seine ehemalige Tagesmutter nominiert, weil sie ihn bei sich aufgenommen und ihm zusammen mit ihrer Familie ein zweites Zuhause gegeben hat. Im vergangenen Jahr traf die Familie zwei Schicksalsschläge, seither kümmert sich Angelika Ostholt um die Pflege ihres Mannes und ihrer Mutter. Neben ihrer Berufstätigkeit und dem Haushalt bleibt für sie selbst eigentlich keine Zeit mehr, deshalb wollte Lukas ihr ein schönes Erlebnis bei ihrem Herzensverein bereiten.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

titel – Gedenkstättenfahrt Auschwitz

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim: eine Reise in die Geschichte

Zum dritten Mal haben sich das Schalker Fanprojekt, die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 und Schalke hilft! mit Fans und Anhängern der Knappen auf die Reise nach Polen begeben. Dort besuchten 30 Schalker Krakau und dann die Stammlager I und II des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Oswiecim.

Walking Football

Dritte Walking Football-Gruppe: Platz für alle

Seit über drei Jahren engagiert sich Schalke hilft! aktiv im Walking Football. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Nun geht deshalb eine dritte Gruppe an den Start: Diesmal stehen die Türen für die Sportart, die normalerweise ab 50 Jahren ist, offen für alle.

Herzenswünsche: Treffen mit den Lieblingsspielern

Einmal seinen Lieblingsspieler Daniel Caligiuri treffen: Das ist der große Traum von Luca. Schalke hilft! hat es möglich gemacht und den Fan gemeinsam mit seiner Familie am Samstag (9.11.) in die VELTINS-Arena zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf eingeladen. Und auch für Elias ging es Herzenswünsch in Erfüllung.

Spieltagsprint zum Derby

Streng limitiert: Spieltagsprint zum Derby

Zugunsten der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! entwickeln vier renommierte Künstlerinnen und Künstler an vier Bundesliga-Heimspieltagen jeweils ein besonderes Spieltags-Print. Die auf 100 Stück limitierten Kunstdrucke gibt es jeweils nach dem Spieltag auf store.schalke04.de. Nun gibt es auch den neuesten Print des Künstlers Björn Holzweg zum Spiel gegen Borussia Dortmund.