Gegnerporträt

Michael Köllner

TSV 1860 München: Kaum Siege, kaum Niederlagen, fast immer 1:1

Hauchdünn hat der TSV 1860 München in der Vorsaison die Rückkehr in die Zweite Liga verpasst. Nach einer 1:3-Niederlage am letzten Spieltag im direkten Duell gegen den Tabellennachbarn aus Ingolstadt mussten die Löwen den Schanzern beim Gang in die Relegation den Vortritt lassen. Wäre die Partie zugunsten der Münchner ausgegangen, hätte der TSV um den Aufstieg spielen dürfen.

Alexander Schmidt

Dynamo Dresden: Den Schwung verloren

Mit zehn Punkten aus den ersten vier Partien war Dynamo Dresden beinahe makellos in die Saison gestartet, doch in den vergangenen Wochen setzte es für den Drittligameister größtenteils Niederlagen. Für Trainer Alexander Schmidt sind die jüngsten Ergebnisse allerdings kein Grund zur Panik.

VfB Lübeck

VfB Lübeck: Norddeutscher Traditionsverein im Umbruch

46 Transferbewegungen haben die Königsblauen nach dem Gang in die Zweitklassigkeit realisiert. Der kommende Testspiel-Gegner VfB Lübeck, auf den der S04 am Donnerstag (7.10., 18 Uhr) trifft, kann diese Zahl sogar um eine Personalie toppen. Aufgrund des Abstiegs von der 3. Liga in die Regionalliga Nord hat der Traditionsclub ebenfalls einen Umbruch hinter sich und 27 Spieler abgegeben - 20 Zugänge wurden dafür in die Hansestadt gelotst. Der Erfolg hat sich allerdings noch nicht vollends eingestellt.

André Schubert

FC Ingolstadt 04: Neuer Trainer für den Klassenerhalt

Mit einem neuen Chef-Trainer an der Seitenlinie reist der FC Ingolstadt 04 am kommenden Sonntag (3.10.) zum Auswärtsspiel auf Schalke. Nach acht Saisonspielen und lediglich vier ergatterten Punkten hatten die Schanzer Coach Roberto Pätzold zusammen mit dem sportlichen Leiter Florian Zehe am vergangenen Sonntag (26.9.) freigestellt, André Schubert ist der neue Übungsleiter des FCI.

Jens Härtel

Hansa Rostock: Euphorie, Mentalität und neue Gesichter für den Klassenerhalt

Nach neun Jahren in der Drittklassigkeit hat Hansa Rostock in der abgelaufenen Saison erfolgreich Kurs genommen Richtung Rückkehr in die Zweite Liga. Der langersehnte Aufstieg löste in Mecklenburg-Vorpommern eine riesengroße Euphorie aus. Binnen weniger Wochen wurden mehr als 10.000 Dauerkarten verkauft, zudem wuchs die Mitgliederzahl zuletzt stetig an.

Philipp Hofmann

Karlsruher SC: Von allem etwas

Mit zwei Siegen, drei Remis und einer Niederlage sowie dem Erreichen der 2. Runde im DFB-Pokal ist der Karlsruher SC ordentlich in die Saison gestartet. Zuletzt blieben die Badener allerdings viermal in Serie sieglos. Die bislang gesammelten neun Zähler bedeuten Rang acht – der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz beträgt aber gerade einmal zwei Punkte.

Lukas Kwasniok

SC Paderborn 07: Gierig bleiben und nachlegen

Nach fünf Spieltagen in der Zweiten Liga ist der SC Paderborn 07 noch immer ungeschlagen. Zuletzt feierten die Ostwestfalen einen 3:0-Sieg bei Dynamo Dresden und revanchierten sich damit für das Aus in der 1. Runde des DFB-Pokals. Mit elf Zählern belegt die Mannschaft von Chef-Trainer Lukas Kwasniok aktuell Rang zwei.

Christian Preußer

Fortuna Düsseldorf: Mit Aufstiegstrainer ins zweite Jahr nach dem Abstieg

Den direkten Sprung zurück in die Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf in der vergangenen Saison knapp verpasst. Bis zum 32. Spieltag schnupperten die Rot-Weißen an den Aufstiegsrängen, hatten in der Endabrechnung letztlich aber sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Nun nehmen die Rheinländer einen erneuten Anlauf – mit einem neuen Gesicht an der Seitenlinie: Christian Preußer.

Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg: Plötzlich ganz oben

Drei Spiele, drei Siege, 8:0 Tore: Der SSV Jahn Regensburg hat einen idealen Start in die neue Saison hingelegt und ist Tabellenführer der Zweiten Liga. Saisonziel der Oberpfälzer bleibt dennoch der Klassenerhalt – zumindest vorerst.

Aliaksei Shpileuski

FC Erzgebirge Aue: Neuer Trainer, neuer Spielstil

Nach Rang zwölf in der Vorsaison strebt der FC Erzgebirge Aue in der laufenden Spielzeit eine ähnliche Platzierung an. Dieses Vorhaben wird mit einem neuen Trainer und einem neuen Spielstil in Angriff genommen. Der neue Mann an der Seitenlinie heißt Aliaksei Shpileuski. Der Nachfolger von Dirk Schuster war zuletzt für den kasachischen Club FK Qairat Almaty tätig, den er nach 16 Jahren erstmals wieder zur Meisterschaft führte.

FC 08 Villingen

FC 08 Villingen: Trainer, Spieler und Sportvorstand aus einer Familie

Zum dritten Mal in den vergangenen sechs Jahren hat der FC 08 Villingen das Ticket für den DFB-Pokal lösen können. Beim jüngsten der insgesamt zehn Triumphe im Südbadischen Verbandspokal stand der erst 29 Jahre alte Marcel Yahyaijan als Chef-Coach an der Seitenlinie. Dessen Vater Arash fungiert beim Traditionsverein aus dem Schwarzwald als Sportvorstand, zudem wirbelt Kamran Yahyaijan, der jüngere Bruder des Trainers, im Angriff des baden-württembergischen Oberligisten.

Ole Werner

Holstein Kiel: Umbruch wider Willen

Nach einer sehenswerten Vorsaison, die auch der Konkurrenz nicht verborgen geblieben ist, hat Holstein Kiel einige Änderungen am Kader vornehmen müssen. Mit einem halben Dutzend Zugängen – bei bisher neun Abgängen - wollen die Norddeutschen einen erneuten Anlauf in Richtung Bundesliga wagen.