Gegnerporträt

Alfred Schreuder

TSG 1899 Hoffenheim: Wieder Konzentration auf Fußball

Hinter der TSG 1899 Hoffenheim liegen turbulente Tage. Und das liegt nicht daran, dass die Mannschaft von Chef-Trainer Alfred Schreuder seit dem 1. Februar auf einen Sieg wartet. Vielmehr rückte der Sport zuletzt in den Hintergrund. Wenn über den Club aus dem Kraichgau berichtet wurde, dominierte ein anderes Thema Schlagzeilen.

1. FC Köln Jubel

1. FC Köln: Stimmungshoch

Auf den ersten Blick hatte es der Spielplan mit dem 1. FC Köln nicht gutgemeint. Ausgerechnet am Karnevalswochenende stand mit der mehr als 500 Kilometer langen Fahrt nach Berlin die längste Auswärtstour der Saison an. Bereits in der ersten Hälfte war aber zu erahnen: Die Rückreise wird für Fans und auch Spieler stimmungstechnisch eine Eins mit Sternchen. Am Ende stand ein 5:0-Sieg der Geißböcke auf der Anzeigetafel im Olympiastadion.

Julian Nagelsmann

RB Leipzig: In Lauerstellung

Nach zuvor vier Pflichtspielen hintereinander ohne Sieg ist RB Leipzig am vergangenen Spieltag mit einem 3:0-Sieg gegen Werder Bremen in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Aufgrund des kleinen Zwischentiefs nach der Winterpause büßte der Herbstmeister zwar die Tabellenführung ein, liegt mit gerade einmal einem Pünktchen Rückstand auf Branchenprimus Bayern München aber weiterhin in Lauerstellung auf den ersten Titel der noch jungen Vereinsgeschichte.

200215_Beierlorzer

1. FSV Mainz 05: Ganz oder gar nicht

Drei Punkte oder nix! Wenn der 1. FSV Mainz 05 in dieser Saison ein Bundesligaspiel bestritt, gab es bislang immer einen Sieger. Sieben Mal hieß dieser Mainz, 14 Mal aber auch nicht. Das macht in der Summe 21 Punkte für die Rheinhessen, die damit auf Tabellenplatz 15 und damit nahe der Abstiegszone rangieren.

200206_baumgart

SC Paderborn 07: Schlusslicht mit Selbstvertrauen

„Mit viel Rückenwind“ reist der SC Paderborn 07 am Samstag (8.2.) nach Gelsenkirchen, wie der Verein auf seiner Webseite selbst schreibt. In der Tat können die Ostwestfalen mit reichlich Selbstvertrauen in das Duell mit dem FC Schalke 04 gehen, schließlich lief es zuletzt auswärts mehr als ordentlich für den Aufsteiger.

200128_klinsmann

Hertha BSC: Stotterstart beim Großprojekt

Große Stadt, noch größere Ziele: Hertha-BSC-Coach Jürgen Klinsmann will seinen Teil dazu beitragen, dass die Berliner in Deutschland zum ‚Big City Club‘ reifen. Aktuell ist die ‚Alte Dame‘ der Zweiten Liga allerdings näher als den Europapokalplätzen.

200124_Flick

Bayern München: Auf der Jagd

Es ist ein insbesondere für Bayern-Fans ungewohntes Bild an der Tabellenspitze: Der Rekordmeister belegt derzeit lediglich Rang zwei, vier Punkte hinter Primus RB Leipzig. Die Tendenz beim FCB stimmt allerdings, denn in den vergangenen vier Partien heimsten die Münchner das Maximum von zwölf Zählern ein.

Marco Rose

Borussia Mönchengladbach: Der Traum vom Titel lebt

Hinter den Mönchengladbachern liegt ein beeindruckendes Halbjahr: Die Borussia kassierte mit 18 Treffern die wenigsten Gegentore aller 18 Bundesligisten und grüßte zudem am häufigsten von der Tabellenspitze. Dennoch galoppierten die Fohlen kurz vor Weihnachten hinter RB Leipzig „nur“ als Zweiter über die Ziellinie. Am Ende fehlten zwei Zähler zur Herbstmeisterschaft.

191217_glasner

VfL Wolfsburg: Warnung mit Wirkung

Furios in die Saison gestartet, mittlerweile aus den Europapokalrängen gerutscht – der jüngste Last-Minute-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach dürfte die Stimmung beim VfL Wolfsburg zwar gehoben haben, dennoch war diese gewiss schon einmal besser als zum jetzigen Zeitpunkt.

Lukas Hradecky

Bayer Leverkusen: Euphorie nach dem Überraschungs-Coup

Die Stimmung rund um die BayArena könnte derzeit nicht viel besser sein. „Wir überwintern im Europapokal und gewinnen bei den Bayern, die in einer super Verfassung waren und noch sind“, meinte Sportchef Rudi Völler nach dem jüngsten 2:1-Coup der Werkself in München und dem vorangegangenen 2:0-Erfolg in der Champions League bei Lokomotive Moskau, der den Rheinländern im zweiten Saisonteil auf jeden Fall einen Startplatz in der K.o.-Phase der Europa League garantiert.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Exzellentes Zwischenzeugnis

Als Gewinner der Relegation gegen den VfB Stuttgart für die Bundesliga qualifiziert, sorgt der 1. FC Union Berlin in seiner allerersten Saison im deutschen Oberhaus bislang für Furore. Nach zwölf Spieltagen haben die „Eisernen“ bereits 16 Zähler auf dem Konto. Zuletzt feierten die Hauptstädter einen 2:0-Heimsieg gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach.

Florian Kohfeldt

Werder Bremen: Antrag auf Änderung der Fußballregeln

Wenn man Werder Bremen in den vergangenen Wochen spielen sah, mag nicht wirklich daran glauben, dass diese Mannschaft in den Abstiegsstrudel geraten könnte. Ein Blick auf die Tabelle nach dem ersten Drittel der Saison verdeutlicht allerdings, dass die Grün-Weißen lediglich zwei Plätze vor dem Relegationsrang liegen. Die Krux: Der SVW spielt zwar attraktiven Fußball, der Ertrag fehlt bislang allerdings.