Gegnerporträt

Arjen Robben

Bayern München: Alte Ziele, neue Motivation

Die Bayern, so scheint es, eilen auch in der laufenden Saison unaufhaltsam dem Titel entgegen – so viel hat sich ja nicht verändert in München.

FC Porto

FC Porto: Kaum auszurechnen

Nach dem überlegenen Gewinn der Meisterschaft in der vergangenen Saison hatte der FC Porto zuletzt Probleme, in Tritt zu kommen. Was auch daran liegt, dass der Club einmal mehr Topspieler an die „großen“ Ligen verloren hat.

Pal Dardai

Hertha BSC: Perspektivwechsel

Hertha BSC möchte dem Mittelmaß entfliehen. Die Stellschrauben hat Chef-Trainer Pal Dardai Richtung Langfristigkeit gedreht. Zahlen belegen, wie grau die Berliner Maus vergangene Saison war: Die Zehn steht nicht nur für den Platz in der Abschlusstabelle, sondern auch für den Punkteabstand zu den internationalen Rängen sowie zum Relegationsplatz.

Bruno Labbadia

VfL Wolfsburg: Die Trendwende muss her

Zum zweiten Mal in Folge rettete sich der VfL Wolfsburg Ende Mai in der Relegation vor dem Abstieg. Die Niedersachsen haben eigentlich größere Ansprüche. Für die neue Saison haben sich die Wölfe deshalb auf und neben dem Platz neu aufgestellt. Es muss einfach besser werden.

Timo Wenzel

1. FC Schweinfurt 05: Das Klopfen wird lauter

Die erfolgreichen Zeiten des 1. FC Schweinfurt 05 liegen so weit zurück, dass sie kaum ein Anhänger selbst erlebt haben dürfte. Nach turbulenten Jahren hat es der Verein nun aber wieder vor die Tür zum Profifußball geschafft.

Marko Pjaca

ACF Fiorentina: Wiedersehen mit Marko Pjaca

Für die Knappen kommt es am Samstag (11.8.) zu einem Wiedersehen mit einem ehemaligen Teamkollegen. Marko Pjaca, vor wenigen Tagen von Juventus Turin zur ACF Fiorentina gewechselt, wird beim finalen Testspiel der Königsblauen im Trikot des Serie A-Clubs mitwirken. Der Vizeweltmeister spielte in der Rückserie der vergangenen Saison auf Leihbasis für den FC Schalke 04.

SCO Angers

SCO Angers: Mit harter Arbeit, aber ohne Weltfußballer

„Lionel Messi wechselt zu französischem Zweitligisten!“ Die Meldung dreht im Spätsommer 2012 ihre Runde durch internationale Gazetten. Die Schlagzeilen sind nicht objektiv falsch, schließlich heuert Lionel Messi tatsächlich beim SCO Angers an.

Niko Kovac, Trainer von Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt: Traumhaft

Aus dem Träumen kommen die Fans von Eintracht Frankfurt seit rund einem Jahr kaum mehr heraus. Doch ausgerechnet der Erfolgstrainer sorgte jüngst für einen unruhigen Wachzustand.

Manuel Baum

FC Augsburg: Noch lange nicht satt

Vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelt, hat der FC Augsburg einmal mehr zahlreiche vermeintliche Experten eines Besseren belehrt. Auch in der siebten Spielzeit hintereinander haben sich die Fuggerstädter den Klassenerhalt gesichert und damit unterstrichen, dass sich der häufig unterschätzte Club aus Bayerisch-Schwaben längst in der Bundesliga etabliert hat.

Markus Anfang

1. FC Köln: Alles auf Anfang

Vor ziemlich genau einem Jahr herrschte beste Stimmung rund um das Geißbockheim. Der 1. FC Köln schloss die Saison als Tabellenfünfter ab und qualifizierte sich erstmals nach einem Vierteljahrhundert wieder für einen europäischen Vereinswettbewerb.

Peter Stöger

Borussia Dortmund: Vieles steht auf dem Prüfstand

Bei Borussia Dortmund ist vieles in Bewegung geraten, der einstige Hochfrequenzfußball der Schwarz-Gelben ist dennoch erlahmt. Was demütigt wohl am meisten: Die mit 0:6 höchste Niederlage seit 27 Jahren? Der Hohn der Bayern-Fans: „Ihr seid schlechter als der HSV?“ Oder dass der Gegner Mitleid hat, wie Thomas Müller, der dem BVB wünscht, wieder in die Spur zu kommen, und dem es ein bisschen weh tut, „dass die Verunsicherung zu spüren war“?

Christian Titz, Trainer des Hamburger SV

Hamburger SV: Das lange Warten auf ein Erfolgserlebnis

Dass Uwe Seeler sich Sorgen um den HSV macht, ist beileibe keine neue Schlagzeile. Vielmehr titelten die Gazetten in der jüngeren Vergangenheit in aller Regelmäßigkeit, dass die Vereinslegende der Rothosen mit der Entwicklung rund um den Volkspark alles andere als zufrieden sei. In diesem Jahr scheint es den Bundesliga-Dino, der den Abstieg in die Zweitklassigkeit zuletzt mehrfach in buchstäblich letzter Sekunde noch abwenden konnte, nun zu erwischen.