Domenico Tedesco: Haben es offensiv richtig gut gemacht

Nach dem 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen den KRC Genk sprach Chef-Trainer Domenico Tedesco von einer engagierten Leistung. Auch Mark Uth und Daniel Caligiuri zeigten sich zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

Domenico Tedesco:

Die Jungs haben das offensiv richtig gut gemacht. Wir haben es geschafft, oft im gegnerischen Angriffsdrittel zu sein und haben uns dort einige gute Torchancen erarbeitet. Yevhen Konoplyanka war sehr mutig, hat viele Eins-gegen-eins-Situationen gesucht und auch das richtige Timing in seinen Aktionen gefunden. Ich sehe Mark Uth auch als Neuner. Wir müssen, je nachdem wer neben ihm spielt, die Entscheidung treffen. Ich glaube, dass er für die Zehn mit seiner Charakteristik besser passt als Steven Skrzybski, deswegen haben wir das heute so gespielt. Er erkennt die Räume sehr gut, hat einen guten ersten Ballkontakt und einen sehr guten Torabschluss – ein bisschen von allem.

Mark Uth:

Offensiv war es gut, in der Defensive hatten Steven Skrzybski und ich ein paar Probleme, die Sechser von Genk zuzumachen. Im Großen und Ganzen kann ich mit meiner Leistung aber zufrieden sein. Wir haben angesprochen, dass wir in der Hinrunde zu wenige Standardtore gemacht haben. Wenn der Ball von der Position aus kommt, von der er beim ersten Tor kam, muss jemand auf den zweiten Pfosten durchlaufen. Dass die Kugel dort perfekt herunterkommt, ist natürlich umso besser. Wir haben es in der zweiten Halbzeit sehr gut ausgespielt, das 2:2 gemacht und hätten auch das dritte Tor noch nachlegen können. Wir haben ein gutes Trainingslager hinter uns und können jetzt selbstbewusst und mit voller Energie durchstarten.

Daniel Caligiuri:

Wir haben das Spiel nach kleineren anfänglichen Schwierigkeiten dominiert, den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen lassen und auch Chancen herausgespielt. Für ein Testspiel war es insgesamt eine sehr intensive Partie. Zumal wir und auch Genk einige intensive Trainingstage hinter uns haben. Trotzdem hat jeder Einzelne alles rausgehauen. Wir waren in den Zweikämpfen insgesamt sehr präsent. Ich sehe uns auf einem sehr guten Weg. Die Leistung gegen Genk war ein guter Abschluss des Trainingslagers. Jetzt freuen wir uns auf den Rückrundenstart gegen Wolfsburg. Wir sind bereit!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

200118_spielbericht_preussen

Todibo-Debüt und Burgstaller-Tor bei 2:0-Sieg gegen Preußen Münster

Der FC Schalke 04 hat sich am Samstag (18.1.) in einem nicht-öffentlichen Testspiel mit 2:0 gegen Preußen Münster durchgesetzt. Dabei feierte Neuzugang Jean-Clair Todibo seine Premiere im blau-weißen Trikot. Der Verteidiger kam gegen den Drittligisten 75 Minuten lang zum Einsatz.

David Wagner

David Wagner: Gute Generalprobe unter Wettkampf-Bedingungen

Zufrieden mit den Trainingstagen in Fuente Alamo und dem finalen Test: David Wagner zog am Freitag (10.1.) nach dem Abpfiff im Volksparkstadion ein positives Resümee der vergangenen Tage. „Das Spiel beim Hamburger SV war nach dem Trainingslager und der Reise noch einmal eine Herausforderung. Und die haben die Jungs ganz stark gemeistert“, sagt der Chef-Trainer der Königsblauen.

200110_jubel

Generalprobe geglückt – S04 gewinnt 4:0 in Hamburg

Der FC Schalke 04 hat sein letztes Testspiel vor dem Start in den zweiten Saisonteil erfolgreich bestritten. Beim Hamburger SV setzte sich die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner am Freitag (10.1.) mit 4:0 durch. Die Treffer vor 11.918 Zuschauern im Volksparkstadion erzielten Michael Gregoritsch (18.), Benito Raman (56.), Alessandro Schöpf (64.) und Rabbi Matondo (87.).

200108_wagner

David Wagner: Ein typisches Vorbereitungsspiel

Fünf Tage nach dem Trainingsauftakt stand für den FC Schalke 04 am Dienstag (7.1.) das erste Testspiel der Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil an. Dass diese Begegnung gegen die VV St. Truiden aus der belgischen Liga mit 0:1 verloren ging, möchte Chef-Trainer David Wagner nicht überbewerten.