FC Schalke 04 empfängt ACF Fiorentina in der VELTINS-Arena

Gut eine Woche vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal bei Schweinfurt 05 hat der FC Schalke 04 noch ein wichtiges Testspiel vereinbart: Am Samstag, den 11. August, empfängt die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco den zweimaligen italienischen Fußballmeister ACF Fiorentina. Anstoß ist um 16 Uhr in der VELTINS-Arena.

Für die Generalprobe auf die anstehende Saison 2018/2019 haben die Königsblauen die Eintrittspreise für ihre Fans außergewöhnlich attraktiv gestaltet: Alle Sitzplätze sind für 10 Euro, Stehplätze für 5 Euro zu haben. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren zahlen sogar nur 4 Euro auf allen Plätzen. Die Karten berechtigen zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten VRR-Bereich (DB 2. Klasse). Der Vorverkauf startet am Donnerstag (26.7.) um 10 Uhr.

Tickets können auf 04 Wegen erworben werden:

1.) Online auf store.schalke04.de

2.) Telefonisch unter der Rufnummer 01806 | 221904 (0,20 €/ Anruf aus dem Festnetz; max. 0,60 €/ Anruf aus dem Mobilfunknetz). Die Hotline ist werktags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr erreichbar.

3.) Am Schalter des S04-ServiceCenters auf dem Vereinsgelände. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr.

4.) In den Fanshops im CentrO Oberhausen, im Limbecker Platz in Essen und im Palais Vest in Recklinghausen.

Platz acht in der Serie A

Die ACF Fiorentina, wie der Verein seit 2002 heißt, beendete die vergangene Saison in der Serie A auf dem achten Platz. Das Team von Trainer Stefano Pioli musste dabei den schweren Schicksalsschlag des Todes von Davide Astori verarbeiten. Der Mannschaftskapitän verstarb an einem Herzinfarkt mit nur 31 Jahren. Das letzte Freundschaftsspiel zwischen beiden Clubs fand am 8. Juli 2016 in Zell am See in Österreich statt. Damals siegte der S04 mit 3:1.

In Pflichtspielen trafen die Königsblauen und die Fiorentina bislang einmal aufeinander: in der ersten Runde des UEFA-Cups in der Saison 1977/1978. Das 0:0 im Hinspiel in Italien wandelte der europäische Fußballverband am grünen Tisch in einen 3:0-Sieg für Schalke 04 um, da die Italiener einen nicht einsatzberechtigten Spieler aufgeboten hatte. Das Rückspiel im Parkstadion gewannen die Königsblauen mit 2:1.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

firo : 06.09.2019Fußball, Fussball:1. Bundesliga , Testspiel , Test , Freundschaftsspiel FC Schalke 04 – Viktoria Köln Koeln

Trotz Niederlage: Uth, Kabak und Wagner atmen auf

Das Ergebnis stand bei der 2:4-Niederlage gegen Viktoria Köln nicht wirklich im Fokus – die Comebacker Mark Uth und Ozan Kabak dafür umso mehr. Beide konnten nach langen Ausfallzeiten endlich wieder 90 Minuten voll durchspielen. Für Chef-Trainer David Wagner ist das doppelt wertvoll, besonders in Hinblick auf das nächste Bundesliga-Spiel beim SC Paderborn.

viktoria_09

Eine Premiere und drei Comebacks bei 2:4 gegen Viktoria Köln

Der FC Schalke 04 hat sein Testspiel gegen Viktoria Köln am Freitag (6.9.) nach einem späten Doppelschlag des Drittligisten mit 4:2 verloren. Im Duell mit den Domstädtern lief Ozan Kabak nach auskurierter Fußverletzung erstmals für Königsblau auf, zudem feierten Jonas Carls, Rabbi Matondo und Mark Uth nach längeren Zwangspausen ihr Comeback. Die beiden letztgenannten Akteure trugen sich auch in die Torschützenliste ein.

Testspiel gegen Viktoria Köln

S04 testet in Bottrop gegen Viktoria Köln

Der FC Schalke 04 nutzt die anstehende FIFA-Abstellungsperiode für ein Testspiel. Am Freitag (6.9.) messen sich die Königsblauen mit Viktoria Köln. Das Duell mit dem Drittligisten wird um 18 Uhr im Jahnstadion in Bottrop angepfiffen.

villarreal_08

3:1 gegen Villarreal – Erfolgreicher Doppel-Spieltag für den S04

Zweites Testspiel, zweiter Sieg. Nach dem 2:0-Erfolg gegen den türkischen Erstligisten Alanyaspor entschied der FC Schalke 04 am Freitag (2.8.) auch die zweite Partie des Tages für sich. Beim 3:1 gegen den FC Villarreal trugen sich Guido Burgstaller (22.), Nassim Boujellab (48.) und Bastian Oczipka (87.) im österreichischen Saalfelden in die Torschützenliste ein.