Im neuen Trikot ins Duell mit einem Traditionsverein

Nach zwei Testspielen in China - einem 3:3-Unentschieden gegen den FC Southampton und einem 3:1-Sieg gegen Hebei China Fortune FC - bestreitet der FC Schalke 04 am Samstag (21.7.) sein erstes Testspiel der laufenden Vorbereitung in Deutschland. Gegner ist mit Schwarz-Weiß Essen, dem DFB-Pokalsieger von 1959, ein Traditionsverein aus der direkten Nachbarschaft Gelsenkirchens. Anstoß ist um 17 Uhr.

Der Oberligist rechnet gegen die Knappen mit einer großen Kulisse, rund 7000 Zuschauer werden im Stadion Uhlenkrug erwartet. Für die Schalker Profis ist die Partie aber nicht nur aufgrund der vielen Fans in der traditionsreichen Spielstätte eine ganz besondere. Nabil Bentaleb, Benjamin Stambouli und Co. tragen gegen den ETB erstmals das neue blau Heimtrikot von Umbro. In den beiden Testspielen in China waren die Knappen im weißen Auswärtsdress aufgelaufen.

„Heimspiel“ für Christian Heidel

Groß ist die Vorfreude auch bei Christian Heidel – obwohl er nicht selbst auf dem Rasen steht. Für den Sportvorstand ist die Begegnung aber so etwas wie ein Heimspiel, da er in Essen wohnt. „Seit dem Sommer 2017 bin auch ich ein Bürger der Stadt Essen, habe gar nicht weit entfernt vom Stadion mit meiner Familie ein Zuhause gefunden“, berichtet der 55-Jährige. „Den Uhlenkrug wollte ich bereits in der vergangenen Saison besuchen. Beim Lokalderby zwischen dem ETB und RWE im Pokal. Ich war schon aus dem Haus, doch ein Wolkenbruch hat mich umkehren lassen.“ Den Besuch wird der Sportvorstand nun mit dem Schalker Gastspiel nachholen.

Schalker treffe ich auch in Essen überall.

Christian Heidel

Wenn es die Zeit zulässt, so Heidel, wolle er in den kommenden Wochen oder Monaten auch ein Ligaspiel des ETB besuchen. „Meine Familie und ich fühlen uns in Essen sehr wohl und sind richtig gut aufgenommen worden“, sagt er. Was Heidel besonders gut gefällt: „Schalker treffe ich auch hier überall“. Dies ist allerdings nicht verwunderlich, ist Essen doch nach Gelsenkirchen die Stadt mit den meisten Vereinsmitgliedern der Königsblauen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190323_stevens

Huub Stevens: Einen anderen Weg gibt es nicht

Mit dem Auftritt seiner Mannschaft am Freitag (22.3.) beim Spiel um die Trofeo Antonio Puerta war Huub Stevens nicht unzufrieden. „Es ist schade, dass wir uns für eine ordentliche Leistung nicht belohnt haben“, sagt der Chef-Trainer der Königsblauen, dessen Team sich beim FC Sevilla mit 0:2 geschlagen geben musste.

sevilla_15

S04 unterliegt im Spiel um die Trofeo Antonio Puerta

Der FC Schalke 04 hat am Freitag (22.3.) im Spiel um die Trofeo Antonio Puerta beim FC Sevilla eine ordentliche Leistung gezeigt. Trotzdem musste sich die Mannschaft von Chef-Trainer Huub Stevens am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Für den spanischen Erstligisten trafen Roque Mesa (31.) und Munir El Haddadi per Foulelfmeter (71.) im Estadio Ramon Sanchez-Pizjuan.

Stadion in Sevilla

Trofeo Antonio Puerta: FC Sevilla gewann bereits siebenmal

Am 23. August 2008 wurde die erste Auflage der Trofeo Antonio Puerta ausgespielt. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem tragischen Tod des Mittelfeldspielers besuchten mehr als 25.000 Fans das Estadio Ramon Sanchez-Pizjuan in Sevilla. Dabei sahen sie einen 2:0-Sieg ihrer Mannschaft gegen den FC Malaga. Jenen Verein, gegen den Puerta im März 2004 sein Profidebüt gefeiert hatte.

sevilla_schalke_tv1

LIVE: Schalke TV zeigt Spiel um die Trofeo Antonio Puerta

Gute Nachricht für alle Fans: Schalke TV überträgt am Freitag (22.3.) das Spiel um die Trofeo Antonio Puerta beim FC Sevilla. Das freundschaftliche Duell mit dem Tabellensechsten der spanischen Primera Division wird um 20.45 Uhr im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán angepfiffen.