Matija Nastasic in Doha: Endlich bin ich da!

Um kurz vor Mitternacht Ortszeit landete die Maschine QR 004 aus London Heathrow in Doha. Mit an Bord: Matija Nastasic. Teammanager Jan-Pieter Martens sowie einige S04-Fans empfingen den 21-Jährigen am Hamad International Airport. Mit dabei auch das Team von Schalke TV.

Trotz einiger Reisestrapazen, dem langen Flug und des fortgeschrittenen Trainingslagers wollte Nastasic unbedingt ab dem achten Tag im Schalker Mannschaftsquartier dabei sein. „Endlich bin ich da“, so der serbische Nationalspieler. „Es gibt doch nichts Besseres, als meine Teamkameraden noch in Katar kennenzulernen, mit ihnen Fußball zu spielen und dann gemeinsam zurück nach Deutschland zu fliegen.“

Manager Horst Heldt und Sportdirektor Gerhard Zuber warteten bereits im Hotel „The Torch Doha“ auf den Neuzugang. Heldt gegenüber schalke04.de: „Wir freuen uns darüber, dass Matija nun bei uns ist und erhoffen uns durch ihn noch mehr Stabilität für unsere Defensive.“

Für den Verteidiger war es nur eine kurze Nacht im Mannschaftshotel. Am Mittwoch (14.1.) geht es für ihn zum Medizincheck. Bei positivem Ausgang soll anschließend der Vertrag unterschrieben werden. Danach wird Nastasic sein erstes Training unter Chef-Trainer Roberto Di Matteo absolvieren. Bei den Königsblauen erhält der 16-fache Nationalspieler Serbiens die Rückennummer 31.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190111_tedesco

Domenico Tedesco: Haben es offensiv richtig gut gemacht

Nach dem 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen den KRC Genk sprach Chef-Trainer Domenico Tedesco von einer engagierten Leistung. Auch Mark Uth und Daniel Caligiuri zeigten sich zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

190111_genk_schoepf

2:2 gegen Genk – Uth und Schöpf treffen gegen den belgischen Spitzenreiter

Der FC Schalke 04 hat am Freitag (11.1.) im Testspiel gegen den KRC Genk zum Abschluss des Trainingslagers in Benidorm eine ordentliche Leistung gezeigt. Zwar gelang gegen den aktuellen Tabellenführer der belgischen Liga kein Sieg, allerdings waren die Knappen beim 2:2-Unentschieden im Estadio Municipal Guillermo Amor die bessere Mannschaft. Die Treffer für die Königsblauen erzielten Mark Uth (19.) und Alessandro Schöpf (57.).

KRC Genk

KRC Genk: Torhungrig auf dem Weg zum vierten Meistertitel

Der KRC Genk ist derzeit das Maß aller Dinge in der belgischen Jupiler League. Der Club aus der Provinz Limburg, am Freitag (11.1.) um 15.30 Uhr in Benidorm Testspielgegner des FC Schalke 04, führt die Tabelle souverän mit sieben Zählern Vorsprung auf den ersten Verfolger FC Brügge an.

Testspiel_Genk_1920x1080

LIVE: Schalke TV zeigt Testspiel gegen den KRC Genk

Gute Nachricht für alle Fans: Schalke TV überträgt am Freitag (11.1.) das Testspiel gegen den KRC Genk. Das Duell mit dem Tabellenführer der belgischen Liga wird um 15.30 Uhr im Estadio Municipal Guillermo Amor in Benidorm angepfiffen.