Mit Embolo und Schöpf nach Gütersloh

Die Königsblauen helfen dem finanziell angeschlagenen FC Gütersloh und treten am Donnerstag (31.8.) um 19 Uhr zu einem Benefizspiel im Heidewaldstadion an. Die Partie ist ein entscheidender Baustein bei der Rettung des ehemaligen Zweitligisten.

schalke04.de tickert live, Schalke TV zeigt im Nachgang der Partie die Highlights.

„Wir freuen uns auf das Spiel, das auch für uns sehr wichtig ist“, sagt Chef-Trainer Domenico Tedesco, denn „wir haben die Chance, Spieler einzusetzen, die noch etwas Rückstand haben. Breel Embolo und Alessandro Schöpf mussten wegen Verletzungen zuletzt lange pausieren. In Gütersloh können wir uns einen Überblick verschaffen, wie die Jungs drauf sind.“ Des Weiteren bekommen Spieler, die zuletzt weniger Einsatzzeit hatten, die Möglichkeit, Praxis zu sammeln und im Rhythmus zu bleiben.

Verzichten müssen die Königsblauen auf Leon Goretzka, Guido Burgstaller, Matija Nastasic, Yevhen Konoplyanka, Amine Harit, Nabil Bentaleb, Thilo Kehrer und Alexander Nübel, die mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind. Deshalb werden einige Talente aus der Knappenschmiede die Chance bekommen, sich in Gütersloh zu zeigen.

Die Ostwestfalen können den Anpfiff im Heidewaldstadion seit Tagen kaum noch abwarten. „Wir bedanken uns im Namen unserer Fans und im Namen der Stadt Gütersloh für die großartige Unterstützung, die wir durch das Benefizspiel erfahren“, erklärt der Vorstand des Oberligisten. „Der FC Schalke 04 und Clemens Tönnies haben sich um den FCG verdient gemacht. Das wird man in Gütersloh nicht vergessen.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190111_tedesco

Domenico Tedesco: Haben es offensiv richtig gut gemacht

Nach dem 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen den KRC Genk sprach Chef-Trainer Domenico Tedesco von einer engagierten Leistung. Auch Mark Uth und Daniel Caligiuri zeigten sich zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

190111_genk_schoepf

2:2 gegen Genk – Uth und Schöpf treffen gegen den belgischen Spitzenreiter

Der FC Schalke 04 hat am Freitag (11.1.) im Testspiel gegen den KRC Genk zum Abschluss des Trainingslagers in Benidorm eine ordentliche Leistung gezeigt. Zwar gelang gegen den aktuellen Tabellenführer der belgischen Liga kein Sieg, allerdings waren die Knappen beim 2:2-Unentschieden im Estadio Municipal Guillermo Amor die bessere Mannschaft. Die Treffer für die Königsblauen erzielten Mark Uth (19.) und Alessandro Schöpf (57.).

KRC Genk

KRC Genk: Torhungrig auf dem Weg zum vierten Meistertitel

Der KRC Genk ist derzeit das Maß aller Dinge in der belgischen Jupiler League. Der Club aus der Provinz Limburg, am Freitag (11.1.) um 15.30 Uhr in Benidorm Testspielgegner des FC Schalke 04, führt die Tabelle souverän mit sieben Zählern Vorsprung auf den ersten Verfolger FC Brügge an.

Testspiel_Genk_1920x1080

LIVE: Schalke TV zeigt Testspiel gegen den KRC Genk

Gute Nachricht für alle Fans: Schalke TV überträgt am Freitag (11.1.) das Testspiel gegen den KRC Genk. Das Duell mit dem Tabellenführer der belgischen Liga wird um 15.30 Uhr im Estadio Municipal Guillermo Amor in Benidorm angepfiffen.