Niederlage im vierten Test – S04 verliert knapp gegen Norwich City

Der FC Schalke 04 verlor zum Abschluss des Kurztrainingslagers in Herzlake knapp gegen den englischen Premiere-League-Aufsteiger Norwich City. Im vierten Vorbereitungsspiel mussten sich die Knappen gegen den ersten großen Testspiel-Gegner am Freitagabend (19.7.) mit 1:2 im Lotter FRIMO Stadion geschlagen geben.

Im Vergleich zum Testspiel-Remis gegen Regionalligist SG Wattenscheid 09 vor fünf Tagen änderte David Wagner seine Anfangself auf vier Positionen. Nachdem Guido Burgstaller seine Zahn-OP gut überstanden hatte, stand dieser von Beginn an auf dem Platz. Zudem starteten Omar Mascarell, Jonjoe Kenny und Steven Skrzybski in das Vorbereitungsspiel, dafür weilten Fabian Reese, Marcel Langer, Rabbi Matondo und Ahmed Kutucu zunächst auf der Ersatzbank. Der ausgeliehene Ralf Fährmann hütete beim Wiedersehen mit den Königsblauen indes nicht den Kasten von Norwich – er stand nicht im Kader der Engländer. Dafür traf der S04 auf einen altbekannten Angreifer mit Schalker Vergangenheit: Teemu Pukki, der von 2011 bis 2013 das Schalke-Trikot trug, stürmte derweil beim Premier-League-Aufsteiger.

Im vierten Vorbereitungsspiel gegen den ersten großen Testspiel-Gegner versuchte Norwich in den ersten Spielminuten den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen, doch der S04 störte schon früh den Spielaufbau der Engländer. So gelang es Benito Raman in der zweiten Minute, der gegnerischen Abwehrreihe den Ball abzuluchsen. Ehe er diesen jedoch quer in den Strafraum legen konnte, entschärften die Gäste die Schalker Aktion. Sechs Minuten später setzte Amine Harit Akzente in der Offensive, wurde jedoch vor dem Sechszehner gefoult. Aus einer guten Freistoßposition aus 18 Metern zielte Matija Nastasic die Kugel mit viel Gefühl, aber zu hoch angesetzt, über die Latte hinweg. Im weiteren Spielverlauf hatten die Königsblauen mehr Ballbesitz, aber keine gefährlichen Abschlüsse zu verzeichnen.

Pukki markiert den Führungstreffer

Die Kanarienvögel hingegen nutzten ihre erste große Möglichkeit in der 13. Minute: Mit einer sehenswerten Vorlage bediente Patrick Roberts über rechts Teemu Pukki, der sich eiskalt gegen S04-Keeper Markus Schubert durchsetzte, den 21-Jährigen tunnelte und so den Führungstreffer zum 0:1 markierte. 180 Sekunden später hatte der Premiere-League-Aufsteiger den zweiten Treffer auf dem Fuß. Nach einem Ballverlust der Knappen, verlor Matija Nastasic im Eins-gegen-Eins gegen Pukki, jedoch kam Markus Schubert mit einer guten Bewegung aus dem Kasten und verhinderte ein zweites Gegentor des Finnen. Im Anschluss prüfte Steven Skrzybski Torhüter Tim Krul mit einem guten Abschluss aus der zweiten Reihe (19.). Nachdem sich im weiteren Spielgeschehen viele Aktionen im Mittelfeld abgespielt hatten, machte Levent Mercan nach einer halben Stunde mit einem Distanzschuss auf sich aufmerksam – dieser ging jedoch über den Kasten hinweg.

Knapp zehn Minuten vor Halbzeitpfiff schickte Marco Stiepermann mit einem feinen Pass aus der Tiefe erneut Teemu Pukki, der jedoch am langen Pfosten vorbeizielte (34.). Eine gute Szene der Königsblauen aus dem Spiel heraus ereignete sich zwei Minuten später: Guido Burgstaller leitete die Aktion ein, schickte Steven Skrzybski, der sofort eine Anspielstation bei Benito Raman fand. Sein Schuss auf das Tor landete jedoch in der englischen Abwehrreihe, im Nachschuss scheiterte Steven Skrzybski. Kurz vor der Halbzeit leitete Bastian Oczipka nach einem Freistoß aus halblinker Position am Sechszehner eine weitere gute Möglichkeit für Königsblau ein (42.). Dieser fälschte gefährlich ab und zog aber am langen Pfosten vorbei. 60 Sekunden später zeigte sich eine Aktion von Bastian Oczipka erneut nicht ungefährlich, als er die Kugel an das Außennetz setzte. Damit trennten sich die beiden Teams nach 45 Minuten mit 0:1.

Matondo trifft nach Schalker Konter

Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte David Wagner seine Elf auf vier Positionen durch: Für Guido Burgstaller, Jonjoe Kenny, Benito Raman und Omar Mascarell kamen Ahmed Kutucu, Sebastian Rudy, Rabbi Matondo und Sandro Plechaty im Lotter Stadion zum Einsatz. Bereits in der 46. Minute musste Sebastian Rudy eingreifen und verteidigte einen Angriff von Teemu Pukki, der mit viel Tempo über den linken Flügel gefährlich vor den Schalker Kasten vordrang. Nur 120 Sekunden später zeigte sich ein Konter der Knappen dann von Erfolg gekrönt: Amine Harit marschierte zentral über die Mittellinie in Richtung Sechszehner, fand Ahmed Kutucu, dessen Schuss auf das Tor abprallte, Rabbi Matondo aber im Nachschuss zum Ausgleich traf.

Kanarienvögel erzielen erneut die Führung

Nur 60 Sekunden nach dem 1:1 musste sich Markus Schubert erneut langmachen, als Moritz Leitner nach Vorarbeit von Teemu Pukki in der Gegenbewegung den Abschluss suchte (49.). Neun Minuten später nutzte Patrick Roberts eine Lücke im Schalker Strafraum, legte den Ball auf Todd Cantwell ab, dessen Schuss am rechten Pfosten vorbei streichte. In der 59. Minute stellten die Kanarienvögel den vorherigen Punkteabstand wieder her: Der Ex-Schalker Pukki leistete diesmal die Vorarbeit über die rechte Seite. Er schob die Kugel zu Moritz Leitner, der den Ball zum 1:2 über den S04-Schlussmann in die Maschen lupfte.

Drei weitere Wechsel nahm David Wagner dann in der 67. Minute vor. Vom Platz gingen Benjamin Stambouli, Amine Harit und Bastian Oczipka, dafür kamen Jonas Carls, Marcel Langer und Fabian Reese in die Partie. Drei Minuten später waren die Knappen einem erneuten Ausgleichstreffer nahe: Levent Mercan schoss einen zentralen Freistoß aus 19 Metern knapp über das Tor (70.). In der 78. Minute leitete David Wagner einen weiteren Wechsel in Halbzeit zwei ein. Jason Ceka kam für Steven Skrzybski in die Testpartie, womit in den Schlussminuten eine junge Schaker Elf gegen die Engländer auf dem Platz stand.

Schubert mit starken Szenen in der Schlussphase

Markus Schubert wurde in den letzten fünf Minuten vor Abpfiff noch viermal von den Engländern geprüft. Nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite faustete der S04-Keeper die Kugel weg (85.), nur eine Minute später parierte er im Eins-gegen-Eins gegen Onel Hernandez. Dieser sorgte auch im weiteren Verlauf für viel Wirbel: Hernandez versuchte in 89. Minute den Ball im Strafraum noch einmal querzulegen, doch Matija Nastasic klärte diesen zur richtigen Zeit. Nachdem Philip Heise in der letzten Spielminute zur Ecke antrat, lenkte Markus Schubert den Ball über die Latte hinweg. Nach einem weiteren Eckstoß der Engländer wurde der Ball erneut Beute vom Schalker Schlussmann, womit sich die beiden Mannschaften nach 90 Minuten mit 1:2 voneinander trennten.

„Das war ein guter Test gegen einen guten Gegner. Aber es ist natürlich klar, dass wir von den leichten Fehlern schnellstmöglich wegkommen sollten“, so Wagner nach dem Schlusspfiff. „Fußball macht nur Spaß, wenn du gewinnst. Trotzdem war das heute insgesamt ordentlich.“ Seine Mannschaft habe sich gegen den englischen Gegner relativ mutig gezeigt. „In der ein oder anderen Situation wurden wir aber auch überspielt. Aber genau darum geht es ja in dieser Phase, eben seine Balance zu finden.“

Echtes Freundschaftsspiel beim FC Twente

Das Vorbereitungsspiel gegen Norwich bildete den Abschluss des Kurztrainingslagers in Herzlake. In vier Tagen erwartet die Knappen dann ein echtes Freundschaftsspiel in Enschede, wenn sich das Team von Chef-Trainer David Wagner am Dienstag (23.7.) in den Niederlanden mit dem Erstliga-Aufsteiger FC Twente misst. Anpfiff im Stadion De Grolsch Veste ist um 19 Uhr.

Statistik

FC Schalke 04: Schubert – Kenny (46. Plechaty), Stambouli (67. Langer), Nastasic, Oczipka (67. Carls) – Mascarell (46. Rudy), Mercan – Skrzybski (79. Ceka), Harit (67. Reese), Raman (46. Matondo) – Burgstaller (46. Kutucu)
Norwich City: Krul (46. McGovern) – Aarons, Hanley, Godfrey, Lewis (83. Heise), Trybull, Leitner, Roberts (75. Byram), Stiepermann (75. Hernandez), Cantwell (86. Idah) – Pukki (75. Srbeny)
Tore: 0:1 Pukki (13.), 1:1 Matondo (48.), 1:2 Leitner (59.)
Schiedsrichter: Dr. Martin Thomsen
Zuschauer: 3500

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200118_spielbericht_preussen

Todibo-Debüt und Burgstaller-Tor bei 2:0-Sieg gegen Preußen Münster

Der FC Schalke 04 hat sich am Samstag (18.1.) in einem nicht-öffentlichen Testspiel mit 2:0 gegen Preußen Münster durchgesetzt. Dabei feierte Neuzugang Jean-Clair Todibo seine Premiere im blau-weißen Trikot. Der Verteidiger kam gegen den Drittligisten 75 Minuten lang zum Einsatz.

David Wagner

David Wagner: Gute Generalprobe unter Wettkampf-Bedingungen

Zufrieden mit den Trainingstagen in Fuente Alamo und dem finalen Test: David Wagner zog am Freitag (10.1.) nach dem Abpfiff im Volksparkstadion ein positives Resümee der vergangenen Tage. „Das Spiel beim Hamburger SV war nach dem Trainingslager und der Reise noch einmal eine Herausforderung. Und die haben die Jungs ganz stark gemeistert“, sagt der Chef-Trainer der Königsblauen.

200110_jubel

Generalprobe geglückt – S04 gewinnt 4:0 in Hamburg

Der FC Schalke 04 hat sein letztes Testspiel vor dem Start in den zweiten Saisonteil erfolgreich bestritten. Beim Hamburger SV setzte sich die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner am Freitag (10.1.) mit 4:0 durch. Die Treffer vor 11.918 Zuschauern im Volksparkstadion erzielten Michael Gregoritsch (18.), Benito Raman (56.), Alessandro Schöpf (64.) und Rabbi Matondo (87.).

200108_wagner

David Wagner: Ein typisches Vorbereitungsspiel

Fünf Tage nach dem Trainingsauftakt stand für den FC Schalke 04 am Dienstag (7.1.) das erste Testspiel der Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil an. Dass diese Begegnung gegen die VV St. Truiden aus der belgischen Liga mit 0:1 verloren ging, möchte Chef-Trainer David Wagner nicht überbewerten.