Bülter flankt, Drexler trifft: S04 bezwingt Utrecht im Testspiel

Die Königsblauen haben die aktuelle FIFA-Abstellungsperiode für ein nicht öffentliches Testspiel am Ernst-Kuzorra-Weg genutzt. Gegen den FC Utrecht, aktuell Tabellensiebter der niederländischen Eredivisie, setzte sich die Mannschaft von Chef-Trainer Mike Büskens am Donnerstag (24.3.) mit 1:0 durch.

FC Schalke 04 - FC Utrecht

Mit Daniel Kyerewaa, in dieser Saison in der Schalker U23 aktiv, durfte sich ein Spieler aus der Knappenschmiede von Beginn an zeigen. Der 20-Jährige verteidigte auf der rechten Abwehrseite. Nach acht Spielminuten wirkte zudem Semin Kojic mit. Der 17 Jahre alte Stürmer, der in dieser Spielzeit bislang zwölfmal für die U19 aufgelaufen ist, ersetzte Marvin Pieringer, der unglücklich in die Utrechter Bank gerutscht war und angeschlagen ausgewechselt wurde.

In den ersten 45 Minuten waren die Knappen das spielbestimmende Team und gingen noch in der ersten Viertelstunde mit 1:0 in Führung. In der 13. Minute ließ Marius Bülter seinen Gegenspieler auf der linken Seite mit einem Haken aussteigen, flankte mit dem rechten Fuß durch den Strafraum an den zweiten Pfosten, wo Dominick Drexler das Bein ausstreckte und aus drei Metern Entfernung einnetzte. Die Knappen kontrollierten auch nach diesem Treffer weiter das Geschehen, ließen in der Defensive kaum etwas zu und gingen mit einer verdienten Führung in Halbzeitpause.

Guzy mit der Chance zum 2:0

Zu Beginn des zweiten Durchgangs ersetzte Rodrigo Zalazar Torschütze Dominick Drexler im offensiven Mittelfeld. Insgesamt entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie, in der Mike Büskens und sein Trainerteam weitere Spieler aus der Knappenschmiede einwechselten. Luca Campanile, Arbnor Aliu und Gideon Guzy kamen allesamt im Verlauf der zweiten Halbzeit in die Begegnung. Des Weiteren wirkte Thomas Ouwejan in der Schlussviertelstunde mit. Der Niederländer hatte zuletzt drei Zweitligaspiele aufgrund muskulärer Probleme verpasst.

Großchancen sprangen in den zweiten 45 Minuten für beide Teams kaum heraus. In der 84. Minute war Ralf Fährmann mit einer Parade zur Stelle. Fünf Zeigerumdrehungen später verpasste Gideon Guzy das 2:0. Nach Flanke von Rodrigo Zalazar, der von Simon Terodde in Szene gesetzt worden war, entschärfte Utrecht-Torwart Thijmen Nijhuis den Kopfball des 19-Jährigen. Somit blieb es nach 90 Minuten beim 1:0-Erfolg für Königsblau.

Statistik

Schalke: Fährmann – Kyerewaa (67. Campanile), Lode (67. Sané), Pálsson, Mikhailov – Latza (76. Aliu), Flick – Drexler (46. Zalazar), Rzatkowski (76. Ouwejan) – Pieringer (8. Kojic, 82. Guzy), Bülter (72. Terodde)
Utrecht: Nijhuis – van der Maarel (46. Meissen), van der Hoorn (46. St. Jago), Janssen, Warmerdam (30. Zagre) – Maher, van de Streek – Gustafson, Sylla, Mahi (46. Almqvist) –  Ramselaar (70. Mallahi)
Tor: 1:0 Drexler (13.)
Schiedsrichter: Stor (Aerzen)

Galerie: Testspiel gegen FC Utrecht

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Mike Büskens

Mike Büskens: Wichtige Erfahrungswerte für die Spieler und für uns

Es war ein gelungener Test für die Königsblauen: Am Donnerstag (24.3.) empfing der FC Schalke 04 den FC Utrecht am Ernst-Kuzorra-Weg, nach 90 Minuten stand es 1:0 für die Mannschaft von Chef-Trainer Mike Büskens. Wichtiger als das Ergebnis sind dem 54-Jährigen die Erkenntnisse, die er aus der Partie gegen den Tabellensiebten der niederländischen Eredivisie ziehen konnte.

1. FC Köln – FC Schalke 04

Gelungener Härtetest mit wichtigen Lehren

Dank eines Kopfballtors von Marius Bülter und eines artistischen Seitfallzieher-Treffers von Marvin Pieringer haben die Königsblauen am Donnerstag (27.1.) im Testspiel beim 1. FC Köln ein verdientes 2:2-Unentschieden eingefahren. Chef-Trainer Dimitrios Grammozis war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, bemängelte aber die Chancenverwertung insbesondere in Durchgang eins.

1. FC Köln – FC Schalke 04

Bülter per Kopf, Pieringer artistisch: Guter S04-Test in Köln endet unentschieden

Der 1. FC Köln und der FC Schalke 04 haben sich im Testspiel am Donnerstag (27.1.) mit einem verdienten 2:2-Unentschieden voneinander getrennt. Die Gastgeber hatten die Partie nach der frühen Führung durch Marius Bülter gedreht, Marvin Pieringer traf für den S04 zum Endstand.

1. FC Köln

1. FC Köln: Europa im Visier

„Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, hatte Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz des 1. FC Köln vor dem ersten Saisonspiel verkündet – und es scheint, als gehe der Wunsch des FC-Chef-Trainers in Erfüllung. In der vergangenen Spielzeit hielten die Domstädter erst in der Relegation die Klasse, aktuell dürfen die Fans gar von der Teilnahme am Europapokal träumen.