Nassim Boujellab: Ich wusste direkt, dass ich den Ball in den Winkel haue

Mit einer spielerisch überzeugenden Darbietung haben die Knappen am Samstag (5.9.) ihr letztes offizielles Testspiel dieser Vorbereitung gewonnen. Einen Tag später feierte das Team zudem einen 4:1-Erfolg in einem internen Kick gegen die U23. Den ersten Treffer beim 3:0-Sieg gegen den VfL Bochum erzielte Nassim Boujellab mit einem sehenswerten Kunstschuss von der Strafraumlinie.

Nassim Boujellab

„Als ich in die Position kam, wusste ich direkt, dass ich den Ball oben rechts in den Winkel haue“, sagt Boujellab über die Szene vor seinem Tor in der 25. Minute. Amine Harit hatte den 21-Jährigen auf der linken Seite mit einem Zuspiel bedient. Boujellab zögerte nicht lange und schlenzte die Kugel sehenswert ins rechte Eck. In der Folge erspielten sich die Königsblauen weitere gute Möglichkeiten, von denen Mark Uth und Harit je eine zu nutzen wussten. „Wir haben Spielfreude gezeigt“, betont Boujellab, der sich sowohl mit seinem als auch dem Auftritt der gesamten Mannschaft zufrieden zeigte. „Wir sind aggressiv und mit einer hohen Intensität ins Spiel gegangen“, erklärt der Mittelfeldspieler, der bereits in der Anfangsviertelstunde für den wegen einer Kopfverletzung ausgewechselten Matija Nastasic ins Spiel gekommen war.

Nassim Boujellab

Die Mannschaft habe sehr viel von den Vorgaben des Trainers umgesetzt, ergänzt Boujellab, der aber auch betont, dass es einige zu einfache Ballverluste gegeben habe, die es zu vermeiden gelte. Der insgesamt gute Auftritt gebe nun ein gutes Gefühl für die anstehenden Pflichtspiele.

Wagner: Die Mannschaft wächst weiter zusammen

David Wagner war mit den 90 Minuten gegen den Reviernachbarn ebenfalls zufrieden. Der Chef-Trainer der Königsblauen möchte aber auch dieser Partie – so wie alle Spiele der Vorbereitung – nicht zu viel Bedeutung beimessen. „Das Spiel und das Ergebnis waren in Ordnung. Wir werden aber auch dieses Testspiel unaufgeregt an die Seite legen“, sagt der Übungsleiter der Knappen. „Wir haben noch eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel vor uns, um weiter hart an uns zu arbeiten. Aus dieser Partie, genauso wie aus den vorherigen, können wir Dinge, die gut und weniger gut gelaufen sind, mitnehmen.“

Wagner freut sich vielmehr über die erkennbaren Fortschritte innerhalb der Mannschaft. „Die Jungs entwickeln sich, dafür ist eine Vorbereitung da. Die Schritte, die wir gehen wollen, haben wir bislang gemacht“, betont der Chef-Trainer, der zudem von der Atmosphäre innerhalb der Mannschaft sehr angetan ist. „Das Team hat sich auch von unangenehmen Momenten nicht leiten lassen“, erklärt Wagner auch rückblickend auf die, beispielsweise durch den Covid-19-Fall im Trainingslager, nicht durchgehend reibungslos ablaufende Vorbereitung, um abschließend auf eine der wichtigsten Erkenntnis der vergangenen Wochen einzugehen: „Die Mannschaft wächst weiter zusammen!“

Anzeige
Anzeige
Anzeige